Ab wann haben Kinder die erste Trotzphase?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.01.2012 | 10 Antworten
Meine Kleine ist 11 Monate und treibt mich grad in den Wahnsinn. Der Kleine von meiner Schwägerin ist genauso alt. Ein Beispiel wenn er irgendwo hin krabbelt und was nimmt was er nicht darf und meine Schwägerin einmal laut Nein sagt dann läßt er es sofort in Ruhe und krabbelt sogar weg. Meine wird dann immer wilder wenn ich sie auch weg nehme krabbelt sie ganz schnell wieder hin und reisst dann mit beiden Händen daran. Oder wenn ich ihr was weg nehme was sie nicht haben darf schmeisst sie sich nach hinten und schreit wie am Spieß. Sie ist im allgemeinen gerade sehr unzufrieden hab ich das Gefühl sehr quengelig, schläft auch schlecht. Das schiebe ich mal darauf das sie vielleicht einen Zahn bekommt. (Wäre ja langsam an der Zeit) Aber ab wann fängt man an zu erziehen ab wann verstehen Kinder das? Ich glaube das sie schon weiß was sie darf, manchmal wenn ich Nein sage dann grinst sie und macht es trotzdem, vielleicht denkt sie auch das ist ein neues Spielchen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Bei meiner Grossen hat sie mit 2 Jahren angefangen. Heute ist sie 5 geworden und steckt noch voll drin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
2 Antwort
Bei meinem Jüngsten hat die Trotzphase auch sehr früh angefangen. Etwa mit 12 Monaten. Dann wurde er teilweise echt anstrengend. Er ist mindestens genauso stur wie ich ;) Übrigens solltest du aufhören, dein Kind mit anderen zu vergleichen!!! Andere Kinder wirken immer brav und lieb und folgsam, sind es aber in der Realität nicht wirklich. Jedes Kind trotzt und hat Phasen, in denen es einfach nicht hört.
Noobsy
Noobsy | 12.01.2012
3 Antwort
Ich habe gerade das Gefühl das du auch von meinem Sohnemann sprichst. Genau das selbe und mein kleiner Zwerg haut auch noch zu allem übel. Mehr wie immer wieder nein zu sagen und ihnen etwas was sie nicht dürfen zu verbieten kann man glaube ich nicht machen. Ob sie es wirklich schon verstehen keine Ahnung. Meiner lacht bei jedem nein oder aua.
Niesebiese
Niesebiese | 12.01.2012
4 Antwort
Ich glaube meine ist da nie rausgekommen es wird nur mal besser und denn wieder schlimmer!!
Sephoria
Sephoria | 12.01.2012
5 Antwort
@Niesebiese Ich glaube schon das sie es verstehen ich glaube die verstehen mehr als wir denken:-) Wenn sie gut drauf ist und ich sage Nein dann schüttelt sie dazu ihren Kopf und läßt es auch. Aber meistens läuft es so wie oben beschrieben. Weil sie gerade meistens schlecht drauf ist. Wie gesagt schläft sie auch sehr wenig und ist dadurch immer müde. Gestern hat sie den ganzen Tag eine viertel Stunde im Auto geschlafen, habs vier mal versucht sei zum schlafen zu bringen. Keine Chance sie hat geschrien wie irre. Ich lass sie schon manchmal bissle meckern oder schreien aber wenn sie so extrem sich einschreit dann schläft sie sowieso nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
6 Antwort
@Sephoria Na du machst mir Mut. Ich denke sicher ist auch ein Teil Charakter. Meine ist auch sehr temperamentvoll und stur. Was auch nicht nur schlecht ist. Aber noch vor 4 Wochen war sei ein relativ lustiges fröhliches ausgelichenes Baby auch nicht jeden Tag. Aber jetzt ist seit 4 Wochen sehr anstrengend Tags und Nachts.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
7 Antwort
Man kann nur die Sachen wo Kinder nicht dran kommen sollen aus der Reichweite schaffen. Ansonsten wenn man es rechtzeitig sieht schon direkt vorher eingreifen. Dafür brauch man sehr viel Geduld.Das mit dem nein verstehen sie schon aber merken können sie sich das noch nicht. Das kommt erst mit der Zeit. Und bei gewissen sollte man überlegen ob man das nun wirklich verbieten muß. Ich mein damit aber nur Dinge die ungefährlich sind. Viel Glück Du schaffst das schon.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
8 Antwort
Bei meinem sohn hat es auch mit ca. 10 monaten angefangen und ist seither unverändert geblieben. es gibt phasen, da isses besser - jetzt mit 18 monaten haben wir grad wieder ne hochphase, ich komm grad zu gar nix :) aber auch das wird wieder besser werden...hoff ich doch mal. *g*
Saridia
Saridia | 12.01.2012
9 Antwort
hast mein kind da??? es ist mein drittes und die anderen beiden waren nicht so *extrem* aber was solls... die sind ja auch gerade wieder ein einem entwicklungsschub... nach diesen schub können die meisten kinder laufen
butterfly970
butterfly970 | 12.01.2012
10 Antwort
@butterfly970 Ja so ist es bei ihr auch sie steht schon immer für ein paar sekunden alleine aber dann fällt sie halt wieder hin. Hatte leider gestern auch einen kleinen Unfall und ist irgendwie auf die Lippe gefallen hat auch ein bischen geblutet:-( Ich denke auch sie will mehr als sie kann und ist deswegen auch unzufrieden. Und vielleicht zusätzlich noch die Zähne wobei ich mir da nicht so sicher bin. Die schieben ja anscheinend auch ewig......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Trotzphase mit 5 ? (geb.17.02.11)
04.06.2016 | 4 Antworten
Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Trotzphase
17.11.2013 | 15 Antworten
Wann kinder zusammen schlafen lassen?
06.08.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading