Baby abends aktiv und brüllt- wie beruhigen?

SannyD
SannyD
08.01.2012 | 7 Antworten
Guten Morgen ihr Lieben,

und zwar ist mein Kleiner drei Wochen jung und tagsüber echt total ruhig, meldet sich nur, wenn er Hunger hat. Abends allerdings dreht er total auf, brüllt und schreit und lässt sich nicht beruhigen. Selbst wenn wir ihn auf den Arm nehmen, wiegen, ihm leise Musik vorspielen oder so brüllt er munter weiter. Habt ihr vielleicht noch Tipps, wie ich ihn abends / nachts beruhigen kann? Schnuller möchte ich ihm nicht geben! Und Auto fahren nachts auch nicht ;)

Danke!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also ich könnte mir vorstellen, dass er vielleicht Blähungen hat? Dann helfen Bauchmassagen mit Windsalbe! Wenn er sich überhaupt nicht beruhigt probiere doch mal Viburcolzäpfchen! Das hilft dir mal durchzuatmen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2012
2 Antwort
Eine Schreiphase von 3-5 Stunden, meistens am Abend hat fast jedes Kind. Sie arbeiten Reize des Tages ab. Ab Nachmittags, solltet ihr keine auregenden Sachen mehr machen. Beim stillen/füttern kein Radio oder Fernsehen. Hier noch einen Link zu einem Artikel den ich hier mal geschrieben habe. LG http://www.mamiweb.de/familie/ich-fuehle-mich-wie-neugeboren/1
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2012
3 Antwort
das macht meine heute noch und sie ist fast 7 wochen alt. bzw haben alle meine kinder gemacht. die müssen das auch alles verarbeiten was sie am tag so erlebt haben. und das ist dann meistens in den abend std. ich liege teilweise 4 std auf der couch mit ihr und sie nuckelt dann mehr oder weniger an der brust aber dann ist sie etwas ruhiger.
kathi2804
kathi2804 | 08.01.2012
4 Antwort
Ich würde ihn mal mit einem dünnen , elastischem Tuch picken, das hilft bei meinem super. Ungepuckt schläft er nur schwer ohne Brust ein und ist ständig wach , im pucktuch ist er ruhig und friedlich und findet schön in den Schlaf. Lg
esmeralda2011
esmeralda2011 | 08.01.2012
5 Antwort
Meine Tochter hatte das auch. Tagsüber das ruhigste Kind und abends gings los. Ich hab sie viel getragen und vorallem viel gestillt. Manchmal saß ich am Abend 2 Stunden mit ihr an der Brust. Blähungen hatte meine keine, sie hatte immer einen weichen Bauch, hat sich nie gekrümmt und konnte immer gut pupsen. Mit etwa 4 Monaten ist es besser geworden, ab da hörte dann auch das abendliche Marathonstillen auf, nur weiter tragen war bei uns wichtig, sie brauchte das und für mich wars ok.
Sooy
Sooy | 08.01.2012
6 Antwort
Pucken war unser Zaubermittel... und das Stillkissen mit ins Bett, damit das nicht mehr so gross ist...
rudiline
rudiline | 08.01.2012
7 Antwort
PUCKEN!!! das hat bei uns echt Wunder bewirkt. Ich konnts ned glauben aber es war echt so
Kiara66
Kiara66 | 08.01.2012

ERFAHRE MEHR:

31. SSW Baby heut extrem aktiv
22.08.2012 | 4 Antworten
Kind beruhigen
02.02.2012 | 9 Antworten
Warum schreit mein Baby immer abends?
21.02.2011 | 8 Antworten
Baby so unruhig weis nicht mehr weiter
26.09.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading