Stinksauer!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.10.2011 | 26 Antworten
Hallo,

ich weiß schon das sich jetzt welche melden die einem ein schlechtes gewissen machen wollen, aber jeder hat ja seine eigene Meinung darüber. Ich komm mal auf den Punkt ich hab seit 6 Monaten extrem heftige Schlafprobleme mit meiner Tochter es geht schon garnicht mehr ich habe viel probiert sehr viel nichts hat geholfen und ich war Konsequent in den dingen die ich probiert hatte..Ich stand mehrmal in den letzten Monaten beim Arzt auf der Matte sie hatte nichts sie war Kerngesund und jeder Arzt hat mir geraten sie einfach ins dunkele Zimmer tür zu weinen lassen!!! NIemals habe das gemacht...Sie schläft leider immer noch in unserem Bett und ich möchte auch hier erwähnen ich liebe meine Tochter mehr als alles andere und mein Mann auch ich bin den ganzen Tag mit ihr zusammen sie bekommt soviel aufmerksamkeit sie ist recht aktiv sie ist fast 10 Monate alt. Naja egal meine Mutter kam auf mich zu und gab mir das Buch jedes Kind kann schlafen lernen, so ich hab es zuerst verweigert das im Internet solche Horror Geschichten stehen und so viele Mütter dort Beschimpft wurden es angewendet zu haben.
Ich habs mit Zeit und viel Grübeln durch und habe jeden satz genau gelesen. Jetzt muss ich echt mal sagen können manche nicht Lesen in diesem Buch steht ein langer Satz dick gedruckt das sie von dem einfach hinlegen und stundenlangem Schreien lassen vollstens abraten da es dazu führen kann das die beziehung zwischen kind un Mutter zerstört wird genauso wie das vertrauen und die sicherheit. Aber wenn man sich die Fälle mal durchliest
nicht jedes kind SCHREIT vllt quängeln sie einfach nur....Ich hab mir viele persönliche meinungen eingeholt die es auch anwendeten und sie waren alle begeistert.... Nur jetzt zum Härteteil ich finds es einfach viel schrecklicher eine Mutter zu beschimpfen wie in meinem fall und sie in dem Glauben lassen sie quält ihr Kind und all sowas was man gesagt bekommt, denn wenn dieses Buch so Brutal und Kinderquälerisch wäre dann wäre dieses Buch schon längst vom Markt und würde verboten werden, wird es aber nicht...
Ich bin darüber echt sauer und wollt das einfach mal loswerden
Danke
Mfg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
kein kommentar
du widersprichst dir ja schon selber!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
2 Antwort
...
Also hast du letztendlich dein Kind doch ins Zimmer gelegt und weinen lassen oder quengeln? ... Wenn ja, ..ich denke du hast das Richtige getan. Ihr habt sie vll anfangs zu sehr verwöhnt, sie mit bei euch im Bett schlafen lassen. Du hast ja gewusst, warum sie weint...weil sie zu euch ins Bett wollte. Ich unterscheide auch immer, ob mein Kind wirklich schreit/weint, oder obs nur rummotzt... Kinder müssen nunmal lernen in ihren eigenen Bett zu schlafen, und besser du gewöhnst es ihr jetzt mit 10Monaten an, als dann wenn sie 2Jahre ist, ..dann ist es noch schwieriger.
bradipo
bradipo | 10.10.2011
3 Antwort
Ich...
...glaube das sollte jeder selber entscheiden für sich, wie er damit klar kommt.Ich habe meine Tochter nicht einmal schreien lassen.Und sie hat bis zu ihrem 3.Geburtstag bei uns geschlafen, von jetzt auf dann wollte sie in ihrem Zimmer schlafen.Klappt wunderbar.Alle haben zu mir gesagt lass sie schreien.Bis eine Mutti mir den Tip mit der Osteopathie gegeben hat, danach wurde das schreien weniger.Lg
Annbellin
Annbellin | 10.10.2011
4 Antwort
ein Autor der an dem Buch mitgewirkt hat
nimmt selbst Abstand vom dem Geschriebenen... das wird er nicht umsonst tun ;) es gibt halt Babys die nicht gleich mit 3 oder 4 Monaten durchschlafen, das sollte einem bewusst sein, wenn man sich für ein Würmchen entscheidet... ich halte NICHTS davon ein Baby schreien lassen... ein Baby kann sich nicht anders verständigen als mit schreien !!!! dies ist meine persönliche Meinung, die du nicht akzeptieren musst, ich finde dieses Buch nicht ratsam
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
5 Antwort
ich hab das Buch auch gelesen
unser Großer hat auch lange mit uns im Bett geschlafen... ich fand das nicht schlimm... hab es trotzdem mit dem Buch versucht und es hat schon gut geklappt... aber wenn ich es okay finde das wir ein Familienbett haben dann muß ich es auch nicht ändern, oder?
Junibaby
Junibaby | 10.10.2011
6 Antwort
*kopfschüttel*
lies Dir DAS mal durch: http://www.ferbern.de/ auch ich habe Horrornächte mit meinem Sohn durch Habe dieses Buch auch zu Hause liegen....durchgelesen, gegrübelt...und zu dem Entschluss gekommen, dass ich das nicht machen werden.... Niemals.... mehr sag ich nicht. Es muss jeder selbst wissen, was er tut, aber auf diese Weise...??? Schönen Tag noch.... Grüße PS: Du widersprichst Dir allerdins selbst, ist Dir das aufgefallen?
Corie
Corie | 10.10.2011
7 Antwort
...
hat es denn nach der methode des buches geklappt??? seit 6 monaten wenn dein kind fast 10mon alt is...wieso muss ein 4mon altes kind nachts durchschlafen? bei manchen kindern dauert es eben ne weile...meine schlief zwar nich in unserem bett, aber in ihrem bettchen im elternschlafzimmer und das 1 jahr lang...seh da ehrlich gesagt auch kein problem drin und empfand es nie als schlimm oder störend... meine is jetzt 3 und die paar minuten die sie braucht um einzuschlafen, sitze ich nach wie vor an ihrem bett und schleich mich dann raus, wenn sie schläft..stört mich nich im geringsten und von den paar minuten sterb ich nich und wenn ich mich recht entsinne hat der typ diese methode selber schon angezweifelt und fand sie auf einmal doch nich mehr so gut wie angespriesen...und man schaue sich nur bei den büchern um wieviel schrott es zu kaufen gibt..auf gut oder schlecht kommts dabei nich an, sondern nur ums geld..
gina87
gina87 | 10.10.2011
8 Antwort
ich
habe dieses buch weil meine tochter mit 6 mon angefangen hat nachts theater zu machen musste stellenweise 6-7 raus...das hab ich 4 mon mitgemacht und dann empfohl mir der kinderarzt dieses buch...nach 3 tagen hat mein kind durchgeschlafen und ich musste nicht mehr nachts aufstehen...ich kann das jeder mutter empfehlen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
9 Antwort
Ich habe das bei meinem Ältesten gemacht,
allerdings war er da schon über ein Jahr alt. Mit 4 Monaten muss ein Kind doch nicht durchschlafen... Ich habe das damals auch nur gemacht, weil Sebastian nur einschlief, wenn ich neben ihm im Bett lag, und auch dann dauerte es Stunden... Er schrie, als ich ihn liebevoll ins Bett packte und dann raus ging, allerdings war es nicht dieses verzweifelte Schreien kleiner Babys, die Angst haben und ihre Mama brauchen, sondern trotziges Schreien, weil er seinen Willen nicht bekam... Wenn er Angst gehabt hätte, hätte ich das sofort abgebrochen. Er schrie auch nicht so lange, ich bin alle paar Minuten rein gegangen und habe die Abstände langsam vergrößert. Am 3. Tag schlief er schon ohne Probleme ein und seitdem gab es nie wieder Probleme. Mir hat es sehr geholfen, ich war total erleichtert, dass es funktionierte, aber ob ich es nochmal machen würde, weiß ich nicht. Wenn, dann nur, wenn nichts anderes hilft und das Kind auch wieder deutlich über ein Jahr alt ist... Vorher auf KEINEN Fall!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
10 Antwort
Mein
Man liest ihr jeden Abend an ihrem Bett eine Geschichte vor und wartet bis sie eingeschlafen ist, in ihrem Bett.Ich finde es schön so, den diese Zeit kommt nie wieder.
Annbellin
Annbellin | 10.10.2011
11 Antwort
...
Die Autorin geht von falschen Voraussetzungen aus. Zum Beispiel von der, daß Kinder ab 6 Monaten nachts durchzuschlafen haben. Einen Säugling kann man gar nicht verwöhnen. Unsere Kinder haben ewig in unserem Bett geschlafen - für uns wars völlig ok. Ich kenne eine Kleinkindpädagogin, die von dem Buch sagt, es sei für Extremsituationen gut, wenn die Alternative wäre, das Kind zu schlagen. Einmal mußte ich Kind schreien lassen, ich hatte eine MD-Grippe und hing überm Klo, sprich, es ging nicht anders. Nach 20 Minuten konnte ich erst hin. Das Resultat war, daß sie noch 2 Wochen jedesmal, wenn ich abends rausgehen wollte, aufwachte und panisch schrie. Und das mit 1 Jahr! Unter einem gewissen Alter haben die Kinder keine Objektpermanenz, sprich, sie wissen nicht, daß du noch existierst, wenn du nicht zu sehen/hören bist. @bradipo: deswegen kann ein kleines Baby gar nicht brüllen, weils ins Elternbett will.
Backenzahn
Backenzahn | 10.10.2011
12 Antwort
Hi
Ich habe das Buch auch gelesen und finde es nicht schlecht. Wie du schon sagtest, man soll das Kind nicht allein im dunkeln schreien lassen. Wenn man nicht richtig lesen kann, sollte man es lassen. Ich muss aber sagen, dass meine Tochter schon fast zwei Jahre alt war. Das Kinder lange nicht durchschlafen, ist eigentlich normal. Mit vier Monaten hätte ich das nicht gemacht. Was aber nicht heißen soll, das du eine schlechte Mutter bist. Ganz viele Frauen haben es so gemacht. Und ich denke nicht, das jetzt alle schlechte Mütter sind. Mir haben auch mehrere Ärzte dazu geraten. Und ich denke, die wissen schon was richtig ist. Mir hat aber mein Arzt gesagt, das ich das erst machen sollte, wenn die Kinder älter sind. Ich muss sagen, meine kleine Tochter schläft mit zwei Jahren noch in unserem Bett. Ich schaffe es bei ihr irgendwie nicht. Weiß nicht wieso. Sie weint so arg, wenn sie in ihr Bett soll. Du bist deswegen keine schlechte Mutter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
13 Antwort
Hi
Ich meine mit 10 Monaten.. Sorry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
14 Antwort
...
mein kampf ist auch nicht verboten und da kam auch nichts gutes bei raus aber gut wirklich unschön, wenn du beschimpft wurdest, allerdings kann dir das hier auch einfach mal so passieren... und da jetzt ein drama drauß zu machen ist ziemlich sinnlos
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
15 Antwort
@gina87
Es geht aber doch nicht ums Durchschlafen allgemein ums schlafen ich denke nicht das irgendeine Mutter lust hat jeden Tag bin 23 24 uhr wach zu bleiben weil dein Kind nicht schlafen möchte es muss doch etwas geregeltes geben. Sie hat vor 6 monaten so gut geschlafen sie kam nachts um 3 zum trinken und hat weiter geschlafen so war es super
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
16 Antwort
@jaqueline89
zitat: ich denke nicht das irgendeine Mutter lust hat jeden Tag bin 23 24 uhr wach zu bleiben weil dein Kind nicht schlafen möchte es muss doch etwas geregeltes geben... JEDE frau, die ein kind inne welt setzt MUSS damit rechnen das es dazu kommt! Diese sätze hätte ich von einer 16 jährigen erwartet, di aus allen wolken fällt, weil sie durch einmal sex schwanger wurde oder so... wenn ein kind mit 2/3 jahren einfach aus bock nicht im eigenen zimmer schlafen will isses eine sache...aber ein kind was noch nichtmal ein jahr alt ist, zu *dressieren* mit einem mehr als umstrittenen buch, is echt arm...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
17 Antwort
......
meine hat von anfang an nen geregelten tagesablauf der auch heute noch besteht...anders kannte und kennt sie es nich...als sie grad ma auf der welt war, richtete sich alles nach ihrem ablauf...sie schlief wenn sie schlief und trank ihre milch wann sie es wollte..da kam der ganze grobe ablauf von ganz allein den ich dann nur noch verfeinerte von den zeiten her...mit 10monaten wachte sie morgens zwischen 5 und 6 auf, bekam ihre milch, 8/9uhr rum gabs dann frühstück, danach schlief sie nochma bis um 10, gegen 12uhr mittagessen, mittaggschlaf, kleiner nachmittagssnack und gegen 17:30 war feierabend und sie ging ins bett...dazwischen wurde dann gespielt oder sich anderwertig beschäftigt, einkaufen, spazieren gehen etc pp... heute is sie 3 und im groben hat sich daran außer an den zeiten nich groß was geändert..sie is nach wie vor zwischen 5/6uhr wach, trinkt ihre paar schluck milch ausm becher wenn sie will, 8uhr frühstück, mittagessen und anschließend gegen 12uhr mittagsschlaf bis ca 14uhr
gina87
gina87 | 10.10.2011
18 Antwort
Ich
bin keine Übermutter.Aber Zeiten hatte meine Tochter im ersten Jahr gar nicht.Ich habe manchmal bis in die Nacht mit ihr gekämpft und um 5 Uhr war sie schon wieder munter.Da bin ich dann aufgestanden und hatte auch kein Schlaf.Meine Eltern wären froh gewesen wenn sie in der Nacht aufstehen hätten können.Mein Bruder lag bis zum 9.Monat im KH.Wie gesagt uns half Osteopathie, aber bis zum zweiten Geburtstag war sie jede Nacht ein bis zweimal munter.
Annbellin
Annbellin | 10.10.2011
19 Antwort
@Monnnie3001
sinnlos es dir zu erklären, ich denke einfach wenn es nicht anders geht und unserer Familie ein Geregelter Tagesablauf uns besser zu gute kommt, denke ich nicht das es was mit dressieren zutun hat... Aber was bringt es mir mit schlechter Laune unausgeschlafen hier zu sitzen während dessen mein Kind genauso ist nur quängelig ist und viel zu übermüdet und man einfach nicht weiter weiß . Ich wusste genau was auf mich zukommen kann wenn ich ein Kind habe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
20 Antwort
.....
nachmittagssnack und dann gegen 18uhr baden, in aller ruhe abendessen, sandmann schauen oder vorlesen und spätestens um 19:30 is feierabend...und dann sitz ich eben an ihrem bett und warte bis sie schläft...und wenn sie ma, was sehr selten is, wirklich ma aufgekratzt is und nich in den schlaf findet, sitz ich da dann eben ma auch eine stunde..oder wenn sie nachts wach wird, steh ich auch mitten in der nacht auf und bleib solange bei ihr im zimmer bis sie schläft..die phase hatten wir grade fast 4 wochen lang und ich saß dann da teilweise von 1-2/3uhr bis ich mich wieder rausschleichen konnte...eben weil ich auch nich will, das sie zu uns ins bett kommt, da wir dann alle 3 keinen erholsamen schlaf haben und ich auch nich will das sie sich daran gewöhnt..das mach ich ma wenn sie krank is oder an sowas wie silvester wo sie angst vor der rumknallerei hat..ansonsten bleibt sie in ihrem bett in ihrem zimmer, auch wenn ich daneben sitze und warte bis sie schläft
gina87
gina87 | 10.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

hatte heute FA Termin- stinksauer
12.06.2012 | 18 Antworten
Stinksauer
14.04.2011 | 21 Antworten
Stinksauer
13.04.2011 | 18 Antworten
Stinksauer!
06.11.2010 | 27 Antworten
Ich bin stinksauer
11.10.2010 | 22 Antworten
stinksauer bzgl Schwiegereltern
05.05.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading