Horrornacht hinter mir!

pullertriene
pullertriene
07.01.2011 | 17 Antworten
Hallo mädels, habe eine sehr bescheidene Nacht hinter mir wollte unsere kleine maus heute die erste nacht von unserem bett ausquartieren aber es war nicht sehr erfolgreich.kind wach, eltern wach.Habt ihr erfahrungen wie lange es dauert bis die kleinen ohne zu meckern in ihrem bett schlafen oder ein paar tipps.hoffe auf rat.
vielen dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Ich habe das auch durch
Mein Ältester war bis er 5 Jahre alt war immer bei mir im Bett. Der Kleine hat erst in seinem Bett geschlafen bis er mal krank wurde mit 2 und sah das der Große da liegt dann wollte er auch immer. Mit der Kleinen habe ich das so gemacht das sie in ihrem schläft von Tag 1 an. Ab und an nehme ich sie dann am Wochenende mit ins Bett aber erst ab 6Uhr wenn sie ihre 1. Flasche bekommt. Meist will sie aber nicht da sie kein Platz hat. Sie liegt ja schon teilweise schräg im Bett. Aus Erfahrung kann ich sagen das dauert und ist langwierig. Ich habe es nachher auch mit Lesen, Licht und anschließend Musik wenn sie noch nicht schliefen. Ich wünsche dir viel Glück und vorallem Geduld
Mel2404
Mel2404 | 07.01.2011
16 Antwort
also wie gesagt es dauert
eine weille und es werden noch einige schlaflose nächte auf euch zu kommen und wenn ihr denkt das ihr es geschafft habt und sie ändlich in ihrem Zimmer schläft dann kommen Zähnchen oder irgendwas anders ich will dich jetzt nicht runterziehen aber mein sohn ist 20 Monate und ich habe keine einzige nacht druch geschlafen seid dem er auf der Welt ist aber naja was solls wenn wir alt sind können wir noch genung schlafen ;o) Ich schick dir ma ne ganze Menge kraft rüber die wirst du gebrauchen!! Nur nicht aufgeben und dann wird das schon mit viel liebe und ruhe klappt das alles!!
Tyra03
Tyra03 | 07.01.2011
15 Antwort
...
ich bin echt froh das wir das problem nicht hatten... beide kinder haben von anfang an in ihren betten geschlafen zwar bei uns mit im zimmer aber allein... wenn sie krank waren/sind ists was andres... unser grosser kommt fast jede nacht rüber aber nur weil er dann total ausgekühlt ist...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 07.01.2011
14 Antwort
vielleicht
hat sie ja auch was anderes und es liegt gar nicht daran das sie in ihrem bettchen schlafen soll. weis ja ni wie alt sie ist. aber wenn sie noch nicht so alt ist, müssten die eigentlich schlafen wo sie hin gelegt werden. denn das interessiert sie ja noch ni so :) .... oder hattest du sie immer mit in deinem bett? dann is das schwierig. das sollte man kindern gar nicht angewöhnen. ich hab meinen sohn immer nur zum stillen raus genommen aus seinem bettchen ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
13 Antwort
@Tyra03
6 Monate
pullertriene
pullertriene | 07.01.2011
12 Antwort
Wie alt ist deine Maus??
eigentlich??
Tyra03
Tyra03 | 07.01.2011
11 Antwort
...
ich kenn das nicht, mein e beuden kinder haben vom ersten tag her im eigenen bett geschlafen im schlafzimmer. Aber denke das es eine umstellung für s kind ist, dass es jetz in seinem bttchen liegt, denke dad asuert bisschen bis es sich dran gewöhnt hat. Wünsche dir gutes durchhaltevermögen, dass wird schon hab geduld
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
10 Antwort
hi
also ich habe meinen sohn mit 3 monaten wo ich abgestillt habe in seinem eigenen zimmer schlafen lassen. und es hat super geklappt. im eigenen bett hat er ja von anfang an geschlafen. er hat so eine doodoo ..... also ich muss sagen hab heute noch keine probleme mit dem einschlafen bei ihm. er schläft sogar in seinem großen bett schon und kommt nie raus. gewöhn dem kleinen ein ritual an was du jeden abend tust. dann wird das schon ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
9 Antwort
@pullertriene
also mich hat es auch gehalten und hält es immernoch mein sohn wiegt 11 kg und ich Psst 62 kg ;o)
Tyra03
Tyra03 | 07.01.2011
8 Antwort
ich muss sagen
hatte meinen Sohn ab dem 1. tag in seinem eigenen Bett und Zimmer. war sehr schwierig und unruhig. Habe ihn dann mal 1 woche in unser Bett genommen und er hat durchgeschlafen bei uns. Nach der woche wieder in sein Bett und Zimme dieses Mal ruhige Musik und Licht AUS dann schlief er und schläft noch immer von 20 Uhr - 8 Uhr morgens. Mal mit leiser Musik probieren. Licht an oder aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
7 Antwort
das ist nicht einfach
ich hab das mit meinen 2. sohn und meiner tochter durch, mein sohn hat bis er ca. 5j. war bei uns geschlafen und mei´ne tochter bis sie ca. 4j. war ich hab sie helassen weil mein kindern den stress nett antun wollte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
6 Antwort
bei uns ging es immer direkt
ohne probleme...mein großer ist mit 2, 5 monaten umgezogen...mein kleiner weil er gestillt wurde erst mit 5 monaten lg
Maxi2506
Maxi2506 | 07.01.2011
5 Antwort
...
als wir umgezogen sind bekam unsere auch ihr eigens Zimmer... die ersten Abende hab ich mich immer neben sie ans Bett gesetzt bis sie kurz vorm einschlafen war. Hat dann wunderbar geklappt, dass sie alleine im Zimmer schlief, nach 2 Wochen schlief sie dann auch das erste mal durch :))))) Hab mich auch schon mal mit in ihr Bett gelegt :) 65kg hats locker ausgehalten
Xantula
Xantula | 07.01.2011
4 Antwort
@Xinette
gestern abend habe ich eine halbe stunde bei ihr gesessen dann hat sie eine halbe stunde geschlafen dann hab ich eine stunde bei ihr gesessen dann hat sie 10minuten geschlafen und dann hab ich sie mit zu uns genommen und sie dann rüber getragen, dann hat sie eine stunde geschlafen und so weiter...
pullertriene
pullertriene | 07.01.2011
3 Antwort
@Tyra03
Hält denn das babybett 60kilo von mir?
pullertriene
pullertriene | 07.01.2011
2 Antwort
Puuh, schwierig!
Bei uns klappte es supergut, sie hat anfangs bei uns im Bett immer ca. 4 Stunden geschlafen, bis sie wieder wach wurde. In der ersten Nacht in ihrem Bett - Lea war 6 Wochen "alt" - bin ich nach 5 Stunden Tiefschlaf hochgeschreckt und völlig panisch an ihr Bettchen gerannt, da schlief sie tief und fest!!! Sie hat in ihrem Bettchen dann immer so 6 Stunden geschlafen, also besser, als bei uns Bleibe doch ein bißchen an ihrem Bettchen sitzen, bis sie eingeschlafen ist, lege ihr Deine Hand auf die Brust und singe ihr was vor, hat bei uns Wunder gewirkt! Toi toi toi, ich drücke Euch gaaanz doll die Daumen, daß die nächsten Nächte besser werden, jetzt ist Durchhalten angesagt...
Xinette
Xinette | 07.01.2011
1 Antwort
ich würde sagen
ganz langsam dran gewöhnen!! Einschlafen bei euch und dann rübertragen oder mit ins babybett so machen wir es und das immer wieder und mittags ganz klar immer im eigenen bett
Tyra03
Tyra03 | 07.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading