8 Monate, will nicht schlafen!

Sinah1811
Sinah1811
03.01.2011 | 4 Antworten
Hallo mein sohn ist nun 8 Monate alt und er hat so knapp 1 monat wunderbar durchgeschlafen, bis 5 Uhr dann gab es eine flasche und er hat weitergeschlafen, bis 8-9 Uhr. Jetzt habe ich seit einer Woche das "Problem", er schläft nicht mehr alleine ein. Um 20 uhr ist für ihn schlafenszeit ( mal früher mal später..wie er halt müde ist). Er will nicht mehr schlafen, egal wie müde er ist. lege ich ihn ins bett, dreht er sich sofort um und stellt sich hin, und wehe ich bin nicht in der nähe, oder drehe mich nur um, oder gehe ein schritt zurück. dann ist die hölle los..

Vorher, lag er immer schön auf dem rücken und ich habe ihn gestreichelt und gesungen oder manchmal konnte man ihn alleine lassen er hat sich beschäftigt, und ist eingeschlafen.

Jetzt muss ich ihn seit einer Woche in den Arm nehmen bevor er schläft ( aber nur in seinem zimmer, wehe woanders, da wird geschrien..) er schläft nach ca 20 minuten dann ganz langsam in meinen ein, so das ich ihn hinlegen kann.. Nachts, wird er dann so um 22 Uhr wieder wach.. oder um 2, 4, 5 Uhr.. man weiß nie genau wann.. obwohl man sowas immer gut einschätzen konnte. Wird er nachts wach, bekommt er die Flasche und mit GLÜCK schläft er wieder ein, was im moment nichtmehr so der fall ist. Ich nehme ihn in den Arm, auch da - mit Glück schläft er ein, oder meistens SCHREIT er in meinen armen, ihm passt dann garnichts..

kennt es jemand von euch? Weiß jemand, wie ich mich da verhalten soll? Ich will ihn nicht "entlieben " wenn er es halt vllt braucht im arm einzuschlafen? Verwöhen tu ich ihn nicht damit oder? mit 9 Monate.. Wenn es jeden abend genau so abläuft? es ist schon nerven raubend wenn um 20 uhr minimum 20 minuten drauf gehen, und nachts nochmal 3-4 stunden minimum.. Hoffe mir kann jemand helfen :( ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ÜBRIGENS:
Achso, entschuldigt, war grad im stress.. also im übrigen, er ist generell ein eher unruhiges baby, schreit viel und schnell los.. und meistens, lasse ich ihn nachts, wenn ich merke, es macht überhaupt keinen sinn, im wohnzimmer krabbeln, bis zur erneuten ermüdung.. weil er mir sehr fit scheint manchmal. aber oft reibt er sich auch die augen, und will nicht schlafen. und ich glaub, es ist FALSCH, wenn er im bett liegt sich immer drehen will, wenn ich ihn dann zurück halte, oder? Ich denke es mal, es ist ja schließlich eine " unterdrückung" und " unterwerfung" .. :( Hoffe, es kennt jmd und weiß ob es richtig is was ich mache.. ich denke mir halt, irgendwann ist es alles auch mal vorbei.. liebe grüße. gute nacht.
Sinah1811
Sinah1811 | 03.01.2011
2 Antwort
......
Solche Phasen haben wir fast alle mit den KLEINE durch. Manchmal wird es verursacht durch Wachstumsphasen oder durch das ZAHNEN?! Meine war dann auch immer unausstehlich und hatte alles vergessen, was man Ihr bis dahin beigebracht hatte. Da musste einfach durch, aber mit Konsequenz reagieren. Das mit dem "nachts krabbeln lassen" ist sicher nicht die BESTE Lösung, aber so was haben wir auch durch. Meine Tochter war immer gegen 2 oder mal 4 Uhr HELLWACH in der Nacht und hat dann geweint, oder geturnt im BETT. Sie ist meist erst stunden später wieder eingeschlafen - bei Ihr dauerte die Phase sehr lange - man das war heftig. Auch zum einschlafen gab es immer ein riesen THEATER - bis ich Sie einfach mal schreien ließ - dann schlief Sie irgendwann ein und wir hatten nie wieder THEATER am ABEND. Ich wusste mir da auch nicht mehr zu helfen - man sitzt da wochenlang jeden ABEND am BETT und streichelt sein KIND und nix scheint zu helfen. Sei konsequent, das ändert sich wieder. LG
deeley
deeley | 03.01.2011
3 Antwort
ohhh man
habe immoment genau das gleiche problem:(ausser das er nachts nicht aufwacht aber bevor er jetzt schlafen geht muss ich ihn erst rum tragen und im vorsingen früher war das nie so es ist echt manchmal sehr anstrengend früher ist er immer schon um 20 eingeschlafen jetzt manchmal erst um 21 halb 10 meint ihr er sollte nachmittags vielleicht nicht mehr schlafen und die nächte sind immoment auch sehr anstrengend weil er dazu noch dollen schnupfen hat ohhhh man
paula1234
paula1234 | 03.01.2011
4 Antwort
hmm
Hallo, danke für eure Antwort. Ja also im moment ist es anstrengend heute habe ich eine stunde gebraucht, er ist 2x eingeschlafen und wieder wach geworden als ich ihn ins bett gelegt habe, nun versucht es mein partner, allerdings schreit und faucht er wie am spieß, nur mein Freund ist eher der ruhige, und lässt ihn grad im arm ausschreien, ich kann das nicht, ich muss sofort reagieren, wenn auch oft falsch ich denke, das ist der " instinkt" .. hauptsache er ist " ruhig" und hat kein leid.. Ich hoffe, es geht sehr bald wieder vorrüber.. Bei mir schreit er auch, wenn er Mittags nicht mehr geschlafen hat.. :( Und ich glaube auch, das es evtl vom zahnen kommt mh.. :(
Sinah1811
Sinah1811 | 03.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Wie lang schlafen eure Kinder 14 Monate
13.06.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading