Umgewöhnen vom Elternbett ins Kinderbett, aber wie?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.12.2010 | 21 Antworten
Hallo Leute,
meine Tochter ist jetzt fast 20 Monate alt und schläft bis jetzt noch bei uns im Ehebett. Ich habe sie schon desöfteren in ihr Bett gelegt, jedoch hat es ihr sichtlich nicht gepasst. Auf welche schonenste Art und Weise ohne dass sie ein Trauma bekommt, könnte ich sie umgewöhnen..sie schläft auch nur neben mir ein und das kann oft bis zu 2 Std. in etwa dauern, es ist ziemlich anstrengend vor allem weil in 3 Monaten mein 2. Kind auf die Welt kommt, so Gott will.
Habt ihr irgendwelche guten Tipps?
Ich bitte sehr darum.

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
@cihans_mama
danke dir, immerhin mal eine vernünftige Antwort ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2010
20 Antwort
@Adnan7
hehe das meinte ich eben^^ und was bin ich dann?lach mein kind schläft ja bekanntermassen im eigenen bett bin ein nestrauswerfer oder wie
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
19 Antwort
@Labormaus
Dann bin ich ja echt ne muttersau??Meine zwillis sind 3 jahre und schlafen noch bei mir!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2010
18 Antwort
huhu
ich habe das gleiche problem , mein kleiner 12monate findet es bei mami auch gemütlicher als bei sich im bett...und aus dem bett wird er irgendwann demnächst müssen, aber ich mach mir da echt keinen stress, bei uns war das problem das er lange eine spreizhose getragen hat und nur weinte...so hat das mit mamis bettchen angefangen...ich werd es ganz langsam machen, erstmal mit dem mittagschlaf anfangen wenn er ganz doll müde ist und mich vll mit einer matratze erstmal zum einschlafen danebenlegen...das wird schon klappen aber langsam und nicht mit soviel stress, lg claudi
greta1970
greta1970 | 26.12.2010
17 Antwort
@Labormaus
sry aber dann ist es wirklich traurig genug..... Manche sagen auch das es den Kindstod unter Umständen fördern kann und alleine das ist denke ich mal ein Grund zu überlegen ob es NÖTIG ist das das kind bei einem liegt oder ob man das aus BEQUEMLICHKEIT macht.....
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
16 Antwort
re...
oh doch das ist es!!!!
Labormaus
Labormaus | 26.12.2010
15 Antwort
@teeenyMama
gut ok das stimmt geschriebenes kommt manchmal anders an da gebe ich dir recht. Es war ja auch kein Angriff sry wenn das so ankam. und mit dem Kindstod da wollte ich auch nur auf mögliche Gefahren hinweisen weiol ich das eben selber miterleben musste.
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
14 Antwort
@Labormaus
Oh mein gott also wenn wir jetzt schon dinge mit dem tierreich vergleichen geht es aber echt los.... die laufen auf allen 4en macht dir das dann auch spass? also das ist nun echt nicht dein ernst oder?
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
13 Antwort
Nun, ohne Tränen wird es nicht mehr gehen, wenn Du Erfolg haben möchtest
Eine Frage vorab, bevor ich ausführlicher antworten möchte: Wenn das große Kind im eigenen Bettchen schläft - lässt Du dann das neue Geschwisterkind im Elternbett schlafen ??
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.12.2010
12 Antwort
an alle die die sich über das familienbett aufregen
ich kenne kein tier das seinen nachwuchs einfach allein irgendwo liegen lässt! ich finde es wichtig dass kinder die nestwärme erfahren... ich als baby musste sehr lang im krankenhaus bleiben und hatte keinerlei kontakt zu meiner mutter! als ich dann daheim war schlief ich bei meinen eltern und nur so konnte das sogenannte urvertrauen aufgebaut werden! meine eltern durften früher nie weg gehen ohne mich! nur weil ich in den ersten wochen keinen kontakt zu meiner ma hatte! mein kind wird im beistellbett neben uns schlafen und das ist auch gut so!!!!
Labormaus
Labormaus | 26.12.2010
11 Antwort
@minni1977
Beim lesen kommt es vllt anders rüber, als beim sprechen. Ich persönlich hab auch die Erfahrung gemacht, wenn man mit anderen Müttern drüber spricht, dann wird nicht darüber geredet, was man eigentlich ändern kann. Sondern du hörst einfach nur "ja, mir könnte das nie passieren, ich hätte mein Kind erst gar nicht in meinem Bett schlafen lassen" Aber mit so einer Antwort kann ich an der Situation auch nichts ändern und besser wäre in dem moment dann auch gewesen, mamis mit der selben problematik zu fragen. Da meist die, die das selbst nicht erlebt haben, versuchen ratschläge zu geben, sich aber nicht so gut hineinversetzen können. Sag ich jetzt einfach mal. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 26.12.2010
10 Antwort
@florabini
ja es gibt mehrere Meinungen das stimmt aber ich bin die Schwester eines der Kinder die das ganze mit einem Monitor überlebten und ich habe mich sehr gründlich und lange damit auseinandergesetzt abgesehen davon das mein Kind aufgrund der Erblinie ebenfalls in die Risikogruppe fällt. Es war kein Angriff sondern ein gut gemeinter Rat aufgrund meiner Erfahrungen die ich keinem gönne denn es war sehr schlimm damals.Also nehmt es nicht immer als Angriff hier, wenn man etwas schreibt sondern hinterfragt vielleicht auch mal Dinge. LG
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
9 Antwort
@teeenyMama
das war auch nicht böse gemeint ich weiss nicht warum das immer gleich als angriff hier gewertet wird, nur weil man anderer meinung ist.
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
8 Antwort
@minni1977
Nur weil du diesen Weg nicht gehen brauchtest, heißt das aber nicht, dass es falsch ist, wenn andere diesen Weg einschlagen. Außerdem heißt es ja nicht zwangsläufig, weil das 1. Kind bei den Eltern im Bett schlafen, dass das 2. von geburt an mit im Elternbett schläft. Vllt wäre es ratsam, erstmal nach den Hintergründen zu fragen, denn ich hatte meine Gründe. Und wenn du mir sagen würdest, in meinem Fall hättest du es anders gemacht, müsste ich davon ausgehen, dass du in meiner Situation lieber das Kind hättest stundenlang schreien lassen. Ich habe lieber den leichteren Weg gewählt und den, den ich mit meinem Gewissen bestens vereinbaren kann, als den, ein schlechtes gewissen zu haben. Im übrigen hatte ich auch vor, mein 2. Kind direkt an sein Zimmer zu gewöhnen, aber ich habe es nicht gekonnt, mir tat der Gedanke daran, mein kleines in seinem Zimmer zu lassen, i-wie weh, obwohl ich weiß, dass es normal ist. Aber die ersten Wochen gehört für mich ein Baby, im Zimmer seiner Eltern. LG
teeenyMama
teeenyMama | 26.12.2010
7 Antwort
@minni1977
das ist nicht nachgewiesen!es gibt auch fachleute die sagen es schützt sogar von dem kindstot, weil das baby den herzschlag der mutter hört!
florabini
florabini | 26.12.2010
6 Antwort
Dein Problem kenne ich nur zu gut...
Mein großer schläft neben meinem Bett, in seinem Bettchen und wenn der kleine in sein Zimmer umquartiert wird, quartieren wir den großen direkt mit rüber. Möchte nicht, dass er denkt, weil der kleine da sei, dürfe er nicht mehr bei uns schlafen. Hatte viel zu sehr angst, dass er auf den kleinen eifersüchtig wird, wenn er von heut auf morgen in seinem Zimmer schlafen muss und der kleine bei uns im schlafzimmer schläft. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 26.12.2010
5 Antwort
@Maeusemama81
stimme dir zu. meine ist 8 monate und hat immer im eigenen bett geschlafen und das geht super. wenn sie älter ist und mal eine nacht rüber will ok aber nicht als dauerzustand.
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
4 Antwort
achja
nur noch ein kleiner hinweis weil du ja jetzt das 2. kind bekommst wenn die kinder bei den eltern mit im bett liegen erhöht das auch das risiko des plötzlichen Kindstodes....
minni1977
minni1977 | 26.12.2010
3 Antwort
Meine
haben nie bei uns im Bett geschlafen, von anfang an immer in ihrem eigenen, morgens zum Kuscheln kommen sie zu uns zum Schlafen in ihren Betten, mit viel Konsequenz und gedult bekommt man das hin!
Maeusemama81
Maeusemama81 | 26.12.2010
2 Antwort
....
da bin ich echt froh das unsere von geburt an im eigenen bett im eigenen zimmer geschlafen hat. daher hab ich die problematik erst garnicht^^ wozu gibt es babyphone ;)
minni1977
minni1977 | 26.12.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kinderbett
01.07.2012 | 8 Antworten
aus dem Bettchen gefallen
05.06.2012 | 7 Antworten
welches bett ist besser?
23.01.2012 | 10 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading