Was versteht ihr unter verwöhnen?

eXotic2hOney
eXotic2hOney
08.09.2010 | 23 Antworten
Hey ihr Lieben,
mich intressiert mal was ihr unter verwöhnen der kleinen versteht? Was ist das gute mittelmaß und was ist zu viel des gutem?!?
Komm auf das Thema weil, meine Mum meint ich würd den kleinen verwöhnen und nun frag ich mich aber wo, sie meinte weil ich ein Bücherabo hab für den kleinen, aber das kanns doch nicht sein. ? Verwöhnt man sein erstes Kind nicht immer? GLG Anni
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
und zum thema schmelzflocken
meine maus bekommt nun schon seit ca 2 monaten milchbrei, sehr oft auch schmelzflocken abends. und sie ist überhaupt nicht dick! denke wie bei allen: in maßen ist vollkommen okay! man gibt sie ja ni ständig! nur abends und ich denk das ist okay!
Gina1982
Gina1982 | 09.09.2010
22 Antwort
...
es gibt zwei dinge: verwöhnen und an etwas gewöhnen... wenn man ein kind zb nur rumschleppt, es nie alleine spielen lässt, es immer im bett schlafen lässt bei den eltern, usw. kann man es an dieses gewöhnen und es ist schwer es wieder abzugewöhnen. verwöhnen in dem sinne denk ich auch geht in dem alter noch net wirklich. ich denke man sollte dem kind später nicht alles kaufen was es will zb in der kaufhalle "mami kaufst du mir den schokoriegel? die zeitung? das spielzeug?" dann evlt auf eines von allen beschrenken und nicht jedesmal! man muss dem kind auch grenzen setzen und auch mal nein sagen. denk das ist wichtig sonst denkt es später es kann alles haben sobald es danach fragt! und außerdem gibt es ja geburtstag, weihnachten etc wo es sich was wünschen kann. meine mom denkt sich ihren teil dann spricht sie es vorsichtig an aber redet mir nie direkt rein. sag es ihr klipp und klar! es ist dein sohn und DU erziehst ihn so wie du denkst es ist richtig!
Gina1982
Gina1982 | 09.09.2010
21 Antwort
@magnolia81
danke ;-)) ne eher nicht, meine freundin hat mal gesagt, das ich so ne mischung aus übermutter und rabenmutter sein kann ;-)) ich erwarte von max schon einiges, vor allendingen selbständigkeit, trotzdem hab ich die ersatzsocken in der handtasche ;-)) er bekommt zwar fast alles was er will, aber dafür muss er auch wenn er nicht hört mit knallharten regeln rechnen, da bleibt dann der fernseh mal ein paar tage aus... trotzdem hab ich immer zeit ihn in den arm zu nehmen oder einen kuss zu geben, ihn nachts bevor ich ins bett geh noch mal zu zudecken und all das, was eine mutter eigentlich aus liebe für ihr kind immer tun sollte... :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
20 Antwort
@monstermaxx2002
natürlich macht man immer da beste für seine kinder und ich muss sagen ich hab auch nix dagegen wenn kinder materiell besser ausgestattet sind, solang es sich die eltern leisten können, kritisch wirds für mich erst, wenn kinder sachen, statt liebe bekommen, wo ich aber bei dir nicht davon ausgehe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
19 Antwort
@magnolia81
klar, hab ja auch nicht gemeint das du das machst, sondern allgemein, und klar, so große sachen gibt es selbst bei uns nicht mal so, da muss er warten bis weihnachten, ostern oder geburtstag, selbst max, der wirklich viel und zu 95% alles was er will bekommt, musste über ein jahr auf seinen nintendo ds warten bis ich nachgegeben hab und er ihn auf geburtstag bekam, verwöhnen ist immer ansichtsache, mein kind hat geburtstag und hat sage und schreibe 18 kinder eingeladen, aber für mich ist das ok, solange wir das können, aber dafür zahlt er auch den preis, das wir beide immer arbeiten, auch wenn er mit im geschäft ist, wenn ich kundschaft habe, hat er sendepause, außer es brennt ;-)) aber dafür liebt er auch seine "freiheiten" die die meisten seiner kumpels nun mal nicht haben ;-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
18 Antwort
teil 2
was das mama nur für das kind da zu sein ist, fängt bei mir auch nicht mit zehn, sondern von anfang an an, denn mama ist auch ein mensch, auch ist ein dreijähriges sollte in der lage sein, sich mal ne halbe stunde alleine zu beschäftigen und ein erstklässler braucht nicht bis er in die schule rein darf, den beistand von mutti auf dem pausenhof...... was das abgeben betrifft, klar müssen sie sich dran gewöhnen, mutti sitzt doch auch nicht den ganzen tag im kiga oder in der schule nebendran, und was ist wenn mutti mal krank ist? ins krankenhaus muss und kein papa da ist oder der nicht frei bekommt? für mich sind verzogene kinder keine die das bekommen was sie wollen, denn wenn man es sich leisten kann, warum dann nicht? man muss den kinder aber auch beibringen, das man damit nicht angibt oder ander fertig macht, weil sie es nicht haben.... verzogene kinder sind für mich komplett unselbständige kinder die wegen jedem scheiß anfangen zu plärren weil sie sich nicht wehren können.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
17 Antwort
@monstermaxx
ich hab mein kind bestimmt 5 monate ständig getragen, sie war 14 monate lang bettschläfer und sie ist sehr ausgeglichen, braucht mich mit 18 monaten kaum mehr und will net mal bei uns schlafen, wenn sie krank ist. Aber du sagst das schon richtig, ich seh in dem was du deinem kind "kaufst" auch kein verwöhnen, aber wenn ein kind 2 Tage vor weihnachten noch nen neuen playmobil bauernhof bekommt, weil es sich den grad einbildet, da schon. ich denk du weißt was ich mein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
16 Antwort
@magnolia81
na ja ich seh das ein bisschen andersrum... für mich fängt verwöhnen schon im babyalter an, nicht erst in schulalter, wenn man bei einem baby bei jedem schrei rennt, wird das später nicht besser, im bett ab und zu schlafen ja, aber doch nicht vier mal die woche, da kann man sich das kinderzimmer ja sparen , da wir einen laden haben und die auch selbst verkaufen.... er ist im fußball und hat natürlich nur die teuren schuhe und sachen, zudem tanzt er einmal die woche und macht schach, auch wenn das viel geld im monat ist, er macht es gerne und wir können es uns leisten... desweiteren erfüllen wir kleiner wünsche, wie mc donalds oder einfach mal kleinigkeiten im rahmen von zwei drei euro auch sehr oft, deshalb ist er aber nicht verzogen, er muss auch ein nein akzeptieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
15 Antwort
....
@magnolia81: Das ist auch meine Meinung, na bin ich froh das nicht nur ich so denke.
eXotic2hOney
eXotic2hOney | 08.09.2010
14 Antwort
ich machs mal anders rum
man verwöhnt sein kind nicht, wenn man: - sie nicht schreien lässt - sie viel auf den arm nimmt - sie bei sich schlafen lässt -ihnen spielzeug kauft, dass grade benötigt wird - auch ab und an mal nachgibt - seine kinder bedingungslos liebt und alles für sie tun würde - sie nicht ständig irgendwo abliefert, weil sie sich dran gewöhnen müssen ... ich könnt die liste ewig fortführen und verzogenen Gören sind für mich kinder: -die schon mal min. im schulalter sind - alles bekommen, was sie wollen, egal ob sinnvoll oder nicht - nicht nachgeben können, obwohl sie schon altgenug sind - Mama noch immer nur für sie da sind, obwohl sie schon 10 jahre und älter sind
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
13 Antwort
Verwöhnen heißt für mich dem Kind alles durchgehen zu lassen
ihm mehr zu kommen zulassen als es braucht und verkraften kann. Einem Kind immer seinen Willen geben, egal in welcher Situation. Verwöhnt ist ein Kind, wenn es keine Regeln kennt und keine Grenzen Bücher sind der Ursprung des Wissens - davon kann man nicht genug haben. Und solange Du ihm nicht 10 auf einmal eintrichtesrt ist das auch völlig in Ordnung ;O) Und selbst wenn, würde das vür mich kein Verwöhnen sein sondern ne völlige Reizüberflutung und Überforderung LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.09.2010
12 Antwort
man kann kinder nie zuviel verwöhnen
ich finde dieses wort auch echt furchtbar, meine mädels haben das bekommen was materiell im ermäßlichen lag und wenn es ebend eine recht teure sache war, dann haben sie es zum geburtstag oder zu weihnachten bekommen aber ein buch oder mal etwas schminke ist auch zwischen durch mal drinne, das heißt aber nicht das ich deswegen zu allem ja und armen sage und auf der nase tanzen sie mir auch nicht rum und ganz viel liebe ist selbstverständlich
pink-lilie
pink-lilie | 08.09.2010
11 Antwort
....
Na ich vermute langsam muss ich es echt mal tun. Es regt mich immer so auf und bringt mich manchmal echt zur weißglut. Beim nächsten Besuch und stichellei werd ich wohl mal mit ihr reden müssen. Ich dacht das legt sich eigtl. mit der Zeit wenn sie sieht wie glücklich der kleine ist und wie gut es ihm geht. Aber naja sie hat wohl kein vertrauen in mich. Schade.
eXotic2hOney
eXotic2hOney | 08.09.2010
10 Antwort
@eXotic2hOney
Süße ich würd mal ganz lieb zu deiner mami sagen: Du mama, danke das du mir immer so viele ratschläge gibst, is echt nett aber ich würde das gerne nach meinem gefühl machen u wenn ich hilfe brauche frag ich dich! Meine mum hilft mir auch u sagt mal was ... aber meist nur wenn ich sie frag ... sie hält sich da sehr zurück wobei sie auch eben schon hilft! Aber nicht zu viel u nicht zu wenig ;-) liegt vielleicht daran das wir auch bloß 16, 5 jahre auseinander sind! ?!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
9 Antwort
@eXotic2hOney
das ist echt nicht schön was deine mutter da macht. meine mum hat auch drei kinder groß gezogen, aber überlässt mir alles bei meinem kind. gut, hier und da hat sie auch mal einen rat für mich, aber das ist ok. würde echt mal ein ernstes wort mit ihr reden... mich würde das so wütend machen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
8 Antwort
.....
Er kann sich mit seinen 8 monaten ja noch gar nichts wünschen, deswegen sag ich ja wo verwöhn ich ihn denn. Wenn ich mal etwas kaufe dann dient es seiner Entwicklung oder das er sich beschäftigen kann. Bin auch der Meinung verwöhnen fängt mit dem alter an wo sie sich was wünschen können und es auch immer bekommen. Das ist bei uns ja noch gar nicht der Fall.
eXotic2hOney
eXotic2hOney | 08.09.2010
7 Antwort
@Terabithia81
Wünsche sind ok - mein grosser wünscht sich auch so einiges aber dann sag ich ihn immer das bald der Nikolaus und das Christkind kommt und er bald geb. hat und er sich da alles wünschen kann aber ob er es dann bekommt ist ja noch ne andere frage ;)
mami07
mami07 | 08.09.2010
6 Antwort
....
Das denke ich ja auch er liebt es mit mir bunte große Bücher zu gucken und zu mal es seine Entwicklung ja noch dazu fördert.... Naja ich muss dazu sagen meine Mum meckert bei so vielen erziehungsmäßig und und und aber wer kennt das nicht. Ich schalt dann immer auf durchzug denn es ist mein Sohn. Ich schätz das liegt daran das sie drei Kinder groß gezogen hat. Andauernd krieg ich gesagt ich solle ihm doch mal Schmelzflocken in die Milch tun und ich sag ihr der Arzt meint aber ich solle das sein lassen, weil er sonst dick werden könnte ... Das sind dann so dinge wo ich mir fachlichen rat hole und sie aber streit anfangen will weil sie es ja mit 3 kindern besser wüsste.
eXotic2hOney
eXotic2hOney | 08.09.2010
5 Antwort
deine mum übertreibt echt...
ich muss sagen, das ich meinen kleinen auch verwöhne. das würde ich auch bei meinem 2. kind so machen. hauptsache meinem süßen gehts gut. dazu muss ich sagen das mein kleiner freiwillig gerne teilt, wie zum beispiel sein spielzeug oder sein lieblingsessen =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
4 Antwort

finde ich nicht, ich verwöhne auch meine kinder ..ich musste mir auch schon so von manchen leuten an hören mein sohn würde zu viel bekommen aber ich seh es nicht so ich möchte das meine kinder glücklich und zufrieden sind :)
mami07
mami07 | 08.09.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

männer verwöhnen
05.07.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading