Warum will mein einjähriges Kind nicht alleine einschlafen?

Sannylight
Sannylight
30.07.2010 | 8 Antworten
`Hallo Mamis, meine kleine tochter, ein jahr alt, braucht mich oder den papa zum einschlafen, wir mussten schon seit anfangs ihr händchen halten, sie streicheln, bzw. so haben wir es halt angefangen. Ob das so richtig war naja bin mir da nimmer sicher. Hatte da eigentlich nie Probleme damit, ne halbe std. bei meiner tochter am bett zu stehn und sie zu streicheln, etc. auch nachts, kam sie ein zwei, dreimal , aber schlief meist nach fünf bis fünfzehn minuten wieder ein. Nur seit etwa zwei wochen, habem wir nachts das riesentheater, bis zu drei std. liegen wir wach, sobald man den raum verlassen will, schreit sie. Bin fix un alle. Hört das mal wieder auf? was hat sie denn nur? Haben sie auch schon ne std. schreien lassen, bin natürlich alle paar minuten rein, un hab sie beruhigt, sie ist dann auch alleine eingeschlafen. Nur ehrlich gesagt, weiss ich nicht ob das so richtig ist, sie schreien zu lassen. Hab auch schon das besagte buch angefangen zu lesen. aber naja, ich kann das nicht immer, sie schreien lassen..
hat jemand ähnliche Erfahrunge, was hat das für grüunde?










Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Mit der Großen
hatten wir dieses Problem auch, einfach weil sie es nicht anders gewohnt war und ich mit einem einzigen Kind noch die Zeit hatte. Der Kleine ist von Anfang an allein schlafen gegangen. Er ist jetzt 20 Monate und bis vor zwei Wochen hatten wir dieses Problem vorübergehend auch wieder. Dauerte ca. 8 Wochen und löste sich von allein, als ich konsequent blieb, schlafen legen, kurz schimpfen lassen, wieder reingehen.... Nach drei Tagen war es o.k. Allerdings wacht er hin und wieder auch mal nachts auf, dann leg ich ihn einfach zu mir. Hab da kein Problem mit und hat damals auch der Großen nicht geschadet. Sie wollen halt auch nicht immer allein schlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.07.2010
7 Antwort
das problem hatten
wir auch wir haben ihn dann einfach mal paar abende lang so schreien lassen bis er von selbst so erschöpft war und eingeschlafen ist. jetz weiss er dass er alleine einschlafen muss udn kann ;) war zwar hart aber jetz bin cih froh dass wir es so gemacht haben ;)
larajoy666
larajoy666 | 30.07.2010
6 Antwort
Hallo
Ich bin auch der Meinung, dass kein Kind ohne Grund schreit, schon gar nicht mit einem Jahr!! Meine Tochter ist auch ein Jahr und vor ein paar Monaten hatte sie auch diese Phase. Sie hat sich wieder gelegt. Wir haben einfach trainiert.. wir haben sie hin gelegt und uns verabschiedet. Wenn sie geweint hat, sind wir wieder rein, haben sie beruhigt, gestreichelt und sind wieder raus! Das kommt mit der Zeit. Aber als es so extrem war, haben wir sie mit zu uns ins Bett genommen!! Ich denke, sie wollte einfach nicht alleine sein!! Wenn sie heute mal nicht allein sein will nachts, bleib ich bei ihr im Zimmer, bis sie wieder schläft, weil ich einfach Angst hab, sie mit zu uns ins Bett zu nehmen, nicht dass sie noch raus rollt! Viel Erfolg!! LG Jabbe
jabbe
jabbe | 30.07.2010
5 Antwort
hi
das hat meine im moment auch. ich lege sie ins bett und verabschiede mich von ihr.dann weint sie schon los. aber das hatten wir immer mal wieder. normalerweise schläft sie alleine und in ruhe ein nur eben momentan nicht. ich denke das ist ein wachstums oder entwicklungs schub. und meine devise dazu ist; einfach durchhalten und versuchen dass sie alleine einschläft sie gewöhnt sich wieder daran, wie gesagt as hatten wir schon öfter.
mia220
mia220 | 30.07.2010
4 Antwort
ist nicht mit einem Jahr diese große Fremdelphase?
... wo die Mama am besten gar nicht den Raum verläßt, egal ob tags oder nachts? Hab zwar ein jüngeres Kind, aber seh's bei seinen etwas älteren Freunden, und hör es reichlich von den Müttern- vermute also, das ist so ne Phase. Ihr habt sicher nix falsch gemacht mit Einschlafhilfe - manche Kinder brauchen noch viiieeel länger, bis sie allein einschlafen - also beim 2 jährigen meiner Freundin dauert das Ritual + Einschlafen 1 Stunde, und sie sagt, da ist sie in guter Gesellschaft, das ist bei vielen so, also normal. Kinder sind eben verschieden!
BLE09
BLE09 | 30.07.2010
3 Antwort
hey
also bei uns war des auch mal ne zeitlang so das er echt sofort des schreien angefangen hat sobald ich aus dem zimmer gegangen bin naja dann hab ich ihn nochmal auf den arm und kurz bevor er eingeschlafen is hab ich ihn in sein bett gelegt und dann hats funktioniert oder du gibst ihr ne flasche zum einschlafen... lg
natha021
natha021 | 30.07.2010
2 Antwort
Unser Kleiner ist immer alleine
eingeschlafen, aber wir hatten mit ca. 1 Jahr auch drei Wochen jede Nacht Probleme, weiß bis heute nicht, ob es ein Schub oder sonst was war, aber es hat sich gelegt. Also hab Hoffnung, dass diese extreme Phase bald vorbei ist. In dieser Zeit würde ich nichts an Einschlaftechniken ausprobieren, wenn es natürlich ein Dauerzustand ist...mmmmh schwer. Du lässt sie nicht wirklich schreien, du gehst ja immer zu ihr hin, mach das auch weiter und nimm "dieses Buch" bitte nicht zu wörtlich. Ein paar Dinge sind als Anreiz ja o.k. aber das war es auch...
JonahElia
JonahElia | 30.07.2010
1 Antwort
Ich
persönlich bin der Überzeugung kein Kind schreit ohne Grund. Auch wenn der Grund nur Langeweile ist... Vielleicht fühlt sie sich einfach einsam. Und braucht zurzeit mehr als davor. Vielleicht nützt es auch sie einfach später ins Bett zu legen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Alleine einschlafen (22 Monate)
29.05.2011 | 7 Antworten
ab wann alleine draußen spielen?
15.03.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading