durchschlafen

Ambrosia24
Ambrosia24
07.04.2010 | 11 Antworten
hallo wolte mal fragen was ich machen kann den es hat sich so eingeschlichen das ich meine kleinen damit sie nicht schreit eine trik flasche mit ins bitt gebe diesse verlakt sie dann aber auch und wenn nichts mehr drin ist will sie ne neue das heist für mich ich stehe mindestens noch drei mal auf auf nacht und nun ist sie 9 monate alt und ich aleine mit der kleinen nun wie kann ich ihr das abgewöhnen ohne das sie das so richtig mit bekommt jeglicher tip kann helfen um mir mehr schlaf zu ermöklichen ;-))
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@Klaerchen09
danke grins
Ambrosia24
Ambrosia24 | 08.04.2010
10 Antwort
na, die Dauerflasche
in der Nacht solltest du ihr unbedingt abgewöhnen. Du ahnst gar nicht wie schlecht das auch schon für die allerersten Zähnchen ist. Und nachts aus dem Bettherausnehmen und herumtragen ist auch keine gute Lösung, da sie sich schnell daran gewöhnen wird. Nachts sollte es langweilig sein - kein Licht, wenig Geräusche, Mamas beruhigende Stimme... Mit 9 Monaten ist ein Kuscheltier oder ein KKuscheltuch sicher nicht mehr so gefährlich in der Nacht. Egal welche Strategie du für euch wählst, bleibe konsequent.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 07.04.2010
9 Antwort
...
ob hin und her wiegen oder das kind ins eigene bett holen ne lösung ist und sie dadurch mehr schlaf bekommt ist wohl fraglich... aber jeder sollte wohl seine eigenen lösungen finden. schönen abend noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2010
8 Antwort
@kipf-nina
dake dir das werd ich mal fersuchen kann ja nur besser werden danke
Ambrosia24
Ambrosia24 | 07.04.2010
7 Antwort
@mamalicous
ok danke noch mal aber ich kann das nicht danke und einen schöhnen abend noch :-)
Ambrosia24
Ambrosia24 | 07.04.2010
6 Antwort
durchschlafen
Liebe Mami, versuch doch Deinem Schatz eine Gegenleistung anzubieten, etwa ein Schnuffeltuch oder ein kleines Kuscheltier. Oder.Sollte er mitten in der Nacht wach werden , entweder mit zu Dir ins Bett oder im halbdunkeln ein wenig hin und her wiegen. Schreien lassen würde ich nicht empfehlen, da die Kleinen dann irgendwann einfach nur noch resignieren.Das weiß ich leider aus eigener Erfahrung. Liebe Grüße Kinderpflegerin Nina
kipf-nina
kipf-nina | 07.04.2010
5 Antwort
das stimmt
1. bist du selbst total fertig, 2. hat sie dich im griff, und 3. wann soll das aufhören? ich kenne das...21 monate bin ich jede nacht aufgestanden. so lange habe ich das mitgemacht.... wie gesagt, nun gibt es nur noch den schnuller und den findet er mittlerweile auch oft selbs, weil er es schafft sich selbst zu beschäftigen, bis er wieder einschläft. und mama ist für ihn immer noch die beste. ich will dir hier in keinsterweise was aufzwingen und alles sollte jede mutter genauso machen, wie sie es für richtig hält. aber ich frag dich halt nur, wie lange du das machen willst? wenn du pech hast, möchte sie mit 3 jahren noch dass du nachts springst. hat es alles schon gegeben... die einen bekommen nachts zu trinken, die anderen krabbeln zu mama ins bett.... es gibt so viele blöde angewohnheiten für kinder- und das ändert sich nicht ohne weiteres...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2010
4 Antwort
@mamalicous
ich weiß nicht so recht das halb frag ich ja und bin mir echt nicht so sicher weiß ja eigendlich glaub ic ist ja nichts fekertes daran das sie eine flsche ins bett mit nimt aber da ich schon selbe so ausgelaugt bin ich denk einfach das bringt uns beiden nichts wenn ich auch noch kabut bin vom schlafmangel
Ambrosia24
Ambrosia24 | 07.04.2010
3 Antwort
ich weiß,
dass es total verpöhnt ist, sie weinen zu lassen. aber laut psychologen, müssen kinder lernen sich alleine zu beruhigen. natürlich beschweren sie sich die ersten nächte, dass mama das nicht macht, aber dann wachen sie auf und wissen, dass sie sich auch alleine beruhigen können, sie erzählen und spielen und schlafen wieder ein. klar mag es sein, dass du da eine total abneigung gegen hast, nachts nicht bei jedem muks aufzustehen, aber darf ich fragen, wie du dir die entwöhnung vorstellst?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2010
2 Antwort
@mamalicous
danke schön für deinen tip :-) aber bin doch fest der überzeugung das gerade mann im ersten jahr ein kind nicht schreihen lasen solte wiel sich da das fertrauensferltnis aufbaut und schnuller mag sie nicht nun aber dake sehr lieb von dir deinen rat an mich weiter zu geben grins
Ambrosia24
Ambrosia24 | 07.04.2010
1 Antwort
auch wenn,
mich die meisten mütter hier dann wieder beschimpfen und verfluchen, aber genau das gleiche hatte ich mit neo auch, jetzt mit 21 monate schläft er durch, weil ich es durchgezogen habe. es gibt nur schnuller und keine flasche mehr. ab sechs monaten sind sie dazu in der lage nachts ohne was durchzuschlafen. ich habe ihm anfangs immer die brust gegeben und bis zuletzt auch säfte. nun habe ich ihm nur noch den schnuller geboten und wenn das nicht gereicht hat, dann hat er mal geweint. kinder werden nachts wach...sie weinen auch mal und sie müssen lernen wieder alleine einzuschlafen. je mehr du deinem kind dabei hilfst um so mehr verlangt es dich nachts auch und du musst aufstehen. meistens dauert es 3 tage dann ist alles überstanden. ich drücke dir die daumen und wenn dir mein tipp nicht zu sagt, ist es vielleicht ein anderer... liebe grüße:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2010

ERFAHRE MEHR:

SIDS durch verfrühtes Durchschlafen
05.01.2011 | 16 Antworten
Durchschlafen
09.06.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading