Fühle mich momentan überfordert

Sarahlee0684
Sarahlee0684
04.04.2010 | 7 Antworten
.. meine Tochter ist heute 24 Tage alt und nur am schreien!
Sie schreit fast nur, sie hat Bauchschmerzen- dagegen tun wir alles- meine Hebi hat mir ganz viele Tips gegeben die wir umsetzen.
Hilft teilweise ..
Naja und dann schreit sie auch einfach so, auch wenn sie ne frische Windel unterm Po hat, gegessen hat und rumgetragen wird- sie lässt sich tierisch schwer beruhigen. Mein Mann und ich sind mit den Nerven schon weit unten, sind teilweise schon so kaputt das wir schon sauer sind auf die Kleine, obwohl sie ja gar nichts dafür kann. Wir haben auch noch einen 11 Monate alten Sohn der uns zusätzlich fordert. Am Dienstag geht mein Mann nach 3 Wochen wieder arbeiten, dann bin ich mit den 2 Kindern von 5 bis 16:00 wieder alleine und hab keine Ahnung ob ich es schaffe. Wenn die Maus nicht so viel schreien würde, dann wüsste ich das ich es schaffen würde- bin eigentlich sonst ein eher starker Mensch (seit mein Kleiner da ist auf jeden Fall). Wer kann mir irgentwie Tips geben oder wem geht oder ging es ähnlich?

GLG Sarah
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
schreien
normalerweise mach ich nicht werbung für irgendwelche produkte, aber google doch mal "Noreia essenzen" da gibt es ganz viele essenzen aus der natur von einer hebamme hergestellt für alle beschwerden die es so gibt.besonders die entspannungszäpfchen für babys sollen der hammer in ihrer wirkung sein.ich nehme in der ss die zäpfchen für erwachsene und muss sagen sie wirken wunder, leg sie mir sicher auch fürs baby zu denn ich hatte auch schon mal ein schreibaby und fand das auch total schlimm!aber wenn es dich tröstet, mein damaliges schreibaby ist zu dem ruhigsten, unkompliziertesten, liebsten mädchen das es nur gibt, geworden, .....es wird also alles gut....irgendwann!wünsche euch viel kraft bis dahin!
horton
horton | 04.04.2010
6 Antwort
ab in den kinderwagen
raus an die frische luft das hilft meistens. meiner freundin ihre - da war ich gestern - hat auch diese schreiphasen. ich hab die kleine auf den arm gehabt da hat sie sich dann beruhigt dann hab ich sie in den stubenwagen gelegt aber nicht wie die mama auf den rücken sonder ich hab sie auf die seite gelegt. es war sofort ruhe und sie hat geschlafen :) versuch es ma. stillst du ??? wenn ja esse morgens mal einen löffel voll kümmel - ja eklig ich weiß aber es hilft. es ist abends in deiner milch und hilft deiner maus bei der verdauung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2010
5 Antwort
wart ihr schonmal
bei einem Ostepathen? Vielleicht hat sie iwelche Blockaden? Hatte mein Sohn auch und nach der Theapie war er total positiv verändert.
thereallife
thereallife | 04.04.2010
4 Antwort
@Jumelu
ja hilft etwas, bis ich sie wieder raushole... :-)
Sarahlee0684
Sarahlee0684 | 04.04.2010
3 Antwort
"Bauchsschmerzen"...
hat man uns damals auch immer gesagt. Wir haben es anfangs auch geglaubt und alles mögliche getan um die schmerzen lindern zu wollen. Bis wir den tipp bekommmen haben, mal mit ihr zum osteopaten zu gehen. Was wir dann dann auch taten. Sie hatte eine blockade und noch andere sachen die von der geburt herrührten. Von dem tage an, hat sie nie mehr, wirklich nie mehr ohne erkennbaren grund geschrien. Übriegens hatten meine vorigen kinder nie solche "schmerzen" dass sie stundenlang geschrien haben. Mit der letzten waren wir gleich -vorbeugend- beim osteopat. Ich kann es dir nur wärmstens empfehlen, es ist für uns auch nach nun 2 jahren noch ein wunder! Eine sitzung hat bei uns gereicht, 60 € die sich echt lohnten. Alles gute Ich kann dich voll verstehen... ich hab meine kleine damals meinem mann auch förmlich "zugeschmissen" wenn er von der arbeit kam.Ich war so wütend auf sie....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2010
2 Antwort
Hallo
Hast du schonmal ein Tragetuch ausprobiert vielleicht hilft ja das? Ansonsten Wünsche ich euch gute Nerven! lg jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2010
1 Antwort
hi
versuchs mal mit langen spaziergängen oder mit einem entspannten bad für die kleine oder mach leichte babymassagen mit babyöl das beruihgt die kleinen auch hoffe dir nutzt das ein wehnig hat bei uns sehr viel geholfen vorallem die babymassagen. fals du nicht weißt wie du massieren darft frag deine hebi weil die kennt dein baby schon =))) frohe Ostern lg
junge-mami18
junge-mami18 | 04.04.2010

ERFAHRE MEHR:

Fühle mich einsam!
16.09.2015 | 23 Antworten
Fühle mich unverstanden
01.11.2014 | 6 Antworten
Überfordert? Angst- und Panikattacken
18.05.2014 | 29 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading