H-Milch für Babys - was haltet ihr davon?

ketaiws
ketaiws
18.03.2010 | 24 Antworten

Frage:

Kann ich auch anstatt Hipp 2 ganz normale H-Milch morgens und abends ins Fläschchen geben. Ich habe dies von meheren Personen gehört.

Antwort:

-Da die Folgemilch (die frühestens ab dem 5. Lebensmonat gegeben werden kann) in der Zusammensetzung mehr der Vollmilch angeglichen ist als der Muttermilch, können Sie diese meines Erachtens nach durchaus auch durch die normale Milch ersetzen. Hier ist ab dem siebten Lebensmonat die normale Frischmilch 3, 5% empfohlen, von der H-Milch möchte ich Ihnen eher abraten, da diese nicht so "wertvoll" ist wie die Frischmilch. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung für Kleinkinder und Säuglinge".
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@hexchen03
Ich habe mal gelesen, dass man Obst nehmen kann was eine Schale hat.
ketaiws
ketaiws | 18.03.2010
23 Antwort
@Ketaiws
...Aprikose ist noch lecker, aber leider noch keine Saison...
-nele2010-
-nele2010- | 18.03.2010
22 Antwort
@ketaiws
mango, pfirsich und so geht ab sechs monaten glaub ich auch. aber mach dich lieber noch einmal schlau. vielleichtb erinner ich was flach, hab´s auch selbst noch nich probiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
21 Antwort
@-nele2010-
Grad 7 Monate geworden. Und probieren seit 3 Wochen Breichen aus.
ketaiws
ketaiws | 18.03.2010
20 Antwort
...
wie alt ist denn deine Kleine, wenn ich fragen darf?
-nele2010-
-nele2010- | 18.03.2010
19 Antwort
@hexchen03
Hab bis jetzt Birne, Banane und Apfel probiert. Banane stopft zu doll. Birne macht Blähung und Ausschlag Apfel isst sie total gern. Kann ich noch was anderes an Obst ausprobieren?
ketaiws
ketaiws | 18.03.2010
18 Antwort
@ketaiws
genau. ich mach auch immer frucht dazu, das mögen die rabauken :).
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
17 Antwort
@hexchen03
Dann wird es wohl morgen zum ersten Mal Grieß oder Haferflocken mit Apfel geben. Ich bin ja gespannt. Und durch den Apfel schmeckt es nicht so nach Wasserschleim ;-)
ketaiws
ketaiws | 18.03.2010
16 Antwort
@heikili68
da hast du auch wieder recht...
-nele2010-
-nele2010- | 18.03.2010
15 Antwort
Hi
Ich habe meiner Tochter im ersten Lebensjahr keine Kuhmilch gegeben. Das erste Mal mit 13 Monaten, aber sie hat sie nicht vertragen. Deshalb hat sie Kindermilch bekommen, die sie auch nicht wirklich vertragen hat! Dann wurde sie auf Laktoseintoleranz getestet, war aber negativ. Mittlerweile ist sie 2 Jahre + 3 Monate alt und verträgt sie, aber wir trinken nur Frischmilch und keine H-Milch, da ist ja nichts gutes mehr drin enthalten! Also im erstn Lebensjahr würde ich noch keine Kuhmilch geben! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
14 Antwort
@ketaiws
du kannst den griess auch nur mit wasser kochen :). lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
13 Antwort
@-nele2010-
Ja ich weiß schon. Aber mit einer riesen Erklärung dazu, wär es nicht mehr witzig gewesen;-) lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
12 Antwort
also ich hab mal gelsen das
die kleinen nieren noch nciht mit der hohen eiweißbelastung oder so klar kommen und das es deswegen lebensgefährlich sein kann im ersten lebensjahr kuhmilch zu geben. wobei mein sohn aber nach dem ok vom kiarzt mit 9 monaten kuhmilch bekommen hat- pasteurisierte vollmilch frisch vom bauernhof ;) er lebt noch.... also ich würd es nich zu rüh machen und auf jeden fall immer den kiarzt fragen. muss ja nen grunde haben warum es oft geschrieben steht das mans nich geben soll oder nich zu früh. lg
DooryFD
DooryFD | 18.03.2010
11 Antwort
@heikili68
...da geb ich dir recht, mit einer Ausnahme... Auch die Muttermilch ändert sich mit der Zeit und passt sich den Anforderungen des Kindes an... LG Andrea
-nele2010-
-nele2010- | 18.03.2010
10 Antwort
@hexchen03
Ich werde auch keine H-Milch geben. Nur bräuchte ich Stunden bid ich genügend Muttermilch für grieß oder Haferflocken habe. Nehm ja keine Pumpe. Für mich stellt sich da nur die Frage, ob ich normalen Grieß und Hferflocke verwende oder obs unbedingt was von einer "Babyproduktionsfirma" sein muss. lg zurück
ketaiws
ketaiws | 18.03.2010
9 Antwort
Ich kaufe keine H-Milch
Genau aus dem Grund der geringen Nährwerte Ich hab meinen Mädels ab 10 Monaten kleine Mengen von Kuhmilch gegeben, neben Joghurt, Quark, Käse und anderen Milchprodukten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2010
8 Antwort
hi
meine tochter ist 10 monate und ich gebe ihr manchmal kuh milch
2009_melanie
2009_melanie | 18.03.2010
7 Antwort
...
ich bleib dabei, im ersten jahr keine kuhmilch, unabhängig ob h- oder frischmilch. danach dann eher frischmilch denk ich. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
6 Antwort
Ich halte von allem nichts ich
und mein bruder haben mit 7 Monaten schon Kuhmilch bekommen und wr leben noch !!!!
saliha-tara
saliha-tara | 18.03.2010
5 Antwort
Ich bin Gegner von Kuhmilch unter 1 Jahr.
Wenn nicht gestillt wird, dann wenigstens Säuglingsmilch. Ich würde dann allerdings versuchen so lange wie möglich bei Pre zu bleiben lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

H-Milch 3,5 Prozent für Babys?
08.03.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading