Schlafen ohne Schnuller - wie?

SchwarzLicht
SchwarzLicht
20.04.2009 | 14 Antworten
Hi ihr Lieben!
Meine Maus ist jetzt fast 5 Monate alt. Vor ca. 1 1/2 Monaten haben wir sie leider doch auf den Schnuller-Trip gebracht, als wir ne längere Autofahrt mit ihr machen mussten. Vorher hat sie alle Schnuller verweigert, was auch gar nicht schlimm war. Nur die Fahrt hätten wir ohne einen Beruhiger wohl nicht überstanden. Tja, und dann war es geschehen.. sie ist abhängig..

Wie ich jetzt feststellen muss, kann sie ohne den Schnuller nicht mehr alleine einschlafen. Deshalb wacht sie jetzt in der Nacht ständig auf - teilweise jede Stunde - und jammert, bis sie den Schnuller bekommt. Bereue es, dass wir wohl irgendwie zu bequem waren, denn vorher hat sie 6 - 7 Stunden am Stück geschlafen. Deshalb möchte ich das jetzt wieder rückgängig machen.

Wie gewöhne ich ihr den Schnuller am besten wieder ab? Alle versuche sind bisher gescheitert, sie jammert dann einfach herum und wenn ich dann doch nachgebe, schläft sie mit Nucki innerhalb von einer Minute ein.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@SchwarzLicht
Hallo @SchwarzLicht! Habe mich hier neu registriert und habe soeben von Deinen Einschlafproblemen mit dem Schnuller gelesen. Unsere Kleine ist 6 Monate und 1 Woche und wir haben jetzt ganz neu seit 2 Wochen das selbe Problem. Sie hatte lange Bauchweh , eines von den Kindern, das ein halbes Jahr damit herumkämpft. Dann waren wir beim Osteopathen, danach war es einmal viel besser, dann ganz schlecht. Seither wacht sie tagsüber und nachts nach einer Stunde auf, wenn der Schnuller weg ist. Weinen lassen schaff ich nicht. Hast Du schon eine Lösung gefunden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2009
13 Antwort
@SchwarzLicht
Hallo, ich hatte diese Phasen auch mit meinem Jüngsten. Voll gestillt und mit ca. 6 Monaten kam dann eine Phase, in der er alle 2 Stunden trinken wollte. Es ist total anstrengend, aber ich hab dem immer nachgegeben und manchmal den ganzen Tag im Bett verbracht. Aber für mich war es immer klar, dass es um mehr als nur physisches Stillen ging. Die Kinder haben zu verschiedenen Zeiten und bei jedem Kind anders ihre psychischen Entwicklungsschübe und versichern sich dann auf diese Art und Weise ihrer selbst, indem sie die körperliche Nähe zur Mutter suchen. Es hörte dann auch von heut auf morgen wieder auf, nicht sehr tröstlich, wenn man nicht weiß, wie lange diese Phase dauert. Aber aus meiner Erfahrung kann ich sagen, je williger man sich darauf einläßt, die kindlichen Bedürfnisse an die erste Stelle zu setzen, desto schneller ist man durch solche Phasen durch. Mit lieben Grüßen, Ev
eva68
eva68 | 22.04.2009
12 Antwort
@eva68
sie wird voll gestillt, auch nachts kommt sie meistens noch 2 x
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 20.04.2009
11 Antwort
Ohne Schnuller
Der Nuckel ist nur der Ersatz für die Mutterbrust. Du schreibst, dass deine Tochter bisher keinen Schnuller hatte, und nicht gestillt wird. Dann hat sie gelernt, dieses natürliche Saugbedürfnis in sich zu unterdrücken. Und durch den Schnuller hat sie sich wieder "erinnert". Laß ihr das Teil. Du kannst ihr nur die Brust oder den Schnuller anbieten, oder dein Ding gewaltsam durchsetzen, dass sie nichts zum Saugen bekommt. Aber die späteren Auswirkungen sind gravierend. Wird viel zu wenig drüber geredet, aber Rauchen und alle Suchtabhängigkeiten haben damit zu tun, dass die Kinder nicht ausreichend gestillt worden sind, im Sinne, dass ihre Bedürfnisse nicht gestillt, befriedigt worden sind. Mit lieben Grüßen, Ev
eva68
eva68 | 20.04.2009
10 Antwort
Schnulli
Hallo, habe 3 Jungs und die haben alle eine Schnulli von Anfang an genommen. Meine zwei großen haben mit 3 den Schnulli dann abgegeben sprich Osterhase und Nikolaus was auch gar kein Problem war. Die große Tochter meines Mannes hatte keine Schnuller hat dann aber angefangen Daumen zu lutschen bis sie 11 war also ich denke da ist das Schnulli abgewöhnen ein kleineres Problem. Ich denke du solltest ihr den Schnulli lassen wir soll Sie verstehen dass sie in einmal bekommt und einmal nicht. Sie ist noch so klein lass Ihr einfach diese Beruhigung, dass tut ihr gut und dir auch. Du kannst es ja versuchen aufs Schlafen zu beschränken, das ist auch laut Zahnarzt überhuapt keine Problem. Ich bin auch immer bei Größe 1 geblieben, da verformt sich der Kiefer nicht so sehr Also ganz locker das bekommst früher oder später wieder in den Griff
TanjaAnke
TanjaAnke | 20.04.2009
9 Antwort
Hallo
meine erste tochter hat nie einen genommen was auch gut ist aber die zweite habe ich einen gegeben das berreue ich total sie ist jetzt 2 jahre und will ihn einfach nicht abgeben. sie nimmt in nur zum schlafen mittlerweile aber ende des jahres ist vorbei.... bei meiner dritten tochter die im juli kommt :-)) werde icha uch keinen keinen schnulli benutzen .... lass ihn ihr einfach noch zum schlafen tagsüber abgewöhnen aber löangsam :)
cherry1982
cherry1982 | 20.04.2009
8 Antwort
...
und sie kann ja durchaus ohne Schnuller einschlafen, das war vorher auch nie ein Problem. Sie wurde wach ins Bett gelegt und ist von selbst eingeschlafen. Nur haben wir uns da wohl selbst einen Strich durch die Rechnung gemacht..
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 20.04.2009
7 Antwort
schnuller
wenn du ihr es wirklich abgewöhnen willst musst du stand haft bleiben und darfst nicht nachgeben. und wenn sie jammert lass sie solange sie nicht richtig schreit, kleine babys wissen schon ganz genau wie sie was bekommen. also einfach schon zum einschlafen keinen geben und anders zum schlafen bringen oder ein schmuse tuch als ersatz und ihr damit bischen im gesicht und an der nase streicheln. lg
franzi20
franzi20 | 20.04.2009
6 Antwort
ich
würde ihr auch einfach den nucki lassen
katja190406
katja190406 | 20.04.2009
5 Antwort
@Zwilling87
das Problem ist, dass sie mich dann Nachts alle 1 - 2 Stunden weckt und einfach nicht mehr ohne in den Schlaf findet. Wenn das nicht wäre, wäre es für mich auch ok, aber mir fehlt deswegen so viel Schlaf...
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 20.04.2009
4 Antwort
Schnuller
Bei meiner war es anfangs auch das sie den Schnuller in der Nacht sucht. und dann weint. Zwischenzeitlich braucht sie ihn nur noch um einschlafen oder wenn sie quengelig ist. Das mit dem Kuscheltuch macht meine auch. und das schon seit einer ganzen Weile. Irgendwann lässt das nach ´mit dem weinen in der Nacht. LG Jacqui85
JACQUI85
JACQUI85 | 20.04.2009
3 Antwort
Hallo,
also meine Tochter ist 17 Monate und hat zum einschlafen auch noch den schnuller. Ich find das auch nicht schlimm, mit 2 muß er dann aber weg, da kommt das Geschwisetrchen und dann gib sie die ab, hab ich mir zumindest vorgenommen oder der Weihnachtmann nimmt sie dann mit. Das Saugbedürfnis ist nun einmal vorhanden und kann den Kids auch nicht abgewöhnt werden das verliert sich mit der Zeit. Meine Schwägerin hat ihren immer mit Nuckelkette schlafen lassen so das er seinen Nuckel immer selbstständig weider gefunden hat. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2009
2 Antwort
hi
meiner schläft hin und wieder mit de schnulli ein spuckt sie später wieder aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2009
1 Antwort
...
Dann würde ich ihr den Schnulli einfach lassen, wenn sie ihn nun als Beruhiger braucht. Oder ihr versucht es vielleicht mit solch einem Schmusetuch? Unsre Maus kann gar nciht ohne ihr Nuckeltuch einschlafen - Schnulli hat sie auch immer verweigert
Zwilling87
Zwilling87 | 20.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Nachts schlafen ohne schnuller!
04.05.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading