Bei Oma ist sie ganz anders

josiemarie
josiemarie
24.10.2008 | 8 Antworten
Hallo an alle.

meine Maus ist jetzt 7 Monate alt und wir haben festgestellt, dass sie bei Ihrer Oma wesentlich \\'pflegeleichter\\' ist als bei mir/uns.
Ich habe z.b. tagsüber tüchtig Probleme, sie zum schlafen zu kriegen. Sie ist todmüde, aber macht Aufstand, wenn ich sie ins Bett oder Kinderwagen zum schlafen lege. Ihre Oma kann sie einfach in den Buggy setzen, etwas in der Küche umher wirtschaften und die Maus schläft einfach so ein. Ist das normal? ;-)
Ich habe nun so oft gelesen, dass man nicht sofort aufs weinen reagieren soll, weil die kleinen dass ganz schnell raus haben. Also bin ich heute spazieren gegangen. Wie immer wollte sie trotz Müdikeit sitzen, ich ließ sie liegen und habe sie weinen lassen (selber habe ich fast mitgeweint). Sie schlief ein.. ABER, ist das der richtige Weg? Lernt sie so, dass Mama konsequent ist? Auch nachts schläft sie nicht durch, wacht mind. 4 mal auf, 2 mal will sie ihr Fläschen. Ich bin so kaputt, weil ich auch tagsüber immer hinter ihr her muss, weil sie bereits krabbelt und überall ran will. Alleine beschäftigen kann sie sich nur einige Minuten, dann queckelt sie .. :-(Es sei denn, sie ist bei Oma. Komme ich in den Raum, fängt sie an die jammern. Meine Mama sagt, dass hat meine Nichte auch gemacht, sobald die Mama kommt, wird erstmal gejammert ..
Habt ihr die selben Erfahrungen oder Tipps für uns?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Danke!
Hey, ihr seit klasse, dass ihr sooo schnell antwortet. Hat mir sehr geholfen, auch mal andere Meinungen zu lesen ;-) Ja, also ich werde sie auch nie wieder so weinen lassen, ist nicht mein Ding! Quengeln ja, weinen NEIN :-) Zu den 2 Flaschen: eine Bekannte hat ihr Baby z.B. weinen lassen , seit dem schläft die Maus wohl durch. Aber, mein MAnn und ich können das einfach nichr, also steht immer einer auf und gibt das Fläschen!!!
josiemarie
josiemarie | 24.10.2008
7 Antwort
Also ein Kind unter einem Jahr kann man nicht mit KOnsequenz kommen
dassmacht denne nur Angst. Ich bin immer gegangen wenn er geweint hat und habe mich immer gekümmert, außer ich war nicht in der Lage weil ich fertig war. Ich habe gelesen dass Kinder bei denen immer auf das Weinen reagiert wird weniger weinen und mein Sohn weint so gut wie nie, hat er auch nie. Ich bin auch der Meinung dass Theorie immer ganz toll ist aber wenn Du sagst Du hättest am Liebsten mitgeweint glaube ich nicht dass das der richtige Weg ist wenn Du Dich schlecht fühlst. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2008
6 Antwort
mit 7 Monaten noch
2 flaschen nachts??????????????? also das halte ich mal für aussergewöhnlich...aber gut nichts ist unmöglich...allerdings ist nele
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2008
5 Antwort
schlafprobleme
hi, ich kenne das, das ist jetzt bei meinen letzten 2 so, wenn sie bei mir sind quengeln sie und meckern rum und wollen auch teilsweise getragen werden, wenn sie bei meiner schwiegermutter sind sind beide so pflegeleicht das ich sagen müsste das sind nicht meine, sie gehn ohne probleme ins bett schlafen beschäftigen sich länger allein und sind allgemein anders, ich weis nicht warum bin deshalb auch schon am verzweifeln, und man kann ja noch nicht mal richtig aufräumen und den haushalt machen weil wenn man die kleine mal aus den augen lässt findet sie wieder irgendwas .
Mami4kids
Mami4kids | 24.10.2008
4 Antwort
mein sohn 7 Monate auch! ^^
Ich weiß nicht, ich glaub die Omis haben strahlen einfach die Ruhe aus. keine Ahnung wieso das so ist. Oder die kleinen wissen einfach schon wo sie was bekommen. Bei uns Eltern, mütter. Wir geben immer das fläschchen. Wir wechseln immer die Windel. Gestern zb, waren wir bei Mcdoof. ^^ Man Freund hatte den kleinen auf dem arm und er hat nur gejammert, ...er kam zu mir und da lächelt er...vielleicht wusste er genau das ich ihn vielleicht wickele usw. :-) der hatte sich bestimmt gefreut. und wenn er zb hunger hat oder müde ist jammert er auch eher bei mir als bei jemanden anderes.
ladybump18
ladybump18 | 24.10.2008
3 Antwort
...
bei mir war das auch so.. aber ich kann meine kleine nicht weinen lassen... ich geh mit ihr mittags schlafen..manchmal schlaf ich mit ein:-) manchmal streichel ich sie solang bís sie schäft oder singe ihr vor... die zeit geht um..bleib stark und geduldig:-)
JeJu
JeJu | 24.10.2008
2 Antwort
unsre
hebi meint die babys spürn das die mütter entweder genervt sind oder sress haben..und kaum sind se bei oma sindse wieder die liebstenbabys der welt.. weildie oma nicht gestresst ist.. z.B kann ich nmir gut vorstellen..war bei meiner nichte auch so.. kaum hatte meine ma sie aufm arm war se ruhig..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2008
1 Antwort
das ist normal....
bin auf jedes äh meines großen eingegangen mit dem erfolg, dass er nur getragen werden wollte... werde es jetzt beim 2. sicher nicht so machen... denn quengeln darf auch mal sein und ist sicher richtig... deshalb würd ich aber mein baby nie brüllen lassen... vergiß nicht, die kleinen können sich nur durch weinen äußern...
Mia80
Mia80 | 24.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading