⎯ Wir lieben Familie ⎯

Umgangsrecht

Schnucki89
Schnucki89
17.01.2019 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben, ich habe da mal wieder eine Frage zum Umgangsrecht. Ich möchte gerne das der kindsvater die Termine selber mit mir abspricht und nicht das es über seine Mutter läuft. Kann ich sagen das wenn er sich nicht selbst meldet das er dann das Kind nicht sehen kann? Bzw wie sieht das aus wenn er sich nur kurzfristig meldet so 2 - 3 stunden vor dem abholtermin kann ich da dann auch sagen das es nichts wird? ( es ist schon seit einer Woche sicher das er da eigentlich zu seinem Vater soll aber er hat sich nicht gemeldet weiß das nur über seine Mutter) ich will da auch nicht hinterherlaufen müssen erst Recht nicht nachdem er lügen beim Jugendamt erzählt hat und ich somit seit 2 Monaten ohne Unterhalt bin.
Ja ich weiß ich kann ihm den Kontakt nicht verbieten es geht eher darum dass der kindsvater die Verantwortung übernehmen soll und es nicht über seine Mutter klären lassen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wegen dem Unterhalt würde ich UVG beantragen. wie wäre es mit einem Hilfegespräch im Ja und verbindlichen Terminen, alle 14 Tage Wochenende z. B
eniswiss
eniswiss | 17.01.2019
2 Antwort
Ich habe UVG bekommen dann meinte er beim jährlichen Check das er den unterhalt selber zahlen mlchte was er natürlich nicht getan hat und ich musste UVG wieder beantragen und mit den Feiertagen dazwischen warte ich immer noch auf mein Geld. Er hat sich da viel besser dargestellt als er ist. Er wusste vorher schon das er den unterhalt nicht zahlen "kann". Das wäre mit auch viel lieber wenn es jedes zweite Wochende wäre aber da würde dann seine Mutter total ansehen Weil Sie dann ihren Enkel nicht mehr so oft sehen kann. Wobei die Regelung mit den 2 Wochenenden ab Sommer gilt weil wir dann etwas weiter wegziehen werden
Schnucki89
Schnucki89 | 17.01.2019
3 Antwort
Nein, Du kannst den Umgangskontakt auch dann nicht verbieten. Geh zum JA und berichte dort von den Schwierigkeiten. Die MA dort werden sich dann mit dem KV in Verbindung setzen und ihn darüber aufklären, daß ER SELBER und nicht seine Mutter mit Dir die Termine für die Umgangskontakte absprechen muß. Natürlich geht es nicht, daß er zwei Stunden vorher anruft und dann sein Kind direkt abholen möchte. Da brauchst Du natürlich nicht drauf eingehen und kannst sagen, daß ihr schon verplant seid an diesem Tag. Aber Du mußt dann mit ihm einen Ersatztermin für den Umgang vereinbaren. Wenn er den dann nicht einhält ist das seine Sache. Das ist dann natürlich für das Kind wirklich nicht schön und sehr enttäuschend. Daher kann ich Dir nur raten, hier das JA einzuschalten und dort dann eben diese Probleme mit dem KV zu schildern. Die MA dort werden dann mit Sicherheit einen Gesprächstermin mit dem KV vereinbaren, wo er auf seine Pflichten hingewiesen wird und wo ihm auch klargemacht werden wird, daß seine Mutter damit absolut nichts zutun hat. Sie ist "nur" die Oma und um seine Umgangskontakte mit seinem Kind muss der KV sich selber kümmern.
babyemily1
babyemily1 | 17.01.2019
4 Antwort
Achja, bzgl. Unterhalt: Auch hier bitte zum JA gehen und Unterhaltsvorschuß beantragen. Dann bekommst Du den Unterhalt vom JA und das holt sich das Geld vom KV bzw. kann dann nötigenfalls einen Titel erwirken. Sollte das nichts bringen, suche Dir einen guten RA, der als Fachgebiet Unterhaltsrecht hat und klage den Unterhalt ein.
babyemily1
babyemily1 | 17.01.2019
5 Antwort
Du kannst ihm den umgang so nicht verbieten. Allerdings kannst du direkt über das Jugendamt eine feste und geltende Umgangsvereinbarung machen lassen, an die er sich halten muss. Dadurch müsstest du nicht mehr mit seiner Mama kommunizieren.
xxWillowXx
xxWillowXx | 17.01.2019
6 Antwort
Hast du das Thema denn mal bei der Mutter angesprochen? Was sagt sie denn dazu ?
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.01.2019
7 Antwort
Ja das schon aber es ändert sich nichts. Sie macht alles für ihrem Sohn also wirklich alles.
Schnucki89
Schnucki89 | 21.01.2019
8 Antwort
Dann ist es so, auch wenn es nicht ideal ist . Seine Umgangszeit, seine Entscheidung. Wenigstens sind die Großeltern hinterher und kümmern sich
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.01.2019

ERFAHRE MEHR:

Alleiniges Sorgerecht und Umgangsrecht
04.04.2017 | 4 Antworten
Umgangsrecht und Unterhalt.
19.01.2014 | 24 Antworten
Umgangsrecht, Vater psychisch Krank?!
03.04.2013 | 10 Antworten
Umgangsrecht, Umzug der Mutter mit Kind
04.03.2011 | 7 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x