Streitthema aber muss das mal los werden

daven04
daven04
21.08.2014 | 46 Antworten
Immer wieder seh ich die totale Verhätschelung von Kindern. Da werden sie als frühreif beschrieben, konnten schon mit 9 Monaten laufen und perfekt mit 1 Jahr sprechen (übertrieben aber ist doch so) , können immer alles besser , toller wie alle anderen ... Da sind die Kinder 8 Jahre alt und wollen bei Freundin schlafen (meine Tochter) und sitzen hier und heulen sich die Seele nach Mama aus dem Leib. Sie gehen 2.Klasse und sind ja ach so selbstständig. Das eigentliche Thema hierbei ist für mich aber " lass das Licht an ... mach nicht die Türe zu, und mach cd an sonst kann ich nicht schlafen" Was bitte treibt Eltern dazu sowas zu erlauben. Meine Tochter schaute mich fragend an. Hier gibt es kein Tür auflassen, keine cd zum schlafen und schon garnicht ein nachtlicht. Kinder sollen allein schlafen lernen und sich nicht noch im schlaf beriesseln lassen von äusserlichen eindrücken. Sie sollen abschalten, allein den schlaf finden und wirkl ohne Einflüsse schlafen. Ich kann sowas nicht nachvollziehen und hat dann so ein theatralisches Kind hier sitzen was zu seiner Mama ins bett will. Man oh man sowas gibt es bei uns nicht und veranstalten meine Kinder auch nie bei ihren Freunden in der Nacht. Achso unser Gast schläft jetzt friedlich weil ich eben nicht ihre Mama anrief um sie mitten in der Nacht durch Stadt zu jagen da sie morgen arbeitet. Ich musste mich eben bissl aufregen weil dieses verhätschln mir so auf sack geht wenn man doch der Meinung ist das Kind sei doch schon so erwachsen, klüger , schneller , weiter als alle anderen ... nee eben nicht ich hab hier ne 2 jährige sitzen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

46 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hattest grad einen spaßigen abend, was? Ich bin da auch nicht der typ für, hab aber auch das glück, dass meine zwei das auch nicht allzu vehement einfordern. Hab das im bekanntnkreis durchaus schon anders gesehen, von daher : whatever works! Das andere extrem finde ich schlimmer, kenne eine mit einemausgesprochen autoritärem erziehungsstil mit dem erfolg, dass das kleinkind nun schon sachen heimlich macht, angst vor der mutter hat und anderen kindern gegenüber wiederum sehr ruppig ist. Dann doch lieber verhätschelte kinder ...
ostkind
ostkind | 21.08.2014
2 Antwort
Naja, Nachtlicht haben meine Kröten auch. Aber Tür ist zu und CD gibts tagsüber, nicht zum Abend. Hatten wir mal ausprobiert, weil ich als Kind auch immer mit Hörspielen eingeschlafen bin, aber funktionierte bei meinen nicht. Die drehten dann immer mehr auf, als sich runter zu fahren.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.08.2014
3 Antwort
Meine dürfen ein- bis dreimal in der Woche am Abend zum einschlafen eine CD hören, nämlich dann, wenn ich am Abend nicht da bin, weil ich Spätdienst habe, sonst lese ich immer eine Geschichte vor. Ich finde das nicht schlimm. Sie können aber auch ohne CD einschlafen - bei meiner Mutter gibt es nicht einmal einen CD Player. Nachtlicht - hatten wir nie, aber Matilda hat im Moment auch etwas Angst im Dunkeln - wir lassen die Gardinen einfach auf am Fenster - die Laternen auf der Straße reichen als Nachtlicht aus. :-/ Auch, wenn ein Kind mit 3, 4 oder auch 8 etwas besser kann als andere Kinde, dann ist es doch dennoch ein Kind, was eben von der Mutter getröstet werden will und was sich auch kindisch benehmen darf. Klar, diese Vergleiche unter den Müttern nerven mich auch manchmal, aber nur weil so der Druck auf die Kinder wächst. Sie müssen alles schneller und besser und umfassender beherrschen. Gebildet auf allen Gebieten, dabei wird aber das Individuum übersehen. Reg Dich darüber nicht auf Daven - auch in diesem Fall gilt - JEDES KIND IST ANDERS! :-)
deeley
deeley | 22.08.2014
4 Antwort
Süße, grad in der Schule ne Mutti: Wie die haben heute bis 11.30 Uhr? SO LANGE? Und das am ersten Schultag! Das Kind ging bis 16 Uhr in den Kindergarten ... Noch Fragen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
5 Antwort
Was das Schlafen angeht bin ich ehrlich gesagt total locker. Was solls ob das Kind mit mir, CD, offener Tür oder Licht einschläft? Hauptsache es schläft schnell ein. Was unsere allerdings bei allem immer direkt lernt ist, dass es wo anders nun mal auch anders laufen kann und dort andere Regeln gelten. Und man nicht verlangen kann, dass dort alles so gemacht wird, wie zu Hause! Wenn ein Besuchskind dann abends beim Einschlafen weint ... nun gut, ist halt so. Hab ich in gewissen Maße sogar VEständnis für. Ich kenne nämlich einige, die zu Hause ohne Probleme alleine einschlafen, ohne Schnick Schnack ... wo anders aber nun mal einfach doch Schiß haben. Was mich aber genau so stören würde ist, wenn das in so total theatralisches Rumheulen und so ausarten würde. Da wäre ich dann genau so genervt. Und es wäre dann wohl auch erst mal der letzte Übernachtungsbesuch gewesen. Ich ärgere mich aber grundsätzlich auch, wenn fremde Kinder unsere Routinen total durcheinander bringen. Und ich dann ständig wegen Sachen aufpassen muss, die ich bei uns einfach gar nicht mehr erwähnen muss, weil es normal ist, dass bei uns z.B. nicht einfach die Schränke in Küche und WOhnzimmer ausgeräumt werden o.ä. Aber nur weil man sein Kind abends so einschlafen lässt wie es will und auch Hilfsmittel erlaubt, wird das Kind ja nun nicht grundsätzlich verhätschelt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
6 Antwort
auch ein kind mit 8 kann noch heimweh haben das hat mit verhätscheln nichts zu tun. jedes kind ist anders. bestes beispiel mein söhne. der eine pennt überall geht bei jedem mit, der große hängt total an mir möchte am liebsten dass ich überall dabei bin. es gibt nur ein paar personen bei denen der ohne probleme nachts bleibt bei oma und meinem freund.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
7 Antwort
man bist Du abgestumpft sind deine Eltern mit nen Bulldozer durch dein Zimmer ? Furchtbar so eine Einstellung, kein wunder das die Mädchen von euch weg wollen, stell Dir vor ich hab meine Tochter bis zur 3 klasse zur Schule gebracht und wieder abgeholt oh wie schlimm das ich meine Kinder ja so verhätschel :
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
8 Antwort
Diese ständigen Vergleiche sind schon nervig, da geb ich dir Recht. Wenn ich mit solchen Muttis vor der Schule ins Gespräch komme höre ich meist nur Geduldig zu und denk mir meinen Teil ;) Was Übernachtungsgäste angeht, nun ja ... es ist halt jedes Kind anders. Meine Tochter ist zum Beispiel auch so ne Expertin , hier zu Hause macht sie nen kleinen Aufstand wenn ich vergesse ihr Nachtlicht an zu machen und bei geschlossener Tür schlafen geht gar nicht. Schläft sie bei ihrer Freundin ist sie das liebste, gehorsamtste Kind der Welt, schläft auch bei geschlossener Tür und braucht auch kein Nachtlicht. Mein großer ist da ganz anders, er brauchte nie ein Nachtlicht aber er braucht immer lange bis er einschlafen kann. Er hampelt viel rum und putscht sich immer selber wieder auf. Wenn er dann nen Freund zu Besuch hat oder woanders schläft dauert es eeeewwwiigg bis er endlich mal zur Ruhe kommt. Vor 0:00 Uhr ist da meist nix mit schlafen. Wie gesagt, ich kann es schon ganz gut verstehen das du dich darüber Ärgerst. Aber Kinder sind nun mal äußerst verschieden und man sollte da versuchen drauf ein zu gehen. Ansonsten machst du dir jedes mal nur selber Stress wenn du kleine Übernachtungsgäste hast.
Cleopatra1980
Cleopatra1980 | 22.08.2014
9 Antwort
also. ich erklär dir a wie dein text auf mich wirkt. meine Kids möchten beide ein nachtlicht und die tür ganz weit offen zum schlafen. ab und zu schlafen sie auch ganz gern bei uns im bett. es sind kinder, die dürfen das! ich bin also so eine mutter, die ihre Kids verweichlicht. find ich ehrlichgesagt ganz schön frech! mein grosser ist jetzt in der zweiten klasse, einer der besten und schläft noch gern bei den Eltern. dafür war er in den sommerferien allein im pfadfinderlager, ohne ein einziges Heimweh Telefon. ganz ehrlich, wie kommst du darauf uns zu unterstellen, wir machen weicheier aus unseren kindern?? wir mögen unsere kinder, und nur will ich damals im dunkeln voller angst ausharren musste bis die nacht endlich durch war muss ich meinem Kind ja nicht das selbe antun
Nayka
Nayka | 22.08.2014
10 Antwort
Ich glaub ihr versteht net die Aussage des Textes: Die Kinder, die angeblich schon mit 2 Jahren Allegra konnten, sind die Kinder, die dann nur mit allem möglichen Pipapo mit 8 Jahren noch nicht einschlafen können! Und ich kenn Daven schon wat länger und das hat sie gestern in der ersten Wut geschrieben, weil sie sich die Nacht um die Ohren schlagen musste, weil dieses frühere Wunderkind so eine selbstverständliche Sache wie Schlafen nicht alleine hinbekommen. Und das Kind ist keine 2 oder 3 Jahre, es ist 7 oder 8!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
11 Antwort
Und ich für meine Person, deren Tochter mit 6 Jahren gerne noch ihre Lichterkette am Bett hat und gestern die Mama zum Einschlafen brauchte, fühlt sich im Gegensatz zu anderen nicht angepisst, weil ich weiß, dass Davens Aussage nicht nicht, dass mein Kind ein Weichei ist. Aber da haben einige wieder was dran gefunden, wo sie sich drüber aufregen können. Wie konnte sie auch nur in ihrer Genervtheit ihre Meinung kundtun, böse Daven!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
12 Antwort
@Mrs_Burns Ich stimme dir da durchaus zu. Oftmal passt es nicht zusammen. " [ ... ] lass das Licht an ... mach nicht die Türe zu, und mach cd an sonst kann ich nicht schlafen" Was bitte treibt Eltern dazu sowas zu erlauben. Meine Tochter schaute mich fragend an. Hier gibt es kein Tür auflassen, keine cd zum schlafen und schon garnicht ein nachtlicht. [ ... ] Ich selber habe mich vor allem auf diese Stelle bezogen. Das war für mich schon nahe an einem Rundumschlag gegen alle, die ihren Kindern auch beim Einschlafen helfen bzw. Hilfsmittel erlauben. Dass das natürlich nicht dazu passt, wenn das Kind auf der anderen Seite immer hoch gelobt wird und wie toll und selbstständig ist, ist natürlich klar. So völlig theatralisches Weinen kann ich selber übrigens grundsätzlich nicht leiden. Noch nicht mal bei meinem eigenen Kind. Weinen und traurig sein ja. Aber so völlig übertriebenes Rumheulen ... uah ... nein Danke. Da kann ich jeden verstehen, der sich darüber ärgert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
13 Antwort
@Mrs_Burns ok, dass sie gestern abend völlig entnervt einen text geschrieben hat und man den nicht allzu ernst nehmen sollte hab ich jetzt kapiert. aber ich möchte dann auch um Verständnis bitten, dass ich mich heute, nach einem schmerzhaften zahnarztbesuch tatsächlich etwas angegriffen gefühlt hab als ich das gelesen habe. da könnt man bei beiden sagen "erst durchatmen, dann posten"
Nayka
Nayka | 22.08.2014
14 Antwort
Also meine schlafen beide mit cd innerhlab weniger Minuten ein. auch Türe angelehnt. Licht haben sie keines. sie können aber auch ohne cd schlafen Ich denke es hat viel damit zu tun ob sie auch schon woanders geschlafen haben oder es das erste mal ist ...
JACQUI85
JACQUI85 | 22.08.2014
15 Antwort
Gebe Mrs_Burns da auch Recht. klar, wir handhaben das alle unterschiedlich und viele unserer Kinder haben ihre Rituale, aber wir stellen uns nicht über Mütter wie sie, um ständig zu prahlen, was wir für perfekte Musterkinder haben, die dann eben den - in unseren Augen nur Mütter von weniger perfekten Kindern - Mamis die Nachtruhe zu rauben, weil unsere Kinder dort ein Tamtam veranstalten. Es geht wohl weniger darum, dass das Kind das alles forderte, sondern die Vergleiche, die die Mutter immer zog und das pflegeleichte Kind von daven07 abwertete, um das eigene Kind hochzuloben. da wäre ich, wenn dann stundenlang Theater ist, zumindest auch erst einmal angefressen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.08.2014
16 Antwort
Meine kinder schlafen mit licht und cd. Türe ist zu. Bei meiner schwester schlafen sie ohne licht, cd oder sonstiges ohne probleme. Es geht beides bei meinen. Ich hatte früher auch immer meine kassette. Brauchte ich aber auch nur zu hause.
fluketwo
fluketwo | 22.08.2014
17 Antwort
@Mrs_Burns Meine Tochter iss 11j. und schläft nur mit GANZ weit geöffneter Tür, na und was hat das mit der Verhätschelung zu tun, gar nichts, ich finde solche Texte auch nur unsensibel, auch hat meine Tochter mit 11j. noch ein Kuscheltier na und für mich kein Grund Kinder die zwar so ganz selbstständig sind aber auf der anderen Seite noch sehr die Behütung brauchen als verhätschelt zu bezeichnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
18 Antwort
@Nayka AUA! Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
19 Antwort
@Aurora39 Du gehörst zu denjenigen, die sich angegriffen fühlen WOLLEN! Mit 11 nen Kuscheltier ist doch nix verwerfliches, ich bin 35 und hab meinen Koala aus Kindertagen am Bett sitzen! Also hör auf sofort in Verteidigungsstellung zu gehen und komm runter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2014
20 Antwort
@Mrs_Burns danke ... :-)
Nayka
Nayka | 22.08.2014

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Das ewige Streitthema "Geld"!
01.08.2013 | 30 Antworten
leidiges Streitthema - Benachteiligung?!
22.04.2013 | 14 Antworten
Streitthema
21.01.2012 | 57 Antworten
Streitthema Heirat
22.04.2009 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading