Es nervt nur noch!

MuttiJulia19
MuttiJulia19
19.08.2014 | 74 Antworten
Hallo Mädels

es nervt einfach nur noch. Meine kleine ist inzwischen 1Monat alt, naja sie macht eigentlich nicht viel außer essen, schlafen in die hose machen und ab und zu mal schrein. Wo wir schon beim Thema wären. Meine Kinderärztin hat mir gesagt das die kleinen viel ruhe brauchen und man sie nicht den ganzen Tag rum ziehen soll. Außerdem müssen sie lernen sich mit sich selbst zu beschäftigen und die Welt selbst zu endecken. Ich versuche es natürlich so gut es geht umzusetzten, das gelint mir auch ganz gut. Nur mein problem ist mal wieder meine Schwiegermutter. Jedes mal so bald die kleine ma länger wie fünf Minuten schreit wird an ihr rum gezert und "guck guck hier ist die Oma" und nur solcher mist genau so ich lege sie zum schlafen hin die kleine meckert, zack schwiermutter ist zur stelle und zieht die kleine aus dem bett weil sie der meinung ist die muss rum getragen werden.
Ich weis von der Kinderärztin, von meiner Hebamme und von meiner Mutter das die kleinen Mäuse feste Rituale brauchen und das die erziehung schon am ersten Tag begint. Aber meine erziehung wird jedes mal inerhalb von sekunden zerstört und ich hab die probleme mit der Kleinen. Doch ich kann sagen was ich will die weis alles besser und mein freund sagt immer nur das ist ja die Oma.
Klar ist das die Oma aber das sie mir mit solchen mist mein Kind total verzieht und ich es kaum ins bett bekomme ohne aufstand das sieht wieder keiner von beiden. Und das ist einfach nur zum kotzen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

74 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich glaube mit einem Monat kann man ein Kind nicht verziehen. Sie brauchen beim einschlafen einfach nähe, dass ist ein normaler urinstikt. Rituale sind wichtig, aber die ersten Monate bestimmen meist die kleinen den Ablauf und lassen sich noch nicht in eine bestimmte Richtung erziehen. Zu deiner Schwiegermutter ... Du musst ihr klar machen, dass sie zwar die Oma ist aber bei euch Gast. Sie hat sich an deine regeln zu halten. Wobei wenn ich ganz ehrlich bin sind meine Mama und mein Papa da auch etwas freier in der Interpretation und zwergi wird verwöhnt . Wobei es mich nicht wirklich stört, denn unser kleiner weiß zu unterscheiden was er bei Oma und Opa darf und was zu hause gilt.
Jacky220789
Jacky220789 | 19.08.2014
2 Antwort
erziehung ab dem ersten tag? du weisst schon so in etwas dass ein kind bedürfnisse hat und das schreien die einzige möglichkeit ist um sich mitzuteilen? dein kind war vor einem monat noch in deinem bauch und jetzt lässt du es schreien, weil du es erziehen möchtest? hm, deine kinderärztin, deine mutter und deine hebamme sollten sich dringend mal updaten, welche instinkte ein so kleines baby hat und dass man es vorallem bei sich haben sollte. lieb gemeinter rat von mir; kauf dir ein tragtuch und nimm das kind zu dir. sein leben hing 9 monate lang von dir ab als es in deinem bauch war, warum sollte es dich nun nach der geburt auf einmal nicht mehr brauchen? du solltest dein kind nicht schreien lassen. das kann sehr schlechte auswirkungen auf eine gesunde entwicklung haben. ausserdem können und brauchen sich kinder in dem alter sicher nicht selbst beschäftigen… kinder in dem alter brauchen einfach ihre mama :-) ich kann verstehen, dass deine schwiegermutter dich nervt, weil sie dir in deinen augen einfach nur reinredet, aber ich ich muss ihr da wirklich recht geben und dir unrecht…sorry!
tate
tate | 19.08.2014
3 Antwort
Ps. Warum lässt du dein Baby denn schreien? Bei der Aussage "länger wie fünf Minuten schreit" wird mir persönlich etwas anders. Babys in dem alter schreien meiner Meinung nach nicht, weil sie dich ärgern wollen oder verwöhnt sind, sondern etwas brauchen. Sei es nun Fläschchen/brust, frische Windel oder einfach nur kuscheleinheiten. Meiner hat eigentlich nur geweint wenn er Hunger hatte , oder ihn was gestört hat bzw Bauchweh hatte ... Heute ist er 3 schläft alleine in seinem Bett ein und kommt nicht mal raus aus seinem Bett. Wir haben Bedürfnisorientiert "erzogen" was das Kind brauchte bekam es. Sei es mit Hand halten einschlafen, oder bei uns auf dem Bauch, oder beim spazieren gehen etc etc. Damit sind wir sehr gut gelaufen
Jacky220789
Jacky220789 | 19.08.2014
4 Antwort
Puh, wo soll man da anfangen ... was hast du für einen komischen Arzt und anscheinend sogar Hebamme?! Du kannst dein Kind gar nicht verwöhnen, eigentlich im kompletten ersten Jahr nicht und kein Kind braucht Erziehungsmaßnahmen vom ersten Tag an, was für ein Schwachsinn. Dein Kind braucht dich, es braucht deine Nähe und nichts anderes. 5 Minuten schreien lassen?! Ist dir bewusst, dass dein Kind kein Zeitgefühl hat, dass es das nicht tut um dich zu ärgern, sondern weil es ein Bedüfnis hat, es braucht etwas, es schreit nicht ohne Grund. Wenn du es einfach so schreien lässt zerstörst du nicht nur sein Urvertrauen sondern noch vieles mehr. Es war 9 Monate in deinem Bauch und plötzlich soll es aus heiterem Himmel wissen, dass du ja wieder kommst, dass es keine Gefahren gibt wenn es da alleine so rum liegt oder was?! Bitte, denke einmal logisch darüber nach. Die Oma hat völlig Recht mit dem was sie da tut. Ein Kind hat nicht zu funktionieren, es hat mit Liebe und Geduld umsorgt zu werden.
Zypta
Zypta | 19.08.2014
5 Antwort
Zu früh abgeschickt ... Bitte lass dein Kind nicht schreien weil du es erziehen möchtest, dass einzige was dein Baby dabei lernt ist ... Ich bin alleine keiner hilft mir. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, sie entwickeln angst, weil keiner ihr "rufen" hört.
Jacky220789
Jacky220789 | 19.08.2014
6 Antwort
Ich las mein Kind ja nicht stunden lang schreien aber ich renne auch nicht gleich los nur weil es in seinen Stubenwagen liegt und etwas rum meckert. Und klar guck ich erst mal nach was sie hat, sei es ne volle Windel, Hunger oder Bauchschmerzen oder das sie einfach kuscheln will. Aber es gibt Situationen da schreit meine kleine einfach obwohl sie nichts hat, da kann ich sie auch rum tragen oder in den Kinderwagen legen und es nützt alles nichts weil sie trozdem weiter schreit und eine virtel stunde später schläft sie friedlich in ihrem Bett. Das gehört bei ihr zum einschlafen dazu und wenn meine Schwiegermutter sie da aus dem bett zerrt wird es auch nicht besser.
MuttiJulia19
MuttiJulia19 | 19.08.2014
7 Antwort
Dass deine Schwiegermutter dich nervt, kann ich verstehen. Auch ich habe manchmal diese Probleme ;) Ist wahrscheinlich fast überall so. Einfach auf Durchzug schalten. Und was das andere angeht, naja ... Also unsere Tochter schläft abends immer nur mit mir ein. Sobald sie müde wird, klammert sie extrem an mir. Das ist so das Zeichen: " Mama, ich will deine Brust und schlafen" ;) Sie ist nun 12, 5 Monate alt ;) Sie musste noch nie alleine einschlafen. Wir begleiten sie immer in den Schlaf.
Kristina1988
Kristina1988 | 19.08.2014
8 Antwort
Ganz ehrlich, such dir einen neuen KiA. Ab dem ersten Tag erziehen, sich alleine beschäftigen, länger als fünf Minuten schreit, ich krieg echt herzschmerzrn wenn ich sowas lese. Du bist momentan nur dafür da um die Bedürfnisse deines Neugeborenen zu stillen. Meine beiden sind die ersten sechs/sieben Monate nur auf dem Arm eingeschlafen und danach könnte ich die hinlegen, da war nie hinlegen und einfach gehen, das kam von ganz alleine irgendwann, da musste nix anerzogen werden.
Leyla2202
Leyla2202 | 19.08.2014
9 Antwort
@Kristina1988 ich bin ja auch immer so lang bei ihr bis sie schläft. ich streichel sie und alles aber es macht keinen unterschied ob ich sie trage auf dem bauch liegen habe oder ob sie im bett liegt zum einschlafen schreit sie einfach und das seit sie geboren würde
MuttiJulia19
MuttiJulia19 | 19.08.2014
10 Antwort
ich bin froh, dass mein freund selber wieß dass seine mutter manchmal einen dachschaden hat und ich habe mir geschworen, entweder sie hält sich an MEINE regeln, oder sie wird keinen umgang mit dem enkelkind haben. fertig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2014
11 Antwort
@MuttiJulia19 SAG ihr das du das Kind so erziehen möchtest wie du es willst und für richtig Hälst und sie sich daran zu halten hat mit dem Kommentar du hast auch deine Kinder /Kind so erzogen wie du es willst und wenn sie es nicht macht dann soll sie erstmal weg bleiben
blondehoelle
blondehoelle | 19.08.2014
12 Antwort
rituale ja. schreien lassen vor 18 monaten: definitiv nein. in dem alter braucht das kind nähe und schreit nicht umsonst. das einzige was du dir in so jungem alter heranziehen kannst ist ein später überängstliches kind, dass seiner mutter nicht vertraut. zur schwiegermutter: du bist die mama. sag ihr klipp und klar, dass sie sich raushalten soll, wenn es dir nicht passt. wohnst du bei ihr? dann ists eine echt schwierige situation. da würde ich mir wohl eigene 4 wände suchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2014
13 Antwort
Du musst ihr halt sagen was du denkst und wie du empfindest. In nem vernünftigem Gespräch unter euch Muttis. Ich glaube, wenn du deine Worte mit bedacht wählst, dass sie es einsehen wird. Erkläre ihr, dass du sie gerne immer um Rat fragen möchtest wenn du mal nicht weiter weißt, aber erkläre ihr deine Strukturen und vor allem deine Vorstellungen in Bezug auf die kleine.
gaga89
gaga89 | 19.08.2014
14 Antwort
die erziehung beginnt nicht am ersten tag, nicht bei einem neugeborenen. ein ein monate junges baby hat keine rhythmus und fersteht auch nicht, wenn du es meckern lässt. babys brauchen nähe, nichts anderes, wenn du dein baby lieber schreien lassen möchtest, sei froh, dass schwiegermami es liebevoll sofort auf den arm nimmt, genau das ist es, was ein baby braucht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2014
15 Antwort
@Triskel7912 wir wohnen im gleichen Haus, haben aber unsere eigene wohnung. Ich bin mir auch sicher das es noch öffter krachen wird. Ich habe schon oft versucht mit ihr zu sprechen es war ja auch schon kompliziert bevor die kleine da war. Sie hängt sich einfach gerne in sachen rein die sich nicht zu interessieren haben. Sie kann ja eigentlich froh sein das sie überhaupt kontakt zu der kleinen haben darf, nach dem was sie vom stapel gelsaen hat als sie erfahren hat das ich schwanger bin.
MuttiJulia19
MuttiJulia19 | 19.08.2014
16 Antwort
*versteht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2014
17 Antwort
@Triskel7912 Bis a18 Monate nicht schreien lassen ??? Wie lange soll mir mein Kind den dann aufn Kopf tanzen ich denke mit 18 Monaten sollte eine Mutter wissen wieso ein Kind schreit und da schreien die auch schon wenn die ihren willen nicht bekommen und wenn ich mir vorstellen dann hin SE auf den arm zu nehmen dann weis er OK brauch nur brüllen und bekommen was ich will ob das jetzt so Klasse isgt
blondehoelle
blondehoelle | 19.08.2014
18 Antwort
Wie ich schon gesagt hab ich las sie ja nicht einfach schreien. Es gibt nur manchmal situationen wo man z.b. grad mal zwei minuten im bad ist und die kleine anfängt da kommt die gute frau ungefragt in die wohnung gerant und zert des kind rum. Sie zert es auch aus dem Bett wenn die kleine schläft und dabei mal ein paar geräusche macht. Und das ist das was mich nervt. Immer diese ungefragte rum gezerre an dem Kind egal ob sie wach ist oder schläft nur weil es mal nen ton von sich gibt.
MuttiJulia19
MuttiJulia19 | 19.08.2014
19 Antwort
Oh mein Gott! Dein Baby ist vier Wochen alt. Bitte lass dein Kind nicht schreien. Es kann sich noch nicht alleine beschäftigen. Damit kannst du anfangen, wenn es Verstand hat, aber doch jetzt noch nicht, wenn es nur Instinkte hat und Bedürfnisse nach Nähe und Geborgenheit. Du schadest deinem Baby, wenn du auf das hörst, was Hebamme und Arzt sagen. Beide reden schlimmes Zeug. Bitte wechsel den Arzt und die Hebamme oder überdenke, ob du sie nicht falsch verstanden hast. Ich kriege Beklemmung, wenn ich das lese, was du gerade geschrieben hast.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2014
20 Antwort
Und nebenbei. Du bist 20. Ich möchte nicht herablassend wirken, aber MANCHMAL wissen Mütter tatsächlich aus der Lebenserfahrung ein bisschen mehr als eine 20-Jährige. Mit 20 war ich alles, vor allem sehr, sehr weise und wusste alles besser als Erwachsene, was zeigt, wie unreif ich damals war. Du scheinst in der gleichen Situation zu sein und dir nichts mehr von irgendwem sagen zu lassen. Wärst du erwachsen, würdest du Ratschläge annehmen und nicht einfach blind auf das hören, was dir ein Arzt sagt. Bitte hör auf deine Mama und lass dir helfen. Sie weiß sicher nicht alles, aber sie ist auch nicht so dösig, dass du jetzt schon darauf programmiert bist, mit ihr Stress zu kriegen, weil sie sich einmischt. Du bist noch sehr jung und darfst noch viel lernen und das musst du nicht als Herablassung oder als Erniedrigung empfinden, sondern einfach, weil es der natürliche Lauf der Dinge ist, dass man sich mit 20 vielleicht schon sehr reif fühlt, aber später merkt, dass man noch viel zu lernen hatte. Sie nicht so festgefahren und öffne dich für die Hilfe, die dir deine Mama geben will. Sie kann dir nicht schaden und dem Kind auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2014

1 von 5
»

ERFAHRE MEHR:

Kind einer guten Freundin nervt
18.10.2016 | 12 Antworten
Es nervt nur noch!
25.03.2014 | 9 Antworten
Im Moment nur noch genervt vom Mann
11.11.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading