Muss mich kurz auskotzen, sonst platze ich (Sind wir Tierquäler?) -.-

SusannaHD
SusannaHD
17.07.2013 | 21 Antworten
Wir haben uns einen Hund angeschafft, haben den jetzt ca 3 wochen, letztens waren wir in der Stadt und dann musste mein Freund immer draußen bleiben, weil er sonst total auf sich aufmerksam macht und anfängt zu jaulen und bellen, er bleibt nicht gerne alleine, hat noch kein vertrauen in uns, dass wir wiederkommen.

Heute waren wir in globus, für eine Stunde, wir haben was gegessen und dann für den Hund noch was zum futtern gekauft, wir haben ihn mitgenommen, weil wir dachten es wäre besser, dass er draußen wartet als zuhause alleine, also haben wir ihn draußen in den schatten vor den eingang angeleint und wasser hingestellt. Freundlicherweise hat sich eine dame von alleine bereiterklüärt ihn etwas zu beruhigen, solang wir weg sind. nun ja, wir waren grade am essen, kommt die frau rein und meint jaa, ob wir denn noch wiederkommen und den hund nicht vergessen haben und ob wir ihn überhaupt abholen würden, nach dem motto, wir hätten ihn ausgesetzt, das war aber nicht ihr gedanke sondern angeblich von jemand anderes. so ende vom lied, nach einer stunde wurden wir ruasgerufen, das wir bitte unseren hund abholen sollen, weil er rumjault, wir raus, mein freund an die info, ich erstmal alleine raus, stehen da schon die ersten leute , ich zu meinem hund, der gauner freut sich natürlich wie wild, endlich ist frauchen da, kommen die oleute zu mir an und beschimpfen mich als Tierquälerin und was das soll den Hund 1 stunde alleine draußen zu lassen, ich natürlich im 8ten monat, total emotionsgeladen werde total wütend, weil ich ganz genau weiß, dass wir sehr gut zu dem hund sind, gehe sofort auf 180 anstatt ruhig zu bleiben (was mich jetzt immer noch am meisten stört) wollen die mir draußen mit polizei drohen und so einen scheiß, dann sollen sie mal, selbst die polizei hätte gesagt wie lächerlich das ist, im tierheim vegitieren soviele hunde vor sich hin und wir sind so schlechte halter, weil wir ihn statt im auto einzusperren, wie viele das machen, lieber draußen gelassen haben, die leute ticken wohl nicht mehr sauber, vermenschlichen das tier, es ist und bleibt ein hund, der lernen muss auch mal alleine draußen zu bleiben, wir werden den jetzt erstmal nicht mehr mitnehmen, bis er lernt still zu sein, hab die faxen dicke, so danke fürs lesen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Geht doch bei diesen Temperaturen irgendwo Essen wo er mit darf Biergarten also da wo ihr auch draußen sitzt. Wir haben unsern damals schnell beigebracht auch alleine zu Hause zu sein denn man kann ihn nicht immer mitnehmen und ich wollte ihn nicht irgendwo anbinden mir tun die Hunde dann immer leid.
Jacky220789
Jacky220789 | 17.07.2013
2 Antwort
ich muss ganz ehrlich sagen, ich würde den Hund auch nicht eine Stunde draussen irgendwo festmachen und einkaufen gehen. Gerade, wenn ihr ihn noch nicht lange habt, ist doch klar, daß er dann anfängt zu jaulen. Der Hund muss sich auch erst mal auf Euch und sein neues zu Hause einstellen, das geht nicht innerhalb von 3 Wochen. Natürlich muss ein Hund lernen, daß er auch mal alleine sein muss für eine gewisse Zeit. Aber das solltet ihr anders angehen. Eine Stunde finde ich für die Anfangszeit zu lange. Mit 10 Minuten anfangen, z.B. wenn ihr beim Bäcker seid und der Hund Euch von draussen sehen kann. Er muss sich sicher sein und sich drauf verlassen können, daß ihr wiederkommt. Mit der Zeit die Abstände länger werden lassen. Ich finde es auch ungewöhnlich und würde es nicht machen, einen Hund, den ihr erst 3 Wochen habt, vor einem Geschäft anzubinden und dann 1 St. weg zu sein, aber Tierquäler seid ihr deswegen nicht.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 17.07.2013
3 Antwort
hmm na ne stunde ists echt schon arg lang für so ein vieh... dann doch lieber zuhause parken oder den nachbarsjungen mit ihm spazieren schicken. dass euch die leute so angegangen haben war natürlich auhc nicht richtig
ostkind
ostkind | 17.07.2013
4 Antwort
Also wenn er schon unbedingt mit zum einkaufen muß anstatt zu hause zu bleiben dann würde ich auch sehen das ich fix mache und nicht erst noch essen gehen. Wie Jacky schon schreibt, das essen hätte man auch an einen ort verlegen können wo der hund mit kann....dann hätte er auch nicht so lang allein draußen sitzen müssen. Die ältere Dame war sicher auch in der annahme das ihr nur fix den Einkauf erledigt und ich kann gut nachvollziehen das sie nach ner Stunde ärgerlich wurde auch wenn sie sich freiwillig dazu bereit erklärt hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2013
5 Antwort
Sorry, aber so was tut man einfach nicht, ich hab meine noch nie soooo lange irgendwo angeleint , sie kommt nur zur Kita mit, und da ist sie maximal 10 Min. angeleint, das alleine bleiben muss ein Hund lernen und das kann Wochen dauern, Du regst Dich über die Reaktion der Leute auf, ich rege mich über deine/eure Unwissenheit und Ignoranz auf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2013
6 Antwort
nun ja, ein hund bedeutet nicht grade wenig verantwortung...da sollte man sich ausführlich informieren bevor man sich einen "anschafft", weil .... es ist ein lebewesen! ich fnde es ziemlich daneben ihn für ne stunde irgendwo zu parken und mal in ruhe essen zu gehen...vorallem weil ihr ja wisst, dass er das vertrauen zu euch noch nicht aufgebaut hat! wenn man ein tier hält sollte man ihm gegenüber sensibel sein und es als familienmitglied behandeln...oder wozu hat man sonst einen hund?
tate
tate | 17.07.2013
7 Antwort
ich würde meinen Hund nie so lang draussen parken höchstends 15 min
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2013
8 Antwort
Warum lässt du den Hund nicht zu Hause? Natürlich muss er erst lernen, alleine zu bleiben! Aber eine Stunde lang den Hund anleinen, bei der schwülen Luft heute! Sorry, aber wenn man nen Tier hat, dann kann man nicht immer so wie man will! Wat machste, wenn Dein Kind da ist, auch irgendwo eine Stunde "anleinen". Ganz ehrlich, wenn ich das gesehen hätte, Du hättest Dich mit der Polizei auseinander setzen können!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2013
9 Antwort
Und ja ein Hund ist ein Hund, aber auch ein Lebewesen mit Bedürfnissen und ein Teil des Rudels!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2013
10 Antwort
Wenn ich Deine Zeilen lese, wird mir schlecht! Du regst Dich über die Menschen auf, dabei haben sie völlig recht mit dem, was sie zu Euch sagen! Ihr wisst genau, dass der Hund noch nicht alleine sein kann, aber geht trotzdem erstmal ne Stunde essen und einkaufen. Und wärt ihr nicht ausgerufen worden, dann hätte der Hund draußen in der Affenhitze noch länger gewartet. Und dann vergleichst Du Deine Situation mit solchen, wo Hunde im Tierheim auf einen neuen Besitzer warten. Warum? DU hast Dich für den Hund entschieden, also trägst Du die Verantwortung, dass es ihm gut geht! Was ich am schlimmsten finde: Du hast offensichtlich nicht einmal darüber nachgedacht, ob Du nicht vielleicht falsch gehandelt hast! Hier fehlt mal wieder der Kopfschüttel-Smiley.
andrea251079
andrea251079 | 17.07.2013
11 Antwort
Ich habe jetzt nicht alleAntworten gelesen und ich möchte dir auch nicht zu nahe treten, aber ich schliesse mich den Leuten an! 1. ihr habt das Tier 3 Wochen und wisst, er kann zu Hause nicht alleine bleiben, bindet ihn aber vorm Kaufhaus an und verschwindet 1 h lang 2. Die Frau dachte vielleicht ihr bleibt nur 10 min. weg und wollt schnell waseinkaufen und dann seit ihr nach 1 h immer noch nicht zurück, da wäre ich persönlich auch angefressen und 3. wäre esnicht das rste Tier was angebunden wird und die Bestzer kamen nie wieder! Ich kann die Leute verstehen und auch ihre Gedanken nachvollziehen! Wenn es euer 1. Hund ist verbuchen wir es mal unter Anfängerfehler, ansonsten mach so etwas nie wieder, denn dein Hund kann auch mal gestohlen oder misshandelt werden wenn er alleine draussen vorm Kaufhaus angebunden ist ( Kommt öfters vor wie ihr denkt! Alles Gute und Kopf hoch
TeeundWurst
TeeundWurst | 17.07.2013
12 Antwort
Hallo warum um Gottes willen geht ihr in keinen Biergarten mit dem Hund?? I kann do kein Hund wo i erst 3 wochen hab eine Stunde wo anbinden und den dort jaulen lassen , sorry aber da könnt i kotzen
rosafant1980
rosafant1980 | 17.07.2013
13 Antwort
Hi, Wenn man doch weis man geht essen und danach einkaufen, kann man den Hund doch zu Hause lassen. Ich kann meinen Hund auch nicht anleinen, er quietscht, bellt und jault die stadt zusammen bis ich wieder bei Ihm bin und ich habe Ihn 1 1/2 Jahre. Wenn ihr 5 minuten drinne gewesen wârd ok, aber keine stunde. Lg
Babyschildi
Babyschildi | 17.07.2013
14 Antwort
mal eine andere Frage, die mir Sorgen macht. Meinst Du, Du schaffst das mit Kind und Hund? Und wenn der Hund so auf Dich fixiert ist, wie wird er auf das Baby reagieren? Dann wird er nicht mehr die Nummer 1 in Deinem Leben sein und das auch spüren. Du hast in einem anderen Thread geschrieben, der Hund ist 1, 5 Jahre alt, d.h., er hat schon eine Trennung von Bezugspersonen hinter sich. Da ist doch klar, daß er Verlustängste hat und sich jetzt an Dich "klammert". Ist auf der einen Seite natürlich schön, weil er Dich somit als Rudelführerin anerkennt. Ich hoffe, Du kriegst das ohne grosse Probleme mit Kind und Hund auf Dauer unter einen Hut. Soll kein Vorwurf sein, sind nur Gedanken, die ich mir mache.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 17.07.2013
15 Antwort
Wenn Martin Rüter schon tot wäre, würde der sich jetzt im Grab umdrehen. ich rate euch dringend mal Hundebücher zu lesen und eine Hundeschule zu besuchen. In den paar Zeilen lese ich mindestens schon 4 Kardinalsfehler der Hundeerziehung, Hundehaltung und Hundeverständnis. Wenn ihr so weiter macht, wird er euch zu hause die Bude in Schutt und Asche legen wenn er alleine ist. Von Nachbarn die sich beschweren mal ganz abgesehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2013
16 Antwort
Der arme hund.. er ist ein rudeltier und ihr lasst ihn allein vor einem kaufhaus! Und dann besitzt du noch die frechheit das anleinen für eine std!..mit dem aufenthalt im tierheim zu vergleichen. Wir haben unseren hund als welpen bekommen, nun ist er schon 6, 5 jahre. Noch NIE haben wir ihn vor einem laden angeleint..Noch nie.. das mache ich mit meinen kindern auch nicht.Nicht mehr und nicht weniger ist der hund für uns!
susepuse
susepuse | 17.07.2013
17 Antwort
Ich würde dich jetzt auch sooo gerne alleine ne Std. vor dem Globus anleinen. Hallo gehts noch????
Anatomie
Anatomie | 18.07.2013
18 Antwort
gut, den hund solltest nicht im auto lassen bei der hitze, dann lieber anbinden aber auf jeden fall im schatten und wasser hinstellen. dann ist es auch ok wenn er da ne stunde warten muss. zuhause wäre er auch alleine gewesen. das muss der hund halt noch lernen dann ruhig zu sein. ist doch ganz klar das jammert das ist normal er wartet auf dich. mach dich nicht verrückt. aber auf kein fall in der sonne anbinden das wäre wirklich tierquälerei. wir haben darmals meinen hund im kofferraum gelassen aber klappe offen gelassen und angebunden alle fenster auf. das geht auch. auto im schatten wenn möglich. in den laden mit reinnehmen kann man den hund halt nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2013
19 Antwort
ein hund will natürlich immer dabei sein und dazugehören. ich hatte meinen darmals uüberall mit genommen wenn das möglich war. in kneipen, in mc donalds usw. aber in ein lebensmittelladen kann er einfach nicht mit rein und dann muss er lernen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2013
20 Antwort
Mir stellt sich da aber noch eine andere Frage. Warum gerade jetzt so kurz vor der Geburt einen hund der schon einmal eine Trennung hinter sich hat. Wir haben uns damals einen hund geholt der war 9 Monate ich war zu Hause und hatte viel Zeit für ihn da er beim vorbesitzer misshandelt wurde brauchte er auch volle Aufmerksamkeit wir wussten worauf wir uns einließen und haben das auch zuerst Top hinbekommen und er war ein so liebes Kerlchen das ängstliche ging nie ganz weg dafür hat er zu viel durchgemacht. 3 Jahre später kam unser Sonnenschein zur Welt und alles änderte sich von meinen Lieben hund war nix mehr da... Komplette Wandlung obwohl wir ihn immer mit einbezogen haben und ein halbes Jahr später war es so schlimm das er für mich und mein Kind eine Gefahr darstellte und wir ihn schweren Herzens abgeben mussten. Klar muss das nicht passieren aber 2 Monate reichen meiner Meinung nicht aus um sein vertrauen komplett zu wecken und dann eine so große Veränderungen mit nach Hause zubrin
Jacky220789
Jacky220789 | 18.07.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

auskotzen was soll ich nur tun?
18.01.2012 | 16 Antworten
muss mich mal auskotzen
09.10.2011 | 3 Antworten
Erbrechen nach Nurofensaft 4%
29.03.2011 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading