Trotzphase

Wintanja
Wintanja
20.03.2011 | 14 Antworten
hi leute!
mal ne frage nach erfahrungen mit der trotzphase! wie lange kann die dauern? bei uns gehts grad erst los. unser sohn wird nächsten monat 2 und fängt das totale brüllen und schreien an, wenn etwas anders läuft als er möchte. danke schon mal!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
hi
wir hatten am anfang auch extreme probleme mit der trotzfase doch bekommen sie mit hielfe von festen aufgaben am tag in den griff. haben eine tafel für unsere beiden mäuse die haben jeden tag die gleichen aufgaben zu erledigen insgesammt pro kind 4 zb. zimmer aufräumen , auf mama und papa hören ie spielsachen ins zimmer bringen und für die große spülmaschiene ausräumen und für jede erledigte aufgabe gibt es einen punkt und wenn sie alle 4 zusammen hat bekommt sie einen stern bei 5stück darf sie sich etwas beim einkaufen aussuchen zb. was süßes was sie bis sie 5 sterne hat nie bekommt und das hilf ungemeinda die kinder auf was hinarbeiten und sich dafür auch anstrengen müssen und unser sohn fast 2 versteht das prinzip auch schon da es so simpel ist
bigmama289
bigmama289 | 20.03.2011
13 Antwort
@Wintanja
das kommt daher weil die Kleinen in dem Alter vor allem noch von ihren Gefühlen beherrscht werden und erst schön langsam die Selbstkontrolle erlernen müssen. Wenn sie außer sich geraten weil was nicht nach ihren Willen geht, können sie in dem Alter auch gar nix dafür weil das rationale Denken erst im Entstehen ist und das kann auch für die Kinder selber beängstigend sein, daher ist es wichtig ihnen nach so einem Ausraster zu zeigen, dass man ihnen nicht böse ist und ihre Gefühle auch nicht falsch sind sondern dass man es akzeptiert und man ihnen in der Situation helfen will und man sie genauso lieb hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
12 Antwort
bei uns heißt das "NEIN phase":)))))))))))
alles was mama oder papa von ihr wollen ist doof und sie kämpft mit NEIN, brüllt laut und schreit mit einer quäkigen stimme, ganz ätzend !
aliona
aliona | 20.03.2011
11 Antwort
Hallo
also meine Maus hat mit einem Jahr schon leichte trotzige momente gehabt jetzt mit drei ging es dann richtig los. Vor ein paar Wochen auch mit hauen und treten. Ich hab Ihr während des Wutausbruches die Hände und Beine festgehalten um mich zu schützen. Danach ca 15 Minuten später wenn sie ruhiger wird nehme ich sie immer in den Arm und tröste sie . Dann sprechen wir darüber ich sage ihr immer sie darf wütend sein und traurig sein und auch mal schreien aber wir hauen nicht. und jetzt macht sie das auch nicht mehr mit dem hauen. Wir sagen dann immer zueinander wir vertragen uns jetzt und fangen nochmal den tag von vorne an. Das klappt ganz gut. Ich habe jetzt meinen Erziehungsmethode etwas umgestellt ich habe vorher fast 5 mal nein lass das Bitte gesagt jetzt nur noch höchstens 2 x dann folgt die konsequenz das besagte teil wegnehmen oder sie muss in ihr Zimmer bis sie sich ausgetobt hat. Das klappt sehr gut. De Phasen kommen alle paar Wochen wo es mal extrem wird aber das legt sich auch
Bockumer
Bockumer | 20.03.2011
10 Antwort
...
vielen dank schon mal für die netten antworten! wir finden es bis jetzt auch absolut nicht schlimm...im gegenteil...der kleine tut uns immer leid, wenn er wie am spieß brüllt und anscheinend selber nicht weiß, was er will! tränen und rotze fließen in strömen!;-)) ich könnte ihn dann immer abknutschen!
Wintanja
Wintanja | 20.03.2011
9 Antwort
wir haben
des auch grad un ich glaub es geht ewig....aber die hoffnung bleibt
niesfish
niesfish | 20.03.2011
8 Antwort
für immer
Nein im ernst, diese Phase kommt immer mal wieder. Gerade wenn sie eine Situation verändert
nukineutron
nukineutron | 20.03.2011
7 Antwort
unterschiedlich
bei meiner tochter waren sie immer 3-4 wochen lang..jetzt ist sie wieder in einer und wird bald 3.
joyce87
joyce87 | 20.03.2011
6 Antwort
Hi
Fiona ist 2Jahre und 4 Monate. Sie ist seit ein paar Monaten mittendrin und voll dabei ! Gebrüll, wenn etwas nicht nach ihrem Kopf geht oder nicht klappt. "Nein" zu allem: neue Windel-nein, anziehen-nein, ins Bett gehen - nein....diese Liste könnte ich endlos fortführen. Ausserdem wird sie schnell wütend und tut ihrer kleinen Schwester weh, sobald die ein Spielzeug von ihr anfasst. Diese Phase dauert Monate. Viel Kraft und gute Nerven !
mäuslein
mäuslein | 20.03.2011
5 Antwort
Hallo
Also die erste wirklich extreme Trotzphase hatten wir schon mit etwa einem Jahr wo Mausi wenn sie ihren Willen net bekam losbrüllte und sich nach hinten bog und ohne Rücksicht auf Verletzungen nach hinten auf den Boden geschmissen hat. Ich habe immer nur aufgepasst, dass sie sich nicht verletzt sich austoben lassen, dann kam sie eh meistens gleich mal an und wollte kuscheln so als ob es ihr leid täte und dann hab ich einfach weitergemacht bei dem was wir getan haben sprich angezogen oder Windel gemacht also konsequent geblieben z.b war ja alles eine Katastrophe sie wollte nur mehr selber essen etc voll der Autonomie-Trip. Jetzt mit 18 Monaten läuft es total gut, sie trotz zwar auch ab und zu aber nicht so extrem. Ich habe mir das Buch "Das glücklichste Kleinkind der Welt" gekauft, das heißt jetzt nicht dass ich mein Kind nach einem Buch erziehe aber man versteht da eher was in den kleinen vorgeht wenn sie so arg trotzen und bekommt etwas mehr Geduld lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
4 Antwort
nabend
ist unterschiedlich ich empfehle die bock-trotzphase ...meiner schmeisst sich ab und an hin ... zum glück aber egal was man im moment möchte... alles ist zu schwer und das geht nicht..... wenn man dann langsam mit geduld sagt das klappt alles und das geht doch verschrenkt er die arme guckt ganz grimmig auf den boden und spielt dann taub.... bei ihm dauert die phase gerad 2 wochen an... meine tochter von 8 jahren bockt auch und hat ne trotzphase die im moment seit 5 monaten anhält....
baerenfee76
baerenfee76 | 20.03.2011
3 Antwort
...
tja wenn es doch nur das brüllen wäre...mein kleiner schatz meint immer zuhauen zu müssen...das macht auch nicht so den spaß... aber ich denke mit immer wieder gut zureden wird es hoffentlich bald wieder :-)
-Lizzy-
-Lizzy- | 20.03.2011
2 Antwort
achsomeine mausi
ist 2 jahre unhd 1 woche alt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011
1 Antwort
juhuuu
dann bin ich schon nicjht alleine mit meiner maus ist das gleiche. Sobald es nicht so geht we sie es gerne hätte dann brüllt sie wie ab und kann auch echt rum zornen. Wie lange die phase geht weiß ih auch noch nicht xDD
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Trotzphase/Verlustangst?
12.03.2012 | 8 Antworten
trotzphase
24.01.2012 | 12 Antworten
ab welchem alter die 1 trotzphase?
13.11.2011 | 6 Antworten
Trotzphase?
14.02.2011 | 5 Antworten
wie die trotzphase bewälltigen?
31.01.2011 | 7 Antworten
Wut/Trotzphase bei 8-Jährigen Jungen
31.10.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading