⎯ Wir lieben Familie ⎯

Eingewöhnung Spielgruppe/Krippe, war das bei euch auch so anstrengend?

Furby2304
Furby2304
19.01.2011 | 3 Antworten
unser sohn (bald 2 Jahre) geht seit september einmal die woche in die spielgruppe, was ihm auch bis dezember gut gefallen hat, und überhaupt kein problem war. aber seit einiger zeit fängt er schon bevor wir überhaupt hin gehen an zu weinen. es ist schwierig überhaupt aus dem haus zu kommen, egal wo wir vorhaben hin zu gehen, schlitten fahren, spielplatz, also auch sachen wo ICH dabei bin.
waren heut erst wieder in der spielgruppe, er hat sich zwar nachdem ich gegangen bin beruhigen lassen, aber nach 30 min haben sie mich angerufen, das ich wieder kommen soll, weil er nach mir weint.
in der zeit gehe ich schon gar nichts mehr erledigen, sondern geh nur ein paar runden um den block, um immer mal wieder zu horchen, ob er weint.

wem ging es genauso? Und wer hat vielleicht ein paar tipps?

Am meisten stört es mich eigentlich, das er gar nicht mehr das haus verlassen will. Nur gegen seinen willen, und das kostet echt nerven ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich denke mal..
er hat fiese Verlustängste, und da er weiss, daß Du ihn zuhause niemals allein lassen würdest, ist das sein absoluter Zufluchtsort, der Ort, an dem er sich am wohlsten und am sichersten fühlt. Bei meiner Lütten war es so, daß sie, immer wenn wir irgendwo waren, wo andere Kinder waren total geklammert und geweint hat und mir die erste halbe Stunde immer total auf dem Kopf gesessen hat, bis sie begriffen hat, daß ich nirgendwo hingehe. Es war eine harte Zeit und hat auch ca. 2 Monate gedauert, aber es wurde langsam besser! Gib ihm Zeit und sage ihm immer wieder, daß du ihn immer wieder abholst. Toi toi toi!
Xinette
Xinette | 19.01.2011
2 Antwort
hi
also meine kleine geht seid mitte dezember in die krippe. Sie ist die ersten tage sehr gern gegangen sie ist nach dem ausziehen direkt rein spielen gegangen. naja die 2. woche war nicht mehr so toll sie hat gewint bin dann mit dageblieben. jetzt die erste januar woche dasselbe. naja seid 2 wochen geht sie nun allein sie wird mir abgenommen und es ist sehr schwer für mich. aber sie beruhigt sich ganz schnell wieder. Ich denk auch das wird gib ihm zeit ist halt was neues mama ist nicht da soviele kinder er wird sich daran gewöhnen. lg
katrin0502
katrin0502 | 19.01.2011
3 Antwort
Mein Sohn
ist genau 2 Jahre und geht seit dieser Woche zum 1. Mal in eine Spielgruppe. Er hat beim 1. Mal wenig geweint und heute beim 2. Mal sehr ausdauernd. Ich bin nicht sicher, ob ich ihn noch einmal hinschicke. Offensichtlich ist er dazu noch nicht bereit. Wenn ich Dein Erfahrungen so höre, denke ich stark darüber nach mit der Spielgruppe aufzuhören, bevor die Ängste so stark werden wie bei Deinem Kind. Ich denke, mit der Spielgruppe aufzuhören und ihn aus der Angstsituation herauszunehmen, ist das einzige, was helfen wird.
jessica08
jessica08 | 20.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Eingewöhnung Kindergarten
26.03.2012 | 12 Antworten
Geschlagen in der Krippe?
30.09.2011 | 21 Antworten
elterngespräch in der krippe
08.04.2011 | 4 Antworten
Eingewöhnung von Baby
17.09.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x