Antiautoritäre Erziehung

mamavjulian1983
mamavjulian1983
11.12.2009 | 16 Antworten
Was haltet ihr davon?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
nochmal @julchen819
ich bitte dich nochmals die beträge sorgfältig zu lesen und nicht direkt mit anschuldigungen zu werfen. gerade in einem forum sollte man doch missverständniss möglichst nicht durch überlesen oder haltlose anschuldigungen aufkommen lassen! Oder wie seht ihr das?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
15 Antwort
@julchen819
ich möchte dich doch bitten meine beiträge genauer zu lesen, denn dann wäre dir aufgefallen, dass ich nicht geschrieben habe, dass laissez-faire und antiautöritäre erziehung dasselbe ist! ich habe geschrieben, dass autoritäre erziehung ein teil der permissiven erziehung ist. mir durchaus bewusst, dass in der antiautoritären erziehung es vor allem um den freiraum geht, grenzen gesetzt aber deren einhaltung nicht konsequent durchgesetzt wird. desweiteren, habe ich geschildert, was bei einer laissez-faire erziehung geschehen kann, da aus antiautoritärer erziehung schnell die permissive erziehung werden kann, wenn das kind durch da umfeld so beeinflusst wird und die mutter dennoch dabei bleibt die durchsetzung der regeln nicht zu verfolgen. Desweiteren ist die bestrafung bei einer missachtung von regeln in der demokratischen erziehung keineswegs ein akzeptiertes mittel. Es wird versucht, was du bei der Antiautoritären Erziehung beschrieben hast: Zitat: regeln sind in der antiautoritären erziehung sehr wohl vorhanden, nur kann man mit steigendem alter das kind mit einbeziehen. in der antiautoritären erziehung sieht man sein kind als respektsperson auf gleicher augenhöhe und das ist wichtig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
14 Antwort
@Seeelfe
das ist keine antiautoritäre erziehung, das ist laissez-faire!!!!!!!!!!!! und dass diese beiden erziehungsformen immer noch verwechselt werden ist die pure unwissenheit! antiautoritäre erziehung richtet sich NICHT gegen die autoritäre erziehung, es geht mehr um selbstbestimmung und selbstentfaltung. lies mal bei wikipedia nach, das ist dort leicht verständlich.
julchen819
julchen819 | 11.12.2009
13 Antwort
@Solo-Mami
nee, darum gehts ja auch gar nicht. aber nach steigendem alter kann man mit dem kind kompromisse schließen. das kind als respektsperson auf augenhöhe zu sehen heißt ja nicht, dass das kind die gleichen entscheidungsrechte hat, vielmehr, dass man seinem kind die möglichkeit auf selbstentfaltung gibt und keine gewalt praktiziert. und dass man sein kind unterstützt, dabei aber auch auf die eigenständigkeit achtet. laissez-faire ist das, von dem du denkst, dass es antiautoritäre erziehung sei. das ist mist und führt zu nichts. die antiautoritäre erziehung hat mir nicht geschadet, ich habe abitur gemacht, angefangen zu studieren, ziehe mein kind alleine groß und habe keinerlei probleme mich ins soziale gefüge einzuschließen
julchen819
julchen819 | 11.12.2009
12 Antwort
@julchen819
also genau umgedreht ? Allerdings sollte ein Kind niemals auf gleicher Ebene wie ein Erwachsener entscheiden können. Klar, ab einem gewissen Alter können sie in gewisse Dinge mit einbezogen werden und das soll auch so sein. Aber in der Entscheidung sollte es nie die Freiheiten bekommen wie ein Erwachsener Ein Kind hat vollsten respekt verdient in jeder Frage. Und lernen aus Erfahung sowieso. Aber vollste Entscheidungsfreiheit .. neeeeeee Danke Kenne ein Elternpaar, dass hat es so gemacht. Das Kind konnte selbst entscheiden wann es was isst, wann es wie und wo ins Bett geht, was es anzieht usw...... die Kleine hats echt drauf gehabt alles um den Verstand zu bringen. So süß wie sie auch war - hätten die Eltern mehr für sie entschieden und sie wäre weniger einbezogen worden, dann wäre sie bestimmt etwas umgänglicher gewesen
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.12.2009
11 Antwort
@julchen819
das mit unwissendheit nichts zu tun, ich habs sher nah miterlebt was aus dieser erzihung wird, ich hatte das schon geschrieben, das ne nachbarrin von mir diese erziehungsform auch angewendet hat, sie wurde dann von ihrem 5 jährigen sohn geschlagen und die schule hat ihr mit jugendamt gedroht da der junge sich nichts von den lehrern sagen lies, so nu erkläre mir mal bitte was das für eine erziehung sein soll, wo die lieben kleinen die hand gegen die eltern heben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
10 Antwort
@Solo-Mami
laissez-faire = laufen lassen = ohne regeln antiautoritär = bereitstellung eines freiraumes für die selbstentfaltung des kindes. hab in meiner ersten antwort was dazu geschrieben.
julchen819
julchen819 | 11.12.2009
9 Antwort
@julchen819
hmmmmm ... ich hoffe nicht laissez-faire = tue was Du willst, aber tue irgendwas Antiautoritär = ohne jede Regel Oder ????????
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.12.2009
8 Antwort
@Solo-Mami
du schreibst hier aber nicht grad von der antiautoritären erziehung
julchen819
julchen819 | 11.12.2009
7 Antwort
@Mia-Sophie_SME
scheinbar hast du im pädagogikunterricht geschlafen ... lies mal hier nach, wikipedia ist immer sehr leicht verständlich http://de.wikipedia.org/wiki/Antiautorit%C3%A4re_Erziehung
julchen819
julchen819 | 11.12.2009
6 Antwort
unglaublich, wie unwissend hier einige sind
antiautoritäre erziehung hat nichts mit laissez-faire zu tun!!!!! schade, dass das einige hier noch behaupten ohne sich vorher zu informieren. ich praktiziere die antiautoritäre erziehung, weil sie in unserer familie seit generationen so gehandhabt wird. lernen am beispiel, selbsterkenntnis und respekt sind meine leitfäden. ich würde mein kind nicht für sein handeln bestrafen, sondern mit verständnis konsequenzen durchsetzen. regeln sind in der antiautoritären erziehung sehr wohl vorhanden, nur kann man mit steigendem alter das kind mit einbeziehen. in der antiautoritären erziehung sieht man sein kind als respektsperson auf gleicher augenhöhe und das ist wichtig.
julchen819
julchen819 | 11.12.2009
5 Antwort
@Mia-Sophie_SME
sehr gut geschrieben, so ein fall hatte ich erst heute wieder mit meiner tochter, sie war der meinung sie könnte ihren vater beleidigen nunja sie musste sich dann entschuldigen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
4 Antwort
Kinder brauchen Regeln und ein sicheres Grundgerüst, woran sie sich orientieren können
Haben sie das nicht ist Hopfen und Malz verloren. Dann kommen Kinder und Eltern gar nichtmehr miteinander klar. Und das Kind selbst ... nunja, das wird wahrscheinlich alles erreichem: nur keinen Platz in der Gesellschaft geschweige denn Freunde
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.12.2009
3 Antwort
nichts!
antiautoritäre erziehung ist ein spezieller teil der permissiven bzw. laissez-faire Erziehung. du kannst nachlesen, dass bei zahlreichen studien herauskam, dass die Kinder sich so nicht obtimal entwickeln, ja sogar, wenn sie dazunoch wenig zuneigung erfahren, seelisch verkümmern, orientierungslos werden und viel eher zu gewalt neigen. mit antiautoritärer erziehung tut man seinen kindern definitiv nichts gutes! kinder brauchen reglen, die sowohl die eltern als auh die kinder besprechen und akzeptieren. das gegenseitige ist in der erziehung wichtig. Diese form nennt man Demokratische Erziehung. =) da hat ja der pädagogikunterricht doch was nützliches hinterlassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009
2 Antwort
Gar nix ......
Antiautoritäre Erziehunf = Tyran von Morgen
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.12.2009
1 Antwort
über haupt nichts
wie sollen kinder lernen wenn man ihnen alles durchgehn läst, ne nachbarin von mir hat ihr kind auch so erzogen das entergepniss war sie wurde von den 5 jährigen geschlagen und musste gleich am 2 tag nach der einschulung zur schule da der junge sich von den lehrern nichts sagen lies, tolle erziehung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2009

ERFAHRE MEHR:

kind bestrafen
13.02.2015 | 25 Antworten
Mein "schwieriges Kind"
02.09.2013 | 5 Antworten
Erziehung - früher und heute
03.06.2013 | 50 Antworten
"Generation Respektlos"?
20.09.2012 | 14 Antworten
Wird es ihm zu stressig?
11.08.2012 | 5 Antworten
Erziehung
03.08.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading