schlafen lernen

bianca2611
bianca2611
23.02.2009 | 14 Antworten
hallo zusammen, , versuch grad den ersten tag meinen kleinen wieder in sein zimmer und in sein bett alleine einschlafen zu gewöhnen, wer hat sowas schon durchgemacht? er hat bis jetz a dreiviertel st geschrieen war alle 5 min bei ihm das er sich wieder beruhigt so wies in dem buch steht jedes kind kann schlafen lernen, ,
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@mami im Netz
Wei wir Menschen sehr anpassungsfähige Wesen sind, dadurch haben wir evolutionsmäßig gesehen überlebt. Es ist nicht gesagt, dass jedes Kind zwangslaufig traumatisiert wird, aber es besteht die Möglichkeit einer gestörten Kind /Eltern Beziehung. Sicher kommt es noch darauf an, wie sensibel das Kind ist, wie die Eltern/Kind Beziehung sonst so ist......viele Faktoren also. Wir Muttis wollen doch alle das Beste für unsere Kinder, da ist es schon viel Wert, wenn man kritisch über solche Dinge nachdenkt.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
13 Antwort
Mag ja sein das da vllt was dran ist...
was ich mir kaum vorstellen kann, also war grad bei www.ferbern.de aber ich muss dazu sagen, das ich dann nicht verstehe warum man kinder bestrafen darf wenn kinder nicht hören und die dann angeblich nicht traummatisiert sind... Also es gibt verschiedene methoden die ich bei meinem kind nicht gemacht habe aber selbst schon erlebt habe, zB werden kinder angeschrieen, bekommen popo haue arreste usw. demnach müssten die alle traummatiesiert sein warum bin ich denn dann nicht traummatisiert und meine eltern auch nicht meine oma hat es schon so gemacht bevor das buch raus war und meine mam bei mir... ich kann das alles immer noch nicht nach voll ziehen
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 23.02.2009
12 Antwort
@mami im Netz
Hab das Buch gelesen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
11 Antwort
@mami im Netz
Ich hab auch was mit Medizin zu tun. Ich bin Krankenschwester und würde auch niemals jemand einen falschen Rat geben. Schau mal auf:www.ferbern.de ...und informier dich selbst. Übrigens wäre der besagte Herr Ferber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
10 Antwort
im moment
ich hatte ihn um kurz vor 20 uhr hingelegt und seit kurz vor halb is es still hab rein geschaut er schläft hat grad mal 20 min geschrien und dan nur noch 5 min gewimmert bis jetz schläft er , er is alleine eingeschlafen
bianca2611
bianca2611 | 23.02.2009
9 Antwort
@ Heikili68
hast du dieses buch überhaupt jemals gelesen, wenn man keine ahnung hat, sollte man vllt keine vorurteile haben...Du bist sehr kritik und ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen meine cousine durfte immer bei mami und papi im bett schlafen inzwischen ist diese 13 und wo schläft sie natürlich zwischen mami und papi... wenn du mehrere kinder haben solltest... dann müsstest du demnach ja sex mit deinem mann haben während der anwesenheit deines/r Kind/er
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 23.02.2009
8 Antwort
...
in einer der letzten ausgaben der zeitschrift "eltern" stand ein artikel, dass kinder die sich in den schlaf weinen in einen sogenannten "depressiven tiefschlaf" fallen und ein erhöhtes risiko haben am plötzlichen kindstod zu sterben. also wenn das nicht gegen dieses vorgehen spricht weiß ich auch nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
7 Antwort
Mach das was du für richtig hälst...
mir haben das zwei Apothekerinen geraten also dies buch zu lesen und es so durch zu führen, und die müssen ja ahnung davon haben. Schließlich haben die ja auch was mit der Medizin zutun und die würden nie versuchen einem einen falschen Rat zu geben, weil die doch selbst das beste für die Menschen wollen, sonst würden die den Beruf wohl kaum ausüben.
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 23.02.2009
6 Antwort
Empfehlung
Ich kann ich noch eine Seite empfehlen:www.ferber.de
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
5 Antwort
Nachtrag
Auch wenn der vorhin gepostete Artikel umfangreich ist, vieleicht bringt er dir eine andere Sichtweise nah. Ich denke es nicht gut für die Kinder wenn sie weinen beim einschlafen. Das Buch"Jedes Kind kann schlafen lernen"halte ich für sehr bedenklich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
4 Antwort
..
21 mon aber ich muss dazu sagen er hatte mit 12 mon einen fieberkrampf und war vom krankenhaus verängstigt das er nur noch in gegenwart von einem von uns geschlafen hat. im dez war er krank und hatte einen erneuten fieberkrampf diesmal mussten wir nicht ins kh aber des is halt des risiko das er es wieder bekommt.
bianca2611
bianca2611 | 23.02.2009
3 Antwort
http://www.uebersstillen.org/kdcosleepd.htm
Autor: Dr. Katherine Dettwyler PhD zugeordneter Professor fuer Anthropologie und Ernaehrungswissenschaft Texas A & M University Originaltitel des Textes: "Breastfeeding and co-sleeping in anthropological perspective" Wir Menschen sind Tiere, Saeugetiere, Primaten. Ein Menschenbaby/kind wird mit der Erwartung geboren : 1. in den ersten Monaten getragen zu werden, konstant in koerperlichem Kontakt mit der Mutter zu sein - und mindestens mehrere Jahre lang groesstenteils 'im Arm' zu sein. 2. weit ueber die ersten Jahre hinaus in Kontakt mit dem Koerper der Mutter zu schlafen 3. bis weit ueber die ersten paar Jahre lang nach Bedarf gestillt zu werden, wann immer das Kind es braucht/moechte, zum immunologischen Schutz, zur Ernaehrung, zur Regulierung verschiedener koerperlicher Funktionen , zum Trost, zur Schmerzstillung Egal welcher Kultur man angehoert, in welcher Epoche und welchem Ort man lebt, wie die eigene Einstellung bezueglich des Nutzens und der Richtigkeit des Stillens nach Bedarf, des Familienbettes, oder des Herumtragens des Baby's auch ist - diese grundlegenden Fakten aendern sich dadurch nicht. Babys werden mit der Erwartung geboren, zum Einschlafen gestillt und geschaukelt zu werden - die Zusammensetzung der Muttermilch und seine Auswirkung auf die Schlaefrigkeit des Baby's und die Tatsache, dass das Baby normalerweise im Arm der Mutter waere, weisen darauf hin. Babys werden mit der Erwartung geboren viele Monate/Jahre lang nachts gestillt zu werden. Es ist normal fuer Babys, dass sie aufgeregt werden, wenn sie aufwachen und es ist keiner da. Es existieren KEINE *natuerlichen* Umstaende unter denen man von einem Baby erwarten koennte, alleine einzuschlafen und alleine weiterzuschlafen, sich selbst zu troesten oder wieder von alleine einzuschlafen, nachdem es aufgewacht ist, und bemerkt, dass niemand da ist. Wir koennen alle moeglichen Tricks ausprobieren um Babys dazu zu bringen, dass sie ihre Eltern waehrend der Nacht nicht brauchen, und einige Babys sind anpassungsfaehig und scheinen dadurch nicht zu traumatisiert zu sein , und wir koennen die normalen Beduerfnisse der Kinder als 'schlechte Angewohnheiten' oder 'Manipulation' etikettieren, und wir koennen unser Verhalten gegenueber den Kindern mit allen moeglichen, sorgfaeltig durchdachten kulturellen Ueberzeugungen rechtfertigen. Wie auch immer, nichts davon aendert die essentielle biologische, physiologische und emotionelle Veranlagung der Kinder mit der Erwartung geboren zu sein, von den Armen der Mutter gehalten zu werden, neben ihr zu schlafen, und tagsueber und nachts nach Bedarf gestillt zu werden - weit ueber die ersten paar Jahre hinaus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
2 Antwort
Darf ich
fragen, wie alt den dein Kind ist?
lälu
lälu | 23.02.2009
1 Antwort
ich habe das auch erlebt
es ist zuerst schwierig aber es hilft wirklich kann das buch nur weiter empfehlen
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 23.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Mit 4 1/2 Jahren schwimmen lernen?
11.03.2015 | 23 Antworten
Schwimmkurs abbrechen ?
14.09.2012 | 7 Antworten
Musikinstrument lernen mit 3 Jahren?
24.05.2012 | 20 Antworten
Wann müssen kinder Farben können?
21.07.2011 | 13 Antworten
Hinfallen beim laufen lernen
17.06.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading