Wieso rastet er immer aus?

Jayzzie
Jayzzie
10.02.2009 | 8 Antworten
Hallo ihr lieben. Brauche mal wieder euren Rat. Waren eben in der stadt, also meine Ma die Kinder und ich und unser großer 3 Jahre alt war eigentlich ganz gut drauf, aber dann (engelteufel) schlägt seine laune um nur weil er in einen Laden nicht rein möchte. Also passierte folgendes, wir also in den Laden rein und er wird bockig, kommt zum Kinderwagen und haut seine Schwester (5 Monate), bekommt darauf hin naturlich ärger mit der Drohung wenn du dich nicht benimmst gehen wir gleich zum Auto und fahren heim. Er müßte eigentlich Wissen das ich da konsequent bin aber versucht es trotzdem, hört nicht was ich sage, also geht es wie angekündigt zum Auto um heim zu fahren. Was soll ich sagen, den ganzen weg gebrüll und geschrei, wie das halt so ist.Dann im Auto der totale ausraster, gekreische mit um sich schlagen und treten und dann hat er versucht aus seinem Kindersitz zu kommen..die ganze fahrt. Im großen und ganzen hat er nun wieder über eine Stunde durchgehend gekreischt. Ich weiß nicht warum er das immer so macht, aber ich habe das gefühl er will das eigentlich nicht, so als ob er nicht Herr seiner sinne wäre. Obwohl es mir schwer fällt bewahre ich ruhe und schreie ihn nicht an oder ähnliches, aber als wir eben zu hause waren hat er ne auszeit im zimmer genommen und ich mußte mich erst mal kräftig (traurig)Kennt ihr das? Was tut ihr in einer solchen situation? Ich weiß das er sich beruhigt hätte wenn er seinen willen bekommen hätte, aber das kommt für mich nicht in frage! Da verzichte ich lieber auf den einkauf und fahre ein anderes mal. Tut mir leid das ist ein wenig lang geworden (rotwerd)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich denke...
er rastet aus, weil er einfach 3 jahre alt ist... ich möchte es nicht runter spielen, aber, alle kids in dem alter testen wie weit sie gehen können... deiner vieleicht noch etwas extremer als andere... ich denke, das einzige was wirklich hilft ist konsequenz bei dingen die du durchsetzen musst, aber, auch mal fünfe gerade sein lassen... es ist nicht so, dass wir als eltern immer unseren willen durchsetzen müssen... manchmal, bei dingen die nicht ganz so wichtig sind, lass ihm den freiraum selbst zu entscheiden... bei uns hat das sehr geholfen, auch wenn meine großen nicht solche ausraster hatten wie deiner konnten sie zeitweise echt anstrengend sein...
bineafrika
bineafrika | 10.02.2009
7 Antwort
Eigentlich
hatte er sich so auf den Stadtbummel gefreut. Ich kann auch verstehen das er wütend war als es nach hause gehen sollte, darum gehts ja nicht, aber warum kann er sich nicht beruhigen und ist so außer sich das er nichts mehr um sich herum wahrnimmt?
Jayzzie
Jayzzie | 10.02.2009
6 Antwort
ich hatte es auch mit meinem sohn
der ist zwar etwas jünger also er ist jetzt 2, 5 knapp und ca mit 1, -2 jahre hatte er genau das selbe. unser ganzer tagesablauf musste geändert werden und es hatt geholfen. 1. er musste mittagsschlaf machen 2. wenn er was wollte was garnihct geht haben wir versucht ein zwischending zu finden wie zB bei dir würde ich sagen komm wenn du nihct in den laden reinwillst dann gehen wir erstmal woandershin aber danach gehen wir auf jeden fall rein. es hatt immer was gebracht 3. nie drohen, denn dein kind versteht es sowieso nicht dierekt warum er jetzt das machen muss was DU willst und keiner macht was er will. usw. kannst mich gerne Pn anschreiben ich geb dir gerne für jede situation ein rat, also bei uns hatt es was gebracht und ich kann super damit umgehn und mein kind :) ein richtiger engel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
5 Antwort
Danke
Danke Phiia das ist lieb von dir. Bei ihm reicht auch manchmal die bloße androhung der konsequenzen um auszurasten. Ich kann es einfach nicht verstehen weil ich wirklich sehr konsequent bin. Wäre es heute so und morgen so dann würd es mich nicht wundern aber so krieg ich es nicht in meinen Kopf
Jayzzie
Jayzzie | 10.02.2009
4 Antwort
"Ausraster"
Ich denke, solche "Ausraster" sind für dieses Alter keine Seltenheit. Vielleicht war es einfach seine Art dir mitzuteilen "Mama ich mag nicht mehr... einkaufen oder was auch immer". Und weil du dann sicherlich ärgerlich reagiert hast, hat er sich widerum auch total schlecht deswegen gefühlt. Und dann seinen "Ausraster" gehabt. Nur so eine Vermutung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
3 Antwort
...
das war das beste was du machen konntest!!! wenn man den kindern etwas sagt, muss man es auch durchziehen, konsequenz ist so wichtig!!! vielleicht sucht dein sohn aufmerksamkeit. ruhe bewahren und nicht schreien, sich nicht auf seine stimme herablassen. ins zimmer schicken und er darf wiederkommen, wenn er darüber nachgedacht hat. das waren tipps, die mir vor jahren eine kinderpsychologin für meinen sohn gegeben hatte.
luna02
luna02 | 10.02.2009
2 Antwort
.....
ich glaube ich hätte es genau so gemacht. nur meine werden wieder einigermaßen "normal" wenn ich es androhe. hab es noch nie druchziehen müßen. ich finde du hast es gut gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
1 Antwort
tut mir leid ärger Dich nicht!!!
Bin auch gespannt was da für Antworten kommen.- mir geht es oft ähnlich... unser Sohn ist 2jahre und 2 mon..Gruß
temmie
temmie | 10.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Wieso
20.06.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading