Eure Erlebnisse

Leni1981
Leni1981
03.01.2009 | 12 Antworten
Vorwort: in den Augen meiner Familie habe ich alles falsch gemacht in Sofias Erziehung .. aber ich sehs anders .. Sofia hat bis vor 2 Wochen mit in meinem Bett geschlafen, ich bin immer sofort zu ihr gegangen wenn sie geweint hat, hab sie nie brüllen lassen und ich habe nie oft \\'nein\\' gesagt ..

Sofia hört sehr gut *malanmerk* Und es gibt für mich keinen schöneren Beweis dafür dass ich für uns alles richtig gemacht als ihre Küsschen. Sie kommt nachts manchmal in mein Bett gekrabbelt, lächelt mich an und nimmt mich in die arme und sagt: \\'Meins Mama\\' dann schaut sie mich total \\'verliebt\\' an und gibt mir nen dicken Knutscher. Dann legt sie sich neben mich, ich mach die Decke hoch und wir kuscheln .. da ist es mir auch schnurz wie spät es ist .. diese Kleinigkeit lässt mein Mutterherz so hoch schlagen ..

was machen eure kleinen so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Zumindest nicht nachts in mein Bett kommen und mir den Schlaf rauben :O)
weil sie kommt net raus - Gitterbettchen :O)) Ansonsten können die Beide gucken wie verliebte Welpen :O) ... ach ja ...zu süüüüüüüüüüüüüß LG Was man auch immer macht, die Großeltern hätten es anders getan - steh drüber
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.01.2009
2 Antwort
süß oder
bei mir war es genauso ich steh auch immer auf wenn was ist er weint oder ruft aber so hab ichs auch immer gemacht und wenn er mich dann in arm nimmt weiß ich dass es richtig war. viele liebe grüße
Niki82
Niki82 | 03.01.2009
3 Antwort
hallöchen ;o)
meine kleinen schlafen in der nacht, im eigenen bettchen...so wie es sein sollte denke ich und geschmust und gekuschelt wird tags über ;o) aber dies soll jedem selber überlassen sein ;o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
4 Antwort
also
meine maus-11monate- schläft auch in meinem bett und ich will garnicht das sie wo anders schläft, habe sie auch nie weinen lassen, nie angebrüllt, ihr so gut wie nichts verboten etc, sie ist unheimlich auf mich bezogen, wenn mal die katze auf dem schoß liegt ist sie sofort eifersüchtig das die da bei ihrer mama auf dem schoß liegt, und wenn ich abends ins bett gehe und sie nochmal aufwacht muß sie mir immer über die haare "streicheln" während sie einsvchlaft, findet sie total schön
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
5 Antwort
süß...
meine maus ist jetzt 8 monate alt und schläft lieber bei uns mit im bett als in ihrem eigenen... ausser beim mittagsschlaf da gibt es keine probleme da schläft sie in ihrem bett... nur fällt es mir abends nach dem stillen immer so schwer sie in iihr bett zu packen da sie sich an mir fest hält und sich richtig rankuschelt... und laut anderer leute sollt man das nicht tun, aber eigentlich ist es mir so ziemlich egal was andere leute sagen es ist meine kleine und wenn sie mich mit ihren großen braunen augen anschaut hab ich sowieso schon verloren.... liebe grüße
Lexa_Seraphina
Lexa_Seraphina | 03.01.2009
6 Antwort
hmmmm
also wenn kinder in ihrem eigenem bettchen schlafen heißt es nicht automatisch dass man sie weinen lässt....wenn unsere lieblinge mal weinen aus welchem grund auch immer sind mama oder papa immer an stelle um sie zu trösten...aber elternbett ist eltern bett und nicht eltern-kind bett :o) ausnahmen sind natürlich wenn sie krank sind, da habe wir sie lieber bei uns...und ich muss auch sagen dass unsere kinder, und wir haben bald unser 4 mädls, die nacht durchschlafen...seit anfang an ;o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
7 Antwort
verwöhnen
unsere Kinder haben in Ihrem Bett geschlafen. Unsere Kinder bekamen viel Liebe und Geborgenheit, aber auch Grenzen. Wenn ich deinen Beitrag so lese, bin ich froh das es noch andere Eltern gibt. eltern die Ihre Kinder auch erziehen und lieben.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 03.01.2009
8 Antwort
ja wenn s nach denen geht.....
Am schlimmsten ist der Spruch" Früher haben wir das so gemacht" Früher war alles schwerer, bla bla bla. Ich krieg dann auch immer ne Krise. Meiner schläft aber in seinem Bett, das find ich so besser.Kuscheln und knuudeln ist tagsüber angesagt
stitchie81
stitchie81 | 03.01.2009
9 Antwort
@ ingrid Mama
nur weil ich mein Kind nicht weinen lasse und in meiner nähe schlafen lasse heißt das nicht dass ich sie nicht erziehe. Ich mach das eben nur anders.. auch Sofia hat Grenzen und Regeln. Ich hab extra geschrieben dass es für UNS die bessere Methode ist. Weil wir so beide glücklich und zufrieden sind. Ich wollte damit nicht sagen dass es für alle anderen auch so funktioniert. Meine Mutter hatte mich sicher auch lieb gehabt aber sie hat mit ihrer Art Erziehung auch sehr viel zerstört... ich habe 0 Bindung an meine Mutter, ich kann sie nicht mal in den Arm nehmen wenn sie vor mir weint...ich durfte als Kind NIE in ihrem Bett schlafen nicht mal wenn ich nen schlechten Traum hatte oder krank war. Sie hat mich von Anfang an schreien lassen wenn sie erst den Haushalt zu ende machen wollte oder es noch nicht wieder "Zeit" war mich zu füttern. Sie hat mich mit einem Jahr in vollgemachten Hosen 2h rumlaufen lassen damit ich merke wie eklig das ist...um mich so trocken zu bekommen. Und das ist
Leni1981
Leni1981 | 03.01.2009
10 Antwort
seite 2
eben die für mich nicht gute Methode der Erziehung. Meine Mutter hatte ihren Zeitplan... ich war mit 1 Jahr trocken weil es eben so sein musste. Allerdings hatte ich dann als Kindergartenkind bis zur 3. Klasse so starke psychische Probleme dass ich nachts angefangen habe einzunässen. Also handel ich bei der Erziehung meiner Tochter mit dem Herzen und dem Bauch und nicht nach Zeitplan und in aller Härte und Strenge. Was hab ich ständig hinter die Ohren bekommen wenn ich nicht funktioniert habe.. aber Angst vor Schlägen ist keine Erziehung. Verstehst du was ich damit meine? Erziehung kann eben so aussehen oder so..
Leni1981
Leni1981 | 03.01.2009
11 Antwort
Erziehung
Hallo Leni! Ich meinte auch nicht das Kinder geschlagen werden sol lten. Keinesfalls! Ich bin nur der Meinung das Kinder auch Grenzen brauchen.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 03.01.2009
12 Antwort
Grenzen
hat sie durchaus und wenn sie zb bockt weil sie etwas möchte oder nicht dann geb ich auch nicht nach oder so... nur löse ich es eben anders als meine Mutter damals...
Leni1981
Leni1981 | 03.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Eure Geburtserlebnisse
04.12.2008 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading