Lebensmittelallergie / Neurodermitis - wer kennt Rezepte

fusselchen05
fusselchen05
30.07.2009 | 8 Antworten
Mein Sohn Luka (3) hat seit seinem 3. Lebensmonat sehr trockene Haut. Es war wirklich so schlimm, das ihm sogar alle Haare mit dem Milchschorf ausgegangen sind. Eincremen hat nicht geholfen. Zum Glück hat unsere Kinderärztin, als er 5 Monate war, einen Allergietest mit ihm gemacht. Das Ergebnis war eine Allergie auf Milcheiweis und Hühnereiweis. Also hieß es sofort die Nahrung umstellen! Seitdem hat sich sein Hautbild so stabilisiert, dass wir nur noch ganz selten cremen müssen.
Wer hat(te) ähnliche Probleme?
Wer kennt Koch- und Backrezepte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Blondykiss Hallo ja angemixte Cremes hatten wir auch auf längere zeit gehabt aber haben nur anfangs geholfen mittlerweile nehmen wir Nivea sos repair creme für den kleinen mann da sie sehr hilfreich ist wegen seiner trockenen Haut! und nein ich habe nicht gestillt. Der Ka hat selber angeordnet auf einen Allergietest und haben auch sofort einen Spezial Nahrung verschrieben bekommen die von der Kasse gezahlt wird. Momentan ist sein haut zustand sehr gut geworden bis auf ein paar kleine stellen, aber die bekommen wir auch noch in den Griff!
sweetlady87
sweetlady87 | 28.04.2012
7 Antwort
@sweetlady87 Hallo, nee bei uns haben sich die Werte zum positiven verändert. Nur die Erdnüsse sind hinzugekommen. Allerdings haben wir ziemlich lange mit einem erneuten Test gewartet. Mit dem Kindergarten haben wir sehr viel Glück. Ich schaue mir Montagmorgen den Essenplan für die Woche an und entscheide, wann Diätessen bestellt werden soll. Die Erzieherinnen wissen alle Bescheid und wenn es am Nachmittag mal Kuchen oder etwas anderes gibt, was er nicht verträgt, dann bekommt er was anderes. Ab September geht er dann in die Schule. Dort läuft es ähnlich. Es gibt einen Monatsplan zum Auswählen. Sollte mal gar nichts dabei sein, kann ich auch was zum warm machen mitgeben.
fusselchen05
fusselchen05 | 20.04.2012
6 Antwort
@fusselchen05 Huhu, das freut mich das es bei deinem Sohn so gut jetzt aus sieht mit der Allergie :) hattet ihr auch das Problem gehabt das die werte gestiegen sind obwohl man alles vermeidet was das Kind nicht essen darf? momentan ist es bei uns so hatten vor rund einen Monat einen erneuten test machen lassen, leider sind die werte bei Milcheiweiß, Hühnereiweiß und Nüsse gestiegen und somit auf der Höchststufe. :( Leider kann uns keiner sagen woran es liegen könnte! wie habt ihr das mit dem Kindergarten gemacht? bezüglich Essen. Würde mich sehr über einen Antwort von Ihnen freuen!
sweetlady87
sweetlady87 | 18.04.2012
5 Antwort
@sweetlady87 Hi, zum Glück haben wir um den 5. Geburtstag einen erneuten Bluttest machen lassen. Milcheiweiss ist jetzt ok. Ei im Kuchen oder Plätzchen, ... Ist auch nicht mehr so schlimm. Dafür ist jetzt eine Allergie auf Erdnuss dazu gekommen.
fusselchen05
fusselchen05 | 11.04.2012
4 Antwort
Hallo Fusselchen05! ich kenne das selbe Problem mein Sohn Tayler hat auch seit seinem 3. Lebensmonat Neuro und ist auch gegen Milcheiweiß, Hühnerweiß und Nüsse allergisch! wir hatten bis jetzt auch sämtliche cremes, Lotion ausprobiert. momentan ist seine Haut relativ gut bis auf ein paar kleine stellen. welche Cremes, Lotion benutzt du für deinen Sohn? und hat er seine Allergie noch oder ist die mittlerweile weg? kennst du vielleicht Kuchenrezepte die man für ein Kindergeburtstag machen könnte ohne die ganzen sachen wo mein Sohn darauf allergisch ist? würde mich über eine Antwort freuen!
sweetlady87
sweetlady87 | 10.04.2012
3 Antwort
@Blondykiss
Hi, unser Hautarzt hat uns empfohlen vom Kinderarzt Blut abnehmen zu lassen, um einen Allergietest zu machen. Das ich selbst auf Milch und Ei verzichten muss, hätte ich nie gedacht. Ich war damals völlig unwissend und keiner konnte uns nähere Auskünfte geben. Als die Diagnose stand, habe ich sofort auf SL-Nahrung umgestellt und von da an ging es immer besser. Schwierig war es rrotzdem, denn man muss erstmal rausfinden, was das Kind essen kann und was nicht. Es ist ja nicht nur die reine Milch, sondern alles, was irgendwie mit Milch oder Milcheiweiß hergestelltwird, wie Schokolade, Kuchen, Kekse, Joghurt, Pudding, sämtliche Fertigprodukte... Aber man lernt damit zu leben. Mit dem älter werden wirds einfacher. Nur das Kuchenbacken wil noch nicht so richtig gelingen. Alles Gute für euch!
fusselchen05
fusselchen05 | 19.05.2010
2 Antwort
Neurodermitis
Mein Sohn 5 Monate hat auch super trockne Haut und ein starken Juckreiz.Cremen Linola und angemixte Creme.Machen grad eine Therapie mit der Heilpraktikerin seid 2 Wochen.Die Haut ist nicht schlechter geworden aber auch nicht viel besser. Hast du damals um den Allergietest gebetenbeim KA? Und hast du gestillt..weil wie hast du auf Hühnereiweiß verzichtet in der Nahrung?Ich habe vor 2 Wochen aufgehört zu stillen.Ist dei Haut jetzt besser?
Blondykiss
Blondykiss | 08.01.2010
1 Antwort
Allergien
Uns gehts ähnlich, nur mein Kleiner ist erst 17 Monate alt. Allergie gegen Milch- und Hühnereiweß, Lactose, Fructose und noch einige Nahrunsgzusätze. Sind aber noch ganz am Anfang der Umstellung und das Hautbild ist noch nicht wirklich besser geworden. Haben auch jetzt mit ner Eigenblutbehandlung begonnen die 5 Monate dauert, bin gespannt ob sie was bringt. Wo wir jetzt mal bestellt haben ist http://www.allergico-shop.de Da siehst du direkt bei jedem Produkt was es alles nicht enthält, das find ich toll! Da wollte ich demnächst mal die Backmischungen ausprobieren zum Brot backen.
taunusmaedel
taunusmaedel | 30.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Neurodermitis in der Schwangerschaft!?
06.11.2014 | 4 Antworten
Mit Neurodermitis ins Schwimmbad?
19.06.2014 | 10 Antworten
Akuter Neurodermitis-Schub!
08.01.2014 | 8 Antworten
Erfahrung mit Silbercreme? Neurodermitis
17.01.2012 | 12 Antworten
Neurodermitis bei Kleinkindern
08.01.2012 | 11 Antworten
duchfall von tomaten?
02.06.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading