Sehr,sehr entäuscht von unserem Kindergarten

Lia23
Lia23
17.05.2013 | 15 Antworten
Hallo ihr lieben:)

Bei Kim (5)stellte sich vor kurzem eine Laktoseintolleranz heraus.
Für uns nicht weiter tragisch, evtl etwas Umständlich, da wir neben normalen Milchprodukten jetzt auch Laktosefrei Produkte kaufen müssen, aber gut.Natürlich habe ich gleich im Kiga bescheid gegeben, teilte der Leitung mit dass Kim zwar auf bestimmte Produkte mit Laktose verzichten müsse(Milch , Jogurt, Sahne und Eis), dass aber Butter, Käse, Rührkuchen, Kekse und Gebäck kein Problem darstellten.Für anstehende Kindergeburtstage, an denen es Torten oä gäbe habe ich ein Laktosefreies Eis im Kiga deponiert, dass er dann auch bekommt.
Jetzt war gestern der Fall, dass die Praktikantin gestern mit 4 Kindern der Gruppe Kekse gebacken hat, diese 4 bekamen ihren Keks kurz vor Kigaende, die anderen Kids mussten bis heute warten(warum auch immer).Ich sprach eine Erzieherin darauf an und soe versicherte Kim und mir, dass er morgen seinen Keks bekommen würde, wie alle anderen.Heute brach er dann zuhause in Tränen aus, er erzählte dass alle einen Keks bekamen, außer er, mit der Begründung, lieber nicht, er solle doch dann von seinem Eis essen.Natürlich will ein Kind, was sich 2 Tage lang auf tolle Kekse freut, dann nicht als einzigster Eis essen.Die Antwort der Erzieherin gegenüber Kim:" dann bist du selber Schuld, dann bekommst du garnichts"
Ich bin wahnsinnig entäuscht, Kim ist der einzigste Allergiker momentan im Kindi, dass kann man doch anders regeln.Ihm wurde ja schließlich einen Tag vorher versprochen ebenfalls einen Keks zu bekommen^^
Ich würde es am Dienstag gerne nochmal ansprechen, wie würdet ihr reagieren?
lg, lia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Sprich es auf jeden Fall an ... Reaktion hin oder her, sie hätten es anders und vorallem feinfühliger regeln können. Dein Kleener ist nunmal da und sie müßen nun auch lernen damit umzugehen und können ihn nicht jedes Mal vorn kopf stoßen ... Kommentare wie "bist du selbst dranne Schuld" geht garnicht - sehr unpädagogisch : (
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.05.2013
2 Antwort
Sehr Pädagogisch gehandelt , , IRONIE an" , ich würde das auch auf jeden fall ansprechen, schlisse mich der Solo-Mami an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.05.2013
3 Antwort
@Solo-Mami Vorallem ist es nicht dass erste Mal:/ Kim ist hochsensiebel, für ihn sind solche Situationen noch schwieriger, er reagiert enorm emotional, schließt sofort daraus nicht gemocht zu werden. Glücklicherweise ist ab Dienstag unsere Leitung aus dem Urlaub zurück, mal sehen, wie dass in Zukunft dann läuft. lg
Lia23
Lia23 | 17.05.2013
4 Antwort
Hallo, aber du hast den Keks doch am Tag vorher erlaubt, oder? Völlig unverständlich ... Da musst du wohl nochmal klar machen, was er essen darf und was nicht. Und der Satz geht ja wohl gar nicht, sag das ruhig auch.
oktoberbaby12
oktoberbaby12 | 17.05.2013
5 Antwort
oh je, ist das fies! ich würde das auf jeden fall auch ansprechen. wir hatten sowas auch schon, also so ähnlich ... bei uns haben sie jakob mal vom singen beim bürgermeister ausgeschlossen, weil er 2 proben verpasst hatte!! er konnte alle texte auswendig. aber sie meinten, neee geht nicht, er war ja ne woche krank. haben ihn dann, ohne mich vorher anzurufen, in die andere gruppe gesteckt, wo er keinen mag und sind mit den anderen kindern ins rathaus. die haben dann auch alle noch ein geschenk bekommen, nur er nicht. ich war auch soo sauer! habe das auch im gespräch geklärt und sie haben sich entschuldigt, vor allem auch, weil sie mich net angerufen haben. hättenihn nämlich dann wieder abgeholt. meine uni is 5 radmiunten entfernt.. naja, sowas is zum glück nie mehr vorgekommen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.05.2013
6 Antwort
@oktoberbaby12 ja eben, dass kommt ja noch dazu.Entweder sind die guten Damen da unten völlig verwirrt oder sie entscheiden sowas aus irgendeiner Laune herraus:-/ Man hätte ja auch einfach Laktosefreie Produkte besorgen können, wurde ja vom Kindi gestellt.Ich möcht da ja keinen Mehraufwand verlangen, aber wegen unserer vielen muslimischen Kinder im Kiga, wird auch immerwieder darauf geachtet und hingewiesen, dass kein Schweinefleisch zum Einsatz kommt.
Lia23
Lia23 | 17.05.2013
7 Antwort
@Lilla_My manchmal frag ich mich, wie Erzieher sowas mit guten Gewissen tun können, mir zerreists ja das Herz, wenn ich sowas hör, egal ob von meinem Kind oder nem anderen. Vorallem passiert dann sowas auch noch immer Kids wie unseren, die eh so sensiebel auf alles reagieren.Ich bin allerdings froh, dass ich es erst am Dienstag klären kann, ansonsten würde ich es warscheinlich nicht sehr sachlich klären können:)
Lia23
Lia23 | 17.05.2013
8 Antwort
ich kann mir das richtig vorstellen . es ist mir aber dennoch unverständlich da du doch selber darauf angesprochen hast. dachten die etwas du bist zu dumm um zu wissen das in keksen auch milch ist? meine güte. bei manchen dingen die ich hier so lese habe ich ein richtig schlechtes gefühl wenn mein kind irgendwann in den kindergarten kommt
Irgendwann92
Irgendwann92 | 17.05.2013
9 Antwort
@Lia23 ich war da auch koche auch, wie wahrscheinlich fast alle mamas, total hoch, wenn die gefühle meines kindes mit füßen getreten werden. nix anderes sind solche vermeidbaren!! situationen in meinen augen. naja, war auch ganz schön zickig und die vorwürfe waren net ohne, hatte auch tränen in den augen. weil ich es direkt beim abholen erfahren hatte und es jakob mir erst beim anziehen unter tränen erzählte. beim rausgehen war er noch ganz gefasst und die erzieherinnen sagten beim abschied nicht mal was!! ich halt sofort zurück in den gruppenraum und die ganz schön rund gemacht. also nicht beleidigend, rumschreiend oder so, aber schon wütend vor enttäuschung. das hat wohl gesessen. sie hatten angst sich zu blamieren mit falsch singenden kindern, krass oder? dabei bin ich sonst so zufrieden mit dem kiga und die erzieherinnen sind top. aber das war nen griff ins klo, echt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.05.2013
10 Antwort
drücke dir auf jeden fall die daumen für das gespräch und vor allem, dass die message ankommt! kann ja wohl nicht wahr sein. sowas macht wirklich wütend, als würden die net nachdenken ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.05.2013
11 Antwort
@Lilla_My ich wär am liebsten auch nochma zurück, da kam glücklicherweise der Hunger vom Kleinen dazwischen ich muss leider sagen, ich bin nicht sehr zufrieden mit unserem Kiga, zuminderst nichtmehr.die Erzieher verlieren die Kontrolle gerade.Ernährung ist eh ein ganz kritisches Thema.Obwohl er als ein gesunder Kiga im Internet zu finden ist und auch dass Konzept eine gesunde Ernährung vorschreibt, häufen sich Fälle in denen Kinder Chips, Gummibärchen und co im Kiga verteilen-als Pausenessen.Unternommen wird nichts, da besagte Kinder und Eltern zu wenig Deutsch sprechen um es zu verstehn.Vielleicht macht es mich auch deshalb so wütend, bei allen anderen wird zu locker gesehn und bei Kim drehn se wegen einem Keks am Rad . Ich werd dir aber aufjedenfall berichten wies gelaufen ist;) jetzt genießen wir erstma das WE -ihr hoffentlich auch ;)
Lia23
Lia23 | 17.05.2013
12 Antwort
na toll! "selber schuld" ist ja ein toller ausdruck ... ! ich finde eine erzieherin sollte in der lage sein, den frust eines kindes in solch einer situation zu erkennen und dementsprechend darauf eingehen! trösten wäre hier wohl das richtige gewesen ... spreche sie einfach darauf an und frage sie was genau vorgefallen ist! manchmal ist es halt auch so, dass kinder die dinge etwas anders erzählen als sie in wirklichkeit waren ... gibt allerdings auch erzieher die nicht zu ihrem gesagten vor den eltern stehen können! reden hilft aber trotzdem ... schon nur in dem sinne, dass es vermutlich in zukunft nicht mehr vorkommt und sie sich mehr mühe gibt auf kim einzugehen ...
tate
tate | 17.05.2013
13 Antwort
Die arme kleine Maus. Finde dass schon gemein.
Phanthera
Phanthera | 17.05.2013
14 Antwort
Oh nein wie gemein und dann so ein gemeiner Spruch, der kleine meint nacher wirklich noch er wäre böse gewesen und desshalb krank ... Fieses Pack würde da auf jeden fall was sagen!!!!!
mami0813
mami0813 | 18.05.2013
15 Antwort
Natürlich sprich es an! Es ist mir unverständlich, warum in Kindergärten so gehandelt wird! Es ist mir unerklärlich, wie heutzutage mit Allergien etc umgegangen, nur weil es etwas Mehraufwand mit sich zieht ... Ich arbeite in einem Kdg der Lebenshilfe, es ist normal für mich mit Diabetiker_Kinder den Zucker vorm Essen zu messen, zu sondieren oder andere Bedürfnisse einzugehen Bei uns ist es auch üblich, dass von jedem Kind mit Allergie pder Lebensmittelunverträglichkeit ein A4-Zettel in der Gruppe deponiert ist, worauf Name, Geb.datum, Foto versehen ist und die genau Problematik erklärt ist dieser Zettel hängt gefaltet auf einer Regaltür in Augenhöhe - so weiß jede vertretung gleich bescheid, warauf sie zu achten hat, und durch die Faltung sieht nicht jede neugierige nase, wer ein problem hat ...
Mia80
Mia80 | 18.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading