Wie flasche abgewöhnen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.01.2011 | 30 Antworten
Hallo mamis

Ich habe das Problem, dass mein Sohn (November 2 geworden) immer noch morgens und abends seine Milchflasche möchte. Wenn ich ihm die nicht gebe, dann weinter ganz dolle :-(
Ich habe versucht ihm die Milch in einen Becher zu geben aber die will er dann nicht. Was kann ich machen, damit ich ihm die Flasche abgewöhne. Vielleicht hat jemand das gleiche Problem und hat einen Tipp.

Vielen Dank schon mal

Lg Anni und Elias
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

30 Antwort
@AnniundElias
also ich hab mir ja alle Antworten durchgelesen und sie greift hier mit Sicherheit keinen an. Und ihre Antworten im allgemeinen kenne ich und in der Regel stimmen wir meinungstechnisch auch so gut wie immer überein. Ich habs ehr so gesehen, dass sie angegangen wurde - weil sie offensichtliche und logische Dinge schrieb, welche eigentlich allgemein bekannt sind. Dass es immer wieder Eltern gibt, welche es grundlegend anders machen kommt oft vor - was nicht bedeutet, dass es richtig ist - uns deeleys oder meiner Sicht .... deine Frage wurde anfangs beantwortet, sie war nicht deiner Vorstellung, ein Gegenagument kam und schon war eine gute Diskusion im Gange ... die zum Ende hin anfing unschön zu werden Ich stell mich da auf deeleys Seite und das nicht weil sie auf meiner FL steht, sondern weil ich mit ihrer Meinung komplett übereinstimme. Du tust gut daran, deinem Süßen die Flasche abzugewöhnen. Wir haben sie damals an den Weihnachtsmann geschickt, ebendso wie die Schnuller. Wenn kein mehr im Haus sind, dann lohnt es sich auch nicht lange danach zu betteln und zu flehen und zu weinen. Abendessen, etwas trinken aus dem Becher, nen Joghurt oder Quark oder Gemüse zum Abschluss ... halbe Stunde später Zähneputzen und dannach nur noch Wasser. Dein Kleiner ist 2 Jahre alt und kein Baby mehr .... zumindest was die Abendflasche angeht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.01.2011
29 Antwort
@Solo-Mami
Ich habe da nichts in Frage gestellt, ich finde nur blöd wenn jemand alle angreift und das hat sie gemacht und nicht nur bei meiner Frage.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
28 Antwort
@AnniundElias
ich habe an Dich geschrieben, weil Du von deeley so ziemlich alles in Frage gestellt hast ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.01.2011
27 Antwort
@Solo-Mami
Ich weiß gar nicht wieso du mir schreibst, dass eine Flasche in der Nacht nicht gut ist. Mein Sohn trinkt nur morgens und Abends vor dem schlafen gehen seine Milch, in der Nacht nicht !!!!! Und danach werden auch die Zähne geputzt. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
26 Antwort
@AnniundElias
Ich möchte Deeley in allem recht geben. 2 x Zähneputzen am Tag und abends hinterher nur noch Wasser dür den Durst. Wenn ein Kind mit 2-3 Jahren Nachts noch die Flasche velangt, dann ist das pure gewohnheit und Bequemlichkeit der Eltern dies zu ändern. Auf lange Sicht kann es zu Schäden führen - das wird Dir jeder Arzt bestättigen, wenn man ihn tatsächlich ernsthaft darauf anspricht ... Und das hat gewiss nix mit Super-Mamas zu tun ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.01.2011
25 Antwort
@florabini
Kakao-Flasche am Abend ?? Finde ich persönlich gar nicht gut - egal welches Alter - aber das mußt Du selbst wissen. Wart Ihr schon beim Zahnarzt? Ist alles OK ??
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.01.2011
24 Antwort
@deelay
ich muss Dir vollkommen recht geben. Ich finde ebenfalls, dass es seinen guten Grund und Sinn hat, dass man Abends nach dem Zähneputzen nichts mehr essen bzw. trinken sollte Wie ich bereits in meinem vorherigen Kommentar erwähnte, ist es natürlich auch für mich leicth gewesen, da sich mein Kleiner die Flasche mit 15 Monaten von selbst abgewöhnt hat...ich finde Zähneputzen auch sehr wichtig, mir wurde das als Kind schon so angewöhnt...und ich habe es bis dato so beigehalten...und siehe da, ich hab super Zähne musst erst einmal gebohrt werden) und auch mein Kind werd ich so erziehen. Finde es ebenfalls nicht gut, dass dieses Thema etwas "heruntergespielt" wird. LG
Corie
Corie | 05.01.2011
23 Antwort
@AnniundElias
Ähm, ich habe kein Problem, mir scheint es nur, dass das THEMA hier etwas verniedlicht wird. Es ist doch wohl JEDEM bekannt, dass man nach dem Zähneputzen nichts essen/trinken soll, weil es die Zähne angreift. Ich bin auch keine SUPERMAMA - niemals. Ich mache auch alles nur so, wie ich es für richtig halte und das gefällt Dir ja auch nicht, was vollkommen OK ist. Man ich wurde schon so oft hier angefeindet, weil ich meine Tochter schon relativ früh auf den Topf setzte und Sie demnach auch schon sehr früh trocken war ... aber mir ist das egal, wenn jemand anderer Meinung ist, dann ist das sein gutes Recht. Und ich will nicht immer ne andere Meinung haben, als andere - ich wollte hier einfach nur drauaf hinweisen, dass Zähneputzen am ABEND einen Sinn hat. Ich glaube dir, dass Du keine schlechten Zähen hast und wenn man mal nach dem Zähenputzen was trinkt ist es auch absolut ok und es ist mir auch klar, dass davon nicht gleich die Zähne rausfallen. LG
deeley
deeley | 05.01.2011
22 Antwort
@deeley
Ich weiß zwar nicht was du für eon Problem hast, aber du bist wohl die SUPER MAMA. Alles was du maxhst ist wohl richtig und alle anderen machen alles falsch oder wie??? Habe deine Antworten schon öfter mal gelesen und du musst immer was anderen schreiben als die anderen. Ich war mit meinem Sohn schon beim Zahnarzt und der nichts dagegen gesagt. Ich trinke auch mal noch saft nach dem Zähneputzen und bei mir ist alles bestens. Was soll das dann??? Mach du mit deinen Kindern was du willst und gib nicht immer nur negative Kommentare.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
21 Antwort
@AnniundElias
Milch ist ein LEBENSMITTEL, was sich im Mund zersetzt und sozusagen gammelt, wenn man sich nicht mindestens zweimal am Tag die Zähne putzt, wird man bald sehen, was man davon hat. Lass Dir bitte mal vom Zahnarzt erklären, was daran ncht gut ist, wenn man jeden ABEND nach dem Zähneputzen noch ein Gras Milch trinkt. Da ist Fett drin und Eiweß und und und ... Ich mach deswegen auch keinen Stress, jeder soll das wirklich so machen, wie er es will, ich habe lediglich den Hinweis gegeben, dass es für die Zähen GIFT ist. Sicher ist es ok, wenn es mal vorkommt, aber jeden Abend/Nacht ist es nicht gut. Das wird sich irgendwann rächen. Wenn meine Tochter krank war, bekam sie auch ab und an mal ABENDS noch was warmes, wie Milch oder so, damit Sie besser schlafen kann, aber Sie ist ja nicht andauernd krank. Aber DU hast auch schon mal was davon gehört, dass man sich vor dem schlafenehen am Abend die Zähne putzen soll, oder? Das gilt doch auch schon für 2 - 3 jährige. LG
deeley
deeley | 05.01.2011
20 Antwort
@fluffy81
Elias hat auch super Zähne obwohl er vor einigen Wochen auch manchmal nachts die Flasche wollte. Ich weiß gar nicht, wieso manche so ein streß deswegen machen. Was soll denn an Milch schädlich sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
19 Antwort
@BrinaAusFL
Mein Sohn bekommt nicht dioe Kindermilch, sondern die ganz normale Vollmilch 1, 5%. Nachts schläft er durch, da braucht er keine. Er trinkt die Flasche auch ganz schnell und nukelt auch nicht. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
18 Antwort
@coniectrix
Hallo Danke für deine Antwort. Also mein Sohn trinkt immer schnell aus ind stellt die Flasche dann auf den Tisch. Nuckeln macht er gar nicht. Sonst trinkt er alles aus einem Becher oder dem Becker mit Schnabel ab 3 Jahren. Lg Anni
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
17 Antwort
@deeley
also ich werd meinem kind nichts "angewöhnen" sie weiß was sie mag und was nicht und davon das sie 2mal am tag für ca 3-4 minuten was aus ner flasche trinkt wird sich definitiv nix an ihrem kiefer verändern- das habe ich meinen zahnarzt schon gefragt :-) ich trinke grade jetzt nachts auch viel wegen der trockenen heizungsluft und sie in etwa 400ml worüber ich auch froh bin, wenn sie mal anfängt tagsüber nicht ständig das trinken zu vergessen weil ja alles andre wichtiger ist wird sich wohl auch der durst nachts einstellen aber so lang das nicht der fall ist soll sie trinken wenn sie durst hat und lieber sie trinkt milch mit wasser als irgendwas andres denn die is net so schlecht wie sie hier immer geredet wird, schon garnet wenn mehr als die hälfte der flasche wasser is :-) so lang sie net meine cola haben will is alles in ordnung ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
16 Antwort
@fluffy81
Na ist ja egal, Du kannst das ja so machen, wie DU willst. Mein Onkel ist Zahnarzt und der würde Dir das Gegenteil erzählen ... sicher, jetzt hat Sie noch keine Zahnprobleme, aber leichte Kiefer/Zahnfehlstellungen kann man als Laie nicht beurteilen. Da kann schon was sein, was man so jetzt nicht als unschön wahrnimmt, was aber dennoch einen negativen Einfluss haben kann - das kann Dir aber nur ein Zahnarzt erklären. Mh, und Karies sieht man anfänglich noch nicht gleich ... es wird ja langsam der Zahnschmelz zerstört durch die Säuren/bzw. Speisen, die Sie abend und nachts zu sich nimmt. Auch Milch hat da gute Qualitäten Kariesbakterien den Nährboden zu liefern, den Sie brauchen. Das ist leider einer schleichender Prozess. Ich trinke nachts nur ganz selten mal was, denn ich schlafe da für gewöhnlich. Nur im Sommer trinke ich mal Wasser. Wir haben unserer Tochter damals nur Wasser zu trinken gegeben - Sie ist jetzt 3 und trinkt es noch immer gerne. Es ist eine Sache der Gewöhnung.
deeley
deeley | 05.01.2011
15 Antwort
@deeley
also meine hat top zähne obwohl sie auch süßes darf usw...selbst mein kinderarzt sagt das ist kein problem und wir haben nen sehr guten kinderarzt :-) wasser mag aline nicht- es sei denn es ist schnee den futtert sie , mit tee brauche ich ihr garnet kommen den hasst sie von geburt an- ihre erste tat auf erden war der hebamme den fencheltee ins gesicht zu spucken und seither war auch nie was zu wollen...sie bekommt tagsüber auch säfte, trinkt aus einer tasse und bekommt nachts zum einschlafen eben eine flasche.....da geht nen becher ja relativ schlecht da sie meist dabei wegschläft, wir fahren gut damit und ich hab nen gesundes kind ohne jedwedes loch im zahn oder irgendwelche schiefstellungen, wenn sie nachts keinen bedarf mehr hat wird sie sich das schon selbst abgewöhnen aber wegnehmen werd ichs ihr auf gar keinen fall denn ich trinke nachts ja auch was, warum sollt ichs ihr verwehren?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
14 Antwort
@fluffy81
Aber das ist doch echt nicht gut für die Zähne - putzt Du deiner Tochter nach der Abendflasche die Zähne noch einmal? Nachts würde ich allerhöchstens Wasser geben. Meine Kinderärztin hat gesagt, es wäre gut recht zeitig damit zu beginnen die Flasche abzugewöhnen, wegen der Zähne. Kinder in dem ALTER können schon aus der Tasse/Becher trinken und sind keine Babys mehr. Die Milchflasche in der der Nacht bekam sie nur bis Sie 15 Monate war - dann schlief Sie durch. Bis sie 20 Monate war hatte sie eine Avent-Flasche mit Sportaufsatz mit Wasser im Bett. Aber davon haben wir uns auch getrennt, weil ich Sie mit 22 keine Windel mehr trug nachts und tags ....
deeley
deeley | 05.01.2011
13 Antwort
@deeley
3, 5er milch mit wasser verdünnt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
12 Antwort
@fluffy81
Was gibts Du deiner Tochter denn am Abend und nachts in die Flasche?
deeley
deeley | 05.01.2011
11 Antwort
Hallo...
ich finde immer, dass es die Kinder mitunter auch selbst entwscheiden sollen, wann sie etwas nicht mehr möchten....auch die Milchflasche. Wenn es ihn glücklich macht...und er es nach wie vor braucht. Ich finde es nicht sonderlich schlimm Ok, ich kann mich auch diesbezüglich gut reden ;-) Mein Kleiner hat mit 15 Monaten seine Milchflasche verweigert... Hab mir da wirklich keinen Stress gemacht... Frag doch einfach mal den Kinderarzt, was er dazu meint? LG
Corie
Corie | 05.01.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Flasche abgewöhnen?
04.11.2011 | 19 Antworten
Wie Milchflasche abgewöhnen?
18.06.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading