Mein Kind (13 Monate) will keine Familienkost!

engelchen0784
engelchen0784
15.10.2010 | 8 Antworten
Hallo zusammen!

Ich bin langsam am verzweifeln. Meine Tochter ist jetzt 13 Monate alt und will keine Familienkost essen. Zum Frühstück und Abendessen bekommt sie noch ihren Brei, da sie ja kein Kindermüsli, Toast, Brot oder sonstiges isst. Hab mir gedacht, fängst halt mit dem Mittag an. Hatte dies bisher auch schon immer selber gemacht und pürriert. Aber egal was ich jetzt koche (würze nur sehr, sehr wenig) isst sie nur ein bißchen davon. Und das jeden Tag. Geb ich dann auch keine Alternative. Aber es scheint nichts zu nützen. Ab und an bekommt sie auch mal ein Gläschen (ab 12 Monate). Das isst sie ohne motzen komplett auf.
Kennt jemand von euch das Problem und hat einen hilfreichen Tipp für mich!

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hi
also vielleicht ist sie noch nicht soweit?? Meine ist jetzt 15Monate und mal isst sie unser Mittag gut mit und dann wieder nur 3Löffel. Ich hab immer zwei Gläser fretigzeug da und das isst sie dann. Find ich auch schade aber was will man machen! Früh isst sie Mischbrot mit Hähnchenleberwurst und nen Leckermäulchen dazu Mittag in Kita geht mal und mal nicht und Nachmittag nen Obstteller. Abend nimmt sie mir von Milupa den Abendbrei ab und dann noch ne Milch hinterher! Wie du schon sagst immer wieder probieren, aber weiß nicht ob garkeine allternative da so gut ist. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2010
2 Antwort
...
gläschen schmeckt immer anders als hausmannskost und sie hat sich nunmal an die gläschen gewöhnt ... würd sie komplatt weglassen ... und langsam mit anfangen genau das gleiche zu geben wie ihr esst und mit 13 mon brauchst du sicher nicht mehr alles pürieren- schnittchen klein schneiden rand weglassen und lustig belegen zb. bewirkt vieles und wenn ihr dann auch noch das kleingestückelte esst ist der anreiz größer
mamaspatz
mamaspatz | 15.10.2010
3 Antwort
hey
ja ich kenne das sehr gut. dachte meins ohn ist der einzigste der das nciht will. der ist auch alles sobald es pürrirt ist und am liebsten glässchen aber das gibt es nicht mehr. endweder er isst es oder er geht ohne essen ins bett. da mein sohn kein gewichtprobleme hat hat der kinderarzt gesagt kann ich es sehr gut so machen. er bekomtm dannaber auch denn ganzen tag nix süßes mehr. weil iche s nicht einsehe er tut soa ls wenn er es nicht kauen könnte obwohlich alles sehr weich koche, aber kekse, schokolade usw essen kann. ich habe auch keine idee mehr ich hoffe die zeit kommt bald wo er vernünftig mit us isst. mein sohn ist 15 monate alt lg
dianajoel
dianajoel | 15.10.2010
4 Antwort
...
ja das problem hab ich auch gerade meiner is aber 18monate und mein essen was ich mache isst er nur 3, 4 habse und dann will e nich mehr!!wenn ich ihm gläschen gebe futtert er die auch komplett auf!!bin mal gespannt auf die antworten!!
stuppsy
stuppsy | 15.10.2010
5 Antwort
Meine ist jetzt 2 Jahre,
ich hab damals als sie ein Jahr alt war, ihre Mahlzeiten vorher von dem Gekochtem abgenommen und unser später gewürzt!!! Sie hat auch schlecht gegessen, bis zu dem Tag wo ich vergessen habe ihr vorher was abzunehmen! Da hat sie nicht mehr gegessen, sondern gefressen! Seit dem isst sie so gewürzt wie wir auch, und siehe da, das Kind kann essen!
BelMonte
BelMonte | 15.10.2010
6 Antwort
Ich bin nicht alleine :-)!!!
Es tut schon ein bißchen gut zu hören, dass ich nicht nur alleine das Problem habe. Muss vielleicht noch dazu sagen, dass sie Kekse usw. isst. Also mit Stückchen dürfte sie kein Problem haben. Und Abends wenn sie ihren Brei gegessen hat und ich dann was esse, isst sie das ja auch mit!???????
engelchen0784
engelchen0784 | 15.10.2010
7 Antwort
@engelchen0784
Na dann lass ihr doch ruhig den Brei, irgendwann wird ihr der zu langweilig werden! Meine Neele ist 2 Jahre und bekommt morgens ihre Milch, ok wir haben vor nem Jahr auf Vollmilch umgestellt, und es muss auch ein Löffel Kakao mit rein, was ja nicht weiter schlimm ist, aber die Milch muss lauwarm sein, und sie muss auf meinem Schoß sitzen, in ihrem Zimmer neben dem Bett, das Licht muss gedimmt sein, und ich muss die Flasche halten! Da ist sie heute noch ein Baby, aber wehe ich will mal mit ihr am Tage kuscheln, da rennt sie eher weg!
BelMonte
BelMonte | 15.10.2010
8 Antwort
Hallo
Ich würde einfach keine Gläschchen mehr anbieten! Anders wirds sonst nicht funktionieren. Als Sophia mit 7 Monaten ihre ersten Zähne bekommen hat, hab ich sofort generell auf festere Kost umgestellt, also nur mehr mit der Gabel zerdrückt und fertig, halt ihre Portion da noch vorab und ungewürzt entnommen!! Da sie zur der Zeit auch schon Obst als Fingerfood bekommen hat, hab ich den Versuch gewagt. Hat zwar gute 2 Wochen gedauert, bis sie damit klargekommen ist, aber ich hab ihr einfach nix anderes angeboten. Jetzt ist sie 13 Monate alt und isst alles ganz normal mit, einfach nur kleingeschnitten. Was bei ihr auch ganz typisch ist, sie möchte unbedingt SELBST ESSEN, ansonsten macht sie auch nach 2-3 Bissen den Mund nicht mehr auf. Ev. liegst bei euch auch daran? Sophia isst entweder selbst mit dem Löffel oder ich schneid alles als Fingerfood klein und sie isst mit ihren Fingern, klappt sehr gut! Probier das mal! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2010

ERFAHRE MEHR:

13. monate altes kind mit zum frauenarzt
12.06.2013 | 11 Antworten
kind 27 monate hört nicht
10.08.2012 | 8 Antworten
8 Monate altes kind Milch produkte?
27.08.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading