Brauch mal eure hilfe geht um meine tochter

mone24
mone24
30.01.2009 | 12 Antworten
meine tochter 6 jahre isst sein gut 3 monaten kein fleich mehr aber gemüse ist sie auch nicht so gut am liebsten ist sie kartoffeln mit margarine aber das kann es ja nicht sein oder
hab ihr schon tufo gekauft aber sie sagt das ist fleisch und sie ist vegetarierin


mein freund sagt wir müssen sie dazu zwingen weil sie die närstoffe braucht aber ich denke das ist nicht gut weil sie sonst ein gespaltenes verhältnis zu essen bekommt was denkt ihr

hab schon mit dem kinderarzt geredet aber sie sagt nur das wird sich auch wieder ändern

ich bekomm einfach nur die kriese


lg mone und danke schon mals
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also
ich würd einfach mal den kinderarzt anrufen und fragen was man dort machen kann... dser weiß das sicherlich am besten
carryX
carryX | 30.01.2009
2 Antwort
.....
hm...woher hat se denn das Wort Vegetarierin ??? ...meine 3te wird am montag 6 jahre alt ..und ich weiss nicht ob sie damit schon was anfangen kann... meine ißt auch nicht sonderlich viel fleisch ....aber obst, salat und gemüse sind dann einfach ein muss... du musst deiner tochter verständlich machen.. was ihr körper brauch ..und wenn sie kein fleisch möchte das sie dann eben andere sachen als fleischersatz essen muss... da sie sonst mangelerscheinungen bekommen kann und krank wird... zwingen bringt nix ...sie muss er verstehen.. lg tina
Zoey
Zoey | 30.01.2009
3 Antwort
mein älterer sohn hat über drei oder vier jahre eine phase
gehabt, wo er auch kein fleisch aß. dafür aber wurstbrot. hat ihm nicht geschadet. sicher, ausgewogene ernährung ist wichtig und wir haben uns auch sorgen gemacht, ob er optimal versorgt wird, aber wir kennen einige vegetarier. sie essen seit jahren kein fleisch und machen keineswegs den eindruck, krank oder mangelernährt zu sein. schlimmer wäre sicher, wenn sie nur noch fleish, dafür aber kein gemüse mehr essen würde.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.01.2009
4 Antwort
...
Das ist doch vermutlich eher eine Erziehungsfrage - weil Du Vegetarierin bist? Dass ein Kind mit 6 Jahren auf den Spleen kommt, es sei Vegetarierin, kann ich mir ohne entsprechenden elterlichen Einfluss nicht vorstellen - und ich halte das auch für sehr bedenklich, solange ein Kind mitten im Wachstum ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2009
5 Antwort
ach ja,
unser sohn war auch dann nur "fleischlos", bis wir zu mäcces fuhren. da machte er dann ausnahmen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.01.2009
6 Antwort
@Littleproject
ich kenne die familienverhältnisse bei mone24 nicht, aber mit 6 jahren steht ein kind durch KiGa und schule nicht mehr nur unter elterlichem einfluß. da reicht schon, wenn mitschüler vegetarier sind und dann erklären, was das bedeutet oder die kinder gespräche anderer mitbekommen. möglicherweise werden auch in der schule themen rund um die ernährung besprochen. war bei meiner ältesten auch so. sie haben ernährungsrichtungen besprochen und dann alle zusammen in dieser richtung frühstück gehalten.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.01.2009
7 Antwort
in grunde ist es schon seit 6 monaten
aber bis vor 3 monaten ca hab ich sie immer über zeugt bekommen das hamburger kein fleisch ist aber seit sie in die ganztagsschule geht weiss sie das hamburger doch aus fleisch bestehen ne das kann es nicht sein weil ich esse jeden tag zur zeit fleisch bin in der 7 ssw und würde sterben für frikadellen und mein freund ist auch fleisch vor 6 monaten war sie bei meiner mütter aber da essen sie auch fleisch hab echt kein plan wo sie das her haben könnte
mone24
mone24 | 30.01.2009
8 Antwort
sie zwingen hat überhaupt keinen sinn.
es würde evtl. sogar einen richtigen ekel hervorrufen. frag den kinderarzt doch, ob ihm eine ernährungsberatung für kinder bekannt ist. wenn nicht, einfach mal bei der krankenkasse anrufen. die haben definitiv ernährungsberater, die meist sogar nach hause kommen. möglicherweise ist deine tochter auch durch irgendein erlebnis sozusagen traumatisiert. ein lebensmittelskandal, besonders ausgeschmückt im fernsehen berichtet oder auch doku von schlachtmethoden...
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.01.2009
9 Antwort
----------
hab schon mit meiner ka geredet die sagt das sich das wieder ändern wirt wäre nur ein kurze fasse da denke ich einfach das ist kein kurze fasse da müss was passieren
mone24
mone24 | 30.01.2009
10 Antwort
...........
moppelchen..sie schreibt aber das die kleine auch fast kein gemüse ißt ..sondern am liebsten kartoffeln und margarine... die idee mit der ernährungsberaterin find ich sehr gut ..sie kann deiner tochter dann erklären warum obst, salat und gemüse sehr wichtig sind wenn man kein fleisch ist... im schulalter nehmen sie von fremden personen meist mehr an wie von den eigenen eltern.... lg tina
Zoey
Zoey | 30.01.2009
11 Antwort
upps, zoey, da haste mich aber jetzt erstmal drauf gebracht,
dass ich nicht richtig gelesen habe! hatte gelesen, sie ißt kein fleisch, dafür aber gemüse. sorry, mein fehler. nee, dann erst recht ernährungsberatung. vielleicht hilft zusätzlich auch ein kochbuch für kinder, aus dem ihr dann gemeinsam gerichte kochen könnt, die sie aussucht und dann beim koche regie führt. sozusagen mit mama, als helferin.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.01.2009
12 Antwort
mit dem
kochen hab ich es schon versucht sie kocht aber sie ist es nicht ach ja sie ist äpfel und das in massen
mone24
mone24 | 30.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
mein mann kann nur töchter zeugen?
23.06.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading