Hallo Mamis ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Meine Tochter wird jetzt am 22.Nov 5 Monate alt. Ich stille voll und fütter sie seid ca 1 Woche mit

Jasmini93
Jasmini93
11.11.2014 | 8 Antworten
Zugefüttert und starke Bauchweh
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
du hast deine Frage ins falsche Feld geschrieben, daher sieht man sie nicht mehr. warum fütterst du mit der 1er. ich ware bei pre geblieben oder noch wenn es unbedingt flasche sein muss, dann pump doch ab. ansonsten würde ich die marke wechseln wenn gar nichts hilft. meiner hat damals nur Aptamil vertragen
melle2711
melle2711 | 11.11.2014
2 Antwort
@melle2711 Oh.. ich kenne mich hier nicht aus. . Habe mich gerade erst angemeldet. . Wo kann ich das machen ? Meine Milch reicht nicht mehr aus. Der kia sagte mir das ich auch 1er Nahrung nehmen kann
Jasmini93
Jasmini93 | 11.11.2014
3 Antwort
Warum hast du zu gefüttert? Manchmal vertragen die Kleinen die künstliche Milch nicht. Was spricht gegen das Vollzeitstillen bei dir?
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.11.2014
4 Antwort
Kinder haben einen Wachstumsschub in dem Alter und viele Mütter meinen, dass die Milch nicht mehr reicht ... wie waren bei dir die Anzeichen ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.11.2014
5 Antwort
@Solo-Mami Meine Milch reicht nicht mehr aus.. sie möchte jede Stunde an die Brust . Daraufhin bin ich zum kia und der sagte mir ich soll es mit zufüttern versuchen. . Es klappt auch super. Ich stille morgens und gebe ihr erst gegen 15uhr die Flasche. . Dann still ich wieder sobald sie Hunger hat.. das ist ca nach 3-4 Stunden wieder. Und dsnn gebe ich ihr gegen abend nochmals eine Flasche. .
Jasmini93
Jasmini93 | 11.11.2014
6 Antwort
Dann kommen die Bauchweh und der Stuhlgang ist grün
Jasmini93
Jasmini93 | 11.11.2014
7 Antwort
ok, stündliches anlegen ist in einem Wachstumsschub völlig normal und die Milchproduktion richtet sich nach der Nachfrage. Der geringe Zeitraum zwischen dem Anlegen weitet sich nach ein paar Tagen wieder aus, so dass man im Normalfall wieder ganz normal weiterstillen kann. Ich denke, dein KA hat dir da keinen besonders guten Rat gegeben und du hast vorschnell gehandelt. Überlege dir, ob du stillen willst oder die Flasche gibst. Beides hat Vor- und Nachteile. Beides zusammen würde ich jedoch nicht machen, Brei und Stillen oder Brei und Flasche später kein Thema - aber Stillen und Flasche würde ich zusammen nicht geben. Solltest du dich für die Flasche entscheiden, dann ne Pre-Milch und keine 1er-Milch. Ich denke dass die Bauchschmerzen von der 1er Milch herrühren, vielleicht wird die Herstellermarke auch nicht vertragen Hast du noch Kontakt zu deiner Hebamme? Frage sie um Rat. Hast du keine mehr wende dich an eine Stillberaterin. Die kann dir auf jeden Fall 10 mal besser Antworten geben als ein einfacher Kinderarzt, der in dieser Hinsicht meist doch ein geringes Wissen ums Stillen hat.
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.11.2014
8 Antwort
Mit 5 Monaten sollte der Darm eigentlich weitgehend ausgereift sein und sie sollte nicht mehr so starke Probleme mit der Milch haben. Würde für mich persönlich dafür sprechen, dass es nicht die richtige Milch für sie sein könnte. Allerdings ist grüner Stuhl auch ein Zeichen von unreifem Darm, kann aber auch auf einen Infekt schließen lassen. Von daher ist es auch möglich, dass es weg geht und nicht an der Milch, sondern am Infekt liegt. Vielleicht versuchst du aber trotzdem mal eine andere Marke. Hipp ist eigentlich ok. Es gibt noch eine Hipp mit Pre- und Probiotica, die hat meine Tochter nach dem Abstillen gut vertragen und die hilft dem Darm, eine gesunde Flora aufzubauen. Hipp Combiotic heißt die. Die Beba 1 ist auch gut, allerdings ist das Nestle, ich persönlich kaufe nichts von Nestle, wenn ich es vermeiden kann. Was für einen Sauger nimmst du? Kann es sein, dass sie zu hastig trinkt und daher zu viel Luft schluckt? Alles möglich. Du kannst versuchen, ihr etwas Fencheltee zwischendurch anzubieten oder sogar die Milch darin anzurühren. Fragt sich, ob sie es trinkt. Dann kannst du ihr Chamomilla D12 Globuli geben, immer 1-2 Kügelchen, mehrmals täglich. In akuten Schmerzphasen auch viertelstündlich. Das beruhigt den Darm, nimmt die Schmerzen und hilft dem Darm beim Nachreifen. Alles Liebe für euch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2014

ERFAHRE MEHR:

hoffe auf ss
01.06.2013 | 7 Antworten
Könnt ihr mir helfen:
09.11.2011 | 18 Antworten
Ich hoffe mir kann jemand helfen!
24.11.2010 | 18 Antworten
37 SSW in BEL gedreht - könnt heulen
19.10.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading