Wieviel Flüssigkeit für 5 Monate altes Baby

sinead1976
sinead1976
01.04.2013 | 6 Antworten
Der Zwerg meiner Nichte is 5 Monate alt, kriegt 3 Mahlzeiten als Brei und 2 Flaschen je 200ml Milch...

Wieviel Flüssigkeit braucht er zusätzlich??

Kann man ihm zuviel an Flüssigkeit geben? (denk)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmmmm so etwa 200 ml evtl wasser aber zuviel kann es nciht wirklich geben die kleinen wissen eigentlich selebr und machen stop so kenne ich es von meinen beiden
papi26
papi26 | 01.04.2013
2 Antwort
Doch, nen zu viel an Flüssigkeit gibt es, hatte das Problem ja damals mit Sohnemann... Der war nen Tacken jünger , bekam daher auch nur Flaschennahrung. Da hieß es dann bis 1, 2l pro Tag sind in Ordnung. Alles darüber belastet die Nieren zu stark. Der nächste Schritt wäre dann nen erneutes Nierenscreening und nen Diabetes-Test gewesen... Aber, von welcher Menge reden wir denn jetzt?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 01.04.2013
3 Antwort
Einfach zum Essen immer Wasser anbieten ... die Zwerge regulieren das von selbst. Es ist eher so, dass die Zwerge wenig bis kein Wasser am Anfang trinken, weil sie es nicht zusätzlich brauchen. Tatsächlich könnte man den Kindern zuviel Flüssigkeit geben, aber ich glaube, das müsste schon eine ziemliche Menge sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2013
4 Antwort
ich danke euch hab jetz noch mal gegooglet.... http://www.familie.de/baby/saeugling/artikel/leitungs-oder-mineralwasser-fuers-baby/baby-ernaehrung-rund-ums-wasser/ da steht: Ab wann sollte ein Baby zusätzlich Wasser trinken? Zwischen dem 4. und 6. Lebensmonat sollte das Kind pro Tag zusätzlich rund 250 Milliliter trinken, im 2. Lebenshalbjahr bis zu einem 0, 5 Liter. Und da ist Wasser definitiv die beste Wahl.
sinead1976
sinead1976 | 01.04.2013
5 Antwort
Man muss sich nicht nach Vorgaben richten. Genauso wie jeder Erwachsene unterschiedlich viel Wasser am Tag trinkt, trinken auch Babys unterschiedlich viel. Meine Kinder haben ewig nichts anderes als Milch getrunken. Luisa kommt heute mit 4 Jahren selten über 500 ml pro Tag. Da ist nichts zu machen. Milena trinkt mehr, aber sicher auch keinen Liter. Unsere KÄ hat mir mal gesagt, dass Trinken total überbewertet wird. Jeder trinkt so viel, wie er braucht. Ich erinnere meine Kinder häufig ans Trinken, vor allem Luisa. Aber ich habe aufgehört, mir deswegen ins Hemd zu machen. Ich kann dir sagen, beide meiner Kinder haben so lange, wie sie die Brust bekommen haben, null zusätzliche Flüssigkeit aus der Flasche genommen. Milena demnach bis 8 Monate nicht. Und danach haben sie nur Saftschorlen getrunken. Heute trink Luisa auch Wasser, die Kinder lernen das also durchaus auch später mit dem Wasser ;). Sie soll ihm was anbieten, aber wenn er es nicht mag, auch gut. 400 ml Milch sind gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2013
6 Antwort
@Maulende-Myrthe Sie hatte gestern eher die Angst, dass sie ihm zu viel gibt
sinead1976
sinead1976 | 02.04.2013

ERFAHRE MEHR:

Wieviel wiegt ein 11 Monate altes Baby?
17.08.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading