Umfrage: Joghurt tabu für Babys oder nicht?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.02.2011 | 14 Antworten
Hallo.

Joghurt/Milch mit unter einem Jahr, ja oder nein? Was spricht für euch dafür oder dagegen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo
Ich habe meinem Sohn keine Milch gegeben. Vor dem 1. Jahr wird von Milchprodukten sowieso abgeraten, da sie nicht verträglich sind für die Kleinen. Die Kuhmilch enthält zuviele Stoffe , die der kindliche Darm nicht verarbeiten kann und die auch nicht gesund sind. Mein Sohn bekommt sogar grundsätzlich sehr wenig Milchprodukte und wir vermissen sie auch nicht. Lg
luca24
luca24 | 06.02.2011
2 Antwort
ist bestimmt wiedermal alles verboten
meine tochter ist fast 9monate und bekommt auch schon brei mit milch und ab und zu ein schluck mich und natürlich ab und an mal ein fruchtzwerge aber den eher selten bis jetzt hatt sie keine beschwerden :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2011
3 Antwort
re
also milch hab ich ihr erst jetzt mit 11 monaten schon mal gegeben sie lebt noch und naja joghurt hab ich ihr schon mit 8 monaten mal gegeben weil gibt es ja schon ab 7 monate welchen und pudding hab ich auch mit milch angerührt und nichts war !sie wird diese woche ein jahr alt und ißt alles auser pilze weil die so schwer in magen liegen !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2011
4 Antwort
Babyessen
@jetzt mal ehrlich wenn man nach dem geht was man geben darf und nicht geben darf... was gut ist und nicht gut ist gibt es unterschiedliche meinungen... geh doch einfach mal 30 jahre zurück oder noch weiter... da gab es nicht so ein gewese um das essen für kinder.... meine haben alle ab dem vierten monat einen Joghurt gegeben... auch mal nen Schluck Milch trinken lassen... alle vier haben es bei mir auch überlebt keine Folgeschäden oder spätfolgen... Es wird in meinen Augen viel zu viel Gezetter gemacht... dann schaut euch mal an was in so nem Brei alles drinne ist oder in einem Gläschen... will man mir sagen das Chemiekalien die da drinne sind... gesund sind....
baerenfee76
baerenfee76 | 06.02.2011
5 Antwort
---
Mein kleiner hat mit 9 Monate schon mal ein fruchtzwerg bekommen und als er 10 monate war bekam er auch schon h-milch..Und mein Kind ist gesund und aht nix....
sternkinder
sternkinder | 06.02.2011
6 Antwort
@luca24
was hat er denn die ersten wochen/monate getrunken? ;) Also meine trinkt seit geburt an milch , nur keine Kuhmilch :D
WinniePooh2010
WinniePooh2010 | 06.02.2011
7 Antwort
...
Ich bin auch der meinung milch erst ab einem jahr! Wenn ihr mit dem argument kommt, früher. Die haben früher mit sicherheit keine milch gegeben. Die haben ihre kinder gestillt bis 2 jahren oder sogar länger! Oder sie sind verhungert! Die mäuse können gewisse dinge einfach noch nicht richtig verarbeiten! Wenn sie lein schaden genommen haben, heißt es noch lange nicht das es gut ist! Alle machen ein großes gewese wegen lein brei vor 4 oder sogar dem 6 monat, aber essen können sie alles?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2011
8 Antwort
@Mami-Tochter
ich hab ab 6 monat kuhmilch mit grieß bekommen keine babymilch. und was ahben mamis gemacht die nicht stillen konnten als es noch keine babymilch gab? die sind nicht verhungert haben ziegenmilch und kuhmilch bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2011
9 Antwort
@Chaidy
da stimme ich dir zu... Was haben die Mütter gemacht die net stillen konnten... man hat im übrigen die Milch abgekocht.. und net gleich aus dem Euter gegeben... Mittlerweile gibt es Laktosefreie Milch und und und... Also wenn ich nach dem gehen würde was man darf und soll und hat man net gesehen.. dann wäre mein Jüngster gleich verhungert der hat jegliche Flaschennahrung und Breinahrung verweigert Guckt euch die dritten Welt Länder an... da gibt es auch für die kleinen Babys Milch von der Kuh oder der Ziege.... Guckt euch mal die Doku Babys an... da seht ihr unterschiedliche Kulturen und auch was Eltern Ihren Kindern zu essen geben in dritten WeltLändern....
baerenfee76
baerenfee76 | 06.02.2011
10 Antwort
....
dass man ein kind früher hätte eher verhungern lassen als kuhmilch zu geben glaub ich echt nicht...! man sollte sich mal ernsthaft überlegen warum heutzutage jedes zweite kind eine allergie hat oder eine unverträglichkeit?! man kann alles übertreiben! mein kinder haben alle ab dem 6ten monat kuhmilch bekommen und es geht ihnen allen gut. sie sind kerngesund und haben keinerlei allergie. allerdings schau ich auch drauf, dass sie WIRKLICH gesund essen und trinken! das verhältnis stimmt doch gar nicht mehr. es heisst immer; ja keine kuhmilch geben, aber die kinder mit haufenweise schrott, der übrigens auch in babybrei drin ist, füttern ist ja wunderbar! was bitte ist denn mit glutamat, fluorid, jod, emulgatoren, aspartame etc.??? vielleicht sollte man lieber mal anfangen sich über gifte gedanken zu machen, die man tagtäglich an sein kind verfüttert!!! wie war das dann nochmals mit der kuhmilch... ??
tate
tate | 06.02.2011
11 Antwort
@sunnylove
Meine Tochter mag kein Brei, isst mit uns mit, selten mal 8 Monatsgläschen. Sie wird noch sehr viel gestillt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2011
12 Antwort
@Mami-Tochter
ich weiß ja nicht wo deine familie herkommt aber bei uns ist in der familie nie ein kind verhunger oder gestorben seit generationen nicht und da spreche ich garde von 8 generationen und meine uroma ist 98 jahre alt bei uns ist die veranlagung in der familie das sie frauen nicht sehr lange stillen können und verhungert ist keiner im gegenteil es gab immer mehr kinder in unsrer familie es ist schwachsinn zu behaupten das es damals nicht so war das die kinder keine kuhmilch bekommen haben glaubst du wirklich sie haben so viele kinder verhungern lassen und sterben lassen wenn es so wäre gäbe es dich mich und viele andere nicht also ehrlich denk mal bissl drüber nach was du schreibst und mach dich schlau denn mist schreiben ist nicht das richtige grade nicht bei diesem thema
valentinesmom
valentinesmom | 07.02.2011
13 Antwort
also...
unser kinderarzt hat mich ganz schief angeschaut als ich ihn gefragt hab, ob ich für meine tochter den abendbrei echt schon mit "richtiger" milch machen darf... da war sie 5 monate alt. er meinte dann, dass sie ja auch ihr fläschchen bekommt... und aus was wird das gemacht??? ist doch alles schwachsinn! kuhmilch hat mehr eiweiß. das ist aber auch schon alles! und lieber bekommt meine kleine mal nen normalen joghurt oder eben milch, als den ganzen babynahrungs-mist! wenn ich da auf die inhaltsstoffe schau, wird mir schlecht! und viiiel zu süß ist das zeug außerdem!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2011
14 Antwort
@WinniePooh2010
Kindermilch bzw. Babynahrung, die ist ja angepasst auf das Baby :-) Klar isst er mal einen Pudding oder Joghurt, aber im 1. Jahr haben wir darauf verzichtet. Ich habe aber auf seine Ernährung sowieso sehr achtgeben müssen, da er nach der Geburt leider lange kämpfen musste. LG
luca24
luca24 | 07.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Joghurt essen?
26.06.2013 | 4 Antworten
Ab wann Joghurt oder Quark?
27.03.2012 | 4 Antworten
milch/joghurt mit 1,5% oder 3,5% fett?
02.06.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading