Beikoststart gestaltet sich schwierig, Hilfe was tun

rotstern82
rotstern82
26.09.2010 | 5 Antworten
Hallo,

wie war es bei euch mit dem Beikoststart? Mein 1. Sohn hat den Löffel super angenommen und es ging recht fix mit dem Brei. Mein 2. Sohn ist jetzt 6 Monate und habe angefangen mit Beikost. Aber irgendwie bin ich jetzt ne Woche dran und er macht sein Mund nicht richtig auf. Habe shcon Pastinaken, Karotten und Kürbis probiert, weil ich dachte er mag vielleicht das eine oder andere nicht. Aber daran liegt es anscheinend nicht. Ob er noch keine Lust hat und ich noch warten soll? Aber lt. den "Empfehlungen" sollte man ja spätesten nach dem 6. Monat mit Beikost anfangen. Was nun? Reinzwengen kann man es ja nicht, sonst verlieren sie du Lust am brei und das ist ja auch nicht Zweck des ganzen. Soll ja auch Spaß machen.

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Das hatte ich bei meinem sohn auch!Ich habe ihm dann tagsüber einen Plastiklöffel zum spielen gegeben und siehe da, eine Woche später hat es super geklappt!!!Probier es doch mal so ...
dannybunny85
dannybunny85 | 26.09.2010
2 Antwort
ich würde sagen er ist nochnicht soweit
warte lieber noch etwas.. mein sohn hat auch erst mit 8 monaten mit brei angefangen weil er nicht früher wollte und ist kerngesund ;-)
Taylor7
Taylor7 | 26.09.2010
3 Antwort
...
Es gibt Kinder, die mit genau 6 Monaten beikostreif sind. Andere sind etwas früher dran, andere später. Ich habe mein 2. Kind 10 Monate so gut wie vollgestillt, denn an Brei nahm sie nur winzige Mengen zu sich. Was besser lief, war, ihr etwas von unserem Essen anzubieten. Gemüse, Suppennudeln etc.
Backenzahn
Backenzahn | 26.09.2010
4 Antwort
Danke
für eure Erfahrungen! Werde das mal so testen, auch mit dem Plastiklöffel ihm geben, das er damit spielen kann, vielleicht bringt es ja auch ein bißchen was
rotstern82
rotstern82 | 26.09.2010
5 Antwort
Beikost-Brei
Hallo, meine Tochter musste mit vier Monaten beigefüttert werden, hat aber von Anfang an die Gläschen verweigert. Sobald ich ihr Selbstkochtes angeboten habe wurde es mit wachsender Begeisterung vertilgt.
Jutchen
Jutchen | 26.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Schwierig: Kindsvater, Umgang
08.08.2016 | 7 Antworten
Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
Beikoststart
07.11.2012 | 8 Antworten
2 Jährige klammert extrem - HILFEE
03.03.2011 | 29 Antworten
Schwierig schwanger zu werden mit 33?
09.02.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading