Baby 15 tage alt

Juliana-Sammy
Juliana-Sammy
17.09.2010 | 16 Antworten
und bekommt die pre nahrung von bebivita.nun kommt sie alle zwei stunden und isst so zwischen 60-80ml.leider hat sie dazu noch verstopfung.meine frage kann ich auf das 1er wechseln?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das
liegt an bebivita. hatte meine auch.
wossi2007
wossi2007 | 17.09.2010
2 Antwort
das
liegt an bebivita. hatte meine auch.
wossi2007
wossi2007 | 17.09.2010
3 Antwort
..
das kann ein Wachstums schub sein, gegen Verstopfung würde ich Kümmel Zäpfchen geben. LG
Mel2404
Mel2404 | 17.09.2010
4 Antwort
Meines Wissens kann es sein,
dass Sie dann noch mehr Verstopfung bekommen kann. Bin mir aber nicht zu 100% sicher!!!! Aber die Pre ist auf jeden Fall richtig. Wir geben auch die Bebivita Pre und dazu noch Milchzucker, seitdem hat unsere Maus keine Probleme mehr mit dem Stuhlgang. Frag doch am besten mal Deinen Kinderarzt. Ganz viele Grüße Drea
-Vivere-
-Vivere- | 17.09.2010
5 Antwort
@wossi2007
und was für eine nahrung ist besser.oder soll ich einfach aufs 1er
Juliana-Sammy
Juliana-Sammy | 17.09.2010
6 Antwort
wenn sie Verstopfung hat
würde ich nicht wechseln gib ihr einfach etwas mehr ml steht auch hinten auf der Verpackung. Gib Pre solange du kannst u solange du Aufstocken kannst die Löffelzahl... erst wenn sie dann nicht mehr satt wird DANN kannst du wechseln... find das immer so schlimm so schnell auf die 1er zu wechseln wenn man nicht mal n bissl mit der Pulvermenge ausprobiert hat. Und wenn sie Verstopfung hat sowieso nicht wechseln, Verstopfung bedeutet dass ihr Magen mit etwas nicht klar kommt..... Windsalbe hilft da kann sie schön Pupsen oder Bauchweh-Tee von Milupa das regt gut die Verdauungen an beides ist mit Anis u Kümmel u Fenchel angereichert. Klappte bei meinem Sohn imemr Super. Habe bis zum 6.Monat meinem Sohn die Pre gegeben man muss halt ausprobieren u die Pulvermenge ausschöpfen wie sie hinten auf der Verpackung angegeben ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2010
7 Antwort
das ist aber recht normal
ich würd nicht auf die 1er wechseln, dann gibts vermutlich eher mehr probleme...versuchs ma mit en bissl milchzucker, aber frag vorher den kinderarzt..meine schwiegermutter meint halt milchzucker hilft gegen verstopfung...steht in jedem supermarkt bei der babynahrung... du kannst auch versuchen die nahrungsmarke zu ändern, dann würd ich ma zb humana probieren davon ist lasana die günstigere untermarke..als tipp..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2010
8 Antwort
...
würd auch noch nicht wechseln- einfach bisl mehr füttern die dosis für 3mon zum beispiel.... in welcher hinsicht verstopfung- bis zu 10tage kein stuhlgang kann normal sein!!!!!!!!!!!!!!!!!
mamaspatz
mamaspatz | 17.09.2010
9 Antwort
...
ich würde jetzt noch nicht auf die 1er umstellen! Würde die marke umstellen weil sie die anscheinend nicht verträgt. Und bevor du auf die 1er umstellst würde ich erstmal mit dem KA drüber sprechen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2010
10 Antwort
1er bei Verstopfung wäre verkehrt, würde es nur noch schlimmer machen
Als Verstopfung bezeichnet man das verlängerte Verweilen des Stuhlgangs im Darm mit daraus resultierend verhärtetem Stuhlgang und schmerzhafter Entleerung. Ein Kind ist also nicht verstopft, wenn es nur alle 3 Tage seinen Darm entleert, dies aber ohne Schmerzen tut. Es gibt auch prebiotische Säuglingsnahrung, die ein spezielles Kohlehydrat enthält, welches die Darmflora des Babys positiv beeinflusst und Verstopfung löst und vermeidet. Ein altbewährtes Mittel bei Verstopfung ist auch die Gabe von Milchzucker zum Tee oder direkt in die Pre-Milch. Hierbei aber tunlichst auf die Dosierung achten, weil es sonst erst recht zu Verstopfungen kommen kann. Außerdem können durch Milchzuckergaben auch Blähungen hervorgerufen werden. Milchzucker hat sehr viele Kalorien und erhöht in der Flasche beigefügt die Kariesgefahr. Er sollte also nicht als regelmäßiger Zusatz gegeben werden! Massiere das Baby am Steißbein, sanft am Bauch oder auch im Bereich der Ferse . Bei akuter Verstopfung kann die Gabe eines abführenden Zäpfchens sinnvoll sein. Besprech das aber vorher mit Deinem Kinderarzt!
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.09.2010
11 Antwort
@mamaspatz
Bis zu 10 Tage ist normal bei Stillkindern - aber nicht bei Flaschenkindern. Da kann man von Normal sprechen. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.09.2010
12 Antwort
...
bleib bei der pre und geb ihr 120ml und mach die flasche mit fencheltee statt wasser hat meiner am anfang super geholfen bekommt auch bebivita pre von der 1er bekommt meine arge bauchschmerzen und verstopfung aber richtig.... musste meiner auch mehr geben meine hat 120ml immer bekommen seit sie 3wochen war....weil sie es brauchte ....und pre is ja ne so schlimm etc wie 1er....
Princess207
Princess207 | 17.09.2010
13 Antwort
@Juliana-Sammy
Also alle 2Stunden halte ich für einen guten Rhytmus bei einem so kleinen Baby, falls das die Tage davor anders war, da mußte dein Kind sich einfach erstmal erholen von der Geburt und ankommen, aber 2Stunden fürn ein so kleines Kind sind gut, das hat nicht unbedingt was mit Wachstumschub zu tun. Meine Maus wurde die ersten 4Monate gestillt und die ersten 2Monate davon habe ich echt dauergestillt, da war es ein Traum für mich einfach nur alle 2Stunden anzulegen, denn bei mir war sie fast den ganzen Tag an der Brust bis auf Nachts. Zu dem sagt man in der Regel 7mal am Tag und einmal in 7Tagen Stuhlgang ist vollkommen ok, wenn es länger sein sollte, sollte man mit dem Kinderarzt reden. Was die Belivta angeht, die hatten wir als meine Maus sich abgestillt hatte auch als erstes und die war mal nichts, haben vorher schon gehört das die nur dick macht und nicht satt, war dann auch der Fall das sie nicht satt machte und sind dann sofort auf Humana, aber die Lila Packung die ist nicht viel teurer als die billig Marken und wir sind zufrieden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2010
14 Antwort
Oh je
ne, bloß nicht auf die 1er wechseln.Die ist nicht nötig. Pre kannst du nach Bedarf alle 2 stunden ruhig geben. Ehrlich gesagt würde ich mal eine andere Milch geben.Ist da LCP oder sind Pre/Probeotics drin? Wenn nicht, würde ich mir so eine aussuchen.
Guiliana
Guiliana | 17.09.2010
15 Antwort
@Lindas_Mama
war gestern schon am überlegen ob ich die humana nahrung hollen soll.ich wolte halt eigendlich die nahrung nicht wechseln, weil ich erstens nicht weis welche gut ist und zweitens gehört habe das man das nicht soll die nahrng wechseln.Und wegen dem verstopften als sie macht so alle 2 tage groß aber das nur sehr fest und unter schmerzen.Und das trinken naja sie kommt ob tag oder nacht alle 2 stunden und trinkt nur 40-60 ml manchmal auch 80ml kommt dann aber trotzdem nach 2stunden wieder.Ich bin echt verzweifelt was ich ändern kann!!
Juliana-Sammy
Juliana-Sammy | 17.09.2010
16 Antwort
@Juliana-Sammy
Naja wenn du Bauchschmerzen hast magst du ja auch nicht wirklich was essen, geb ihr etwas Fencheltee mit rein in die Milch, dann hat sie einen anderen Geschmackt und evtl. trinkt sie mehr und versuch auch so ihr mehr Flüssigkeit zu geben, evtl. vor dem Fläschchen 3-5ml Tee, der läuft so durch, aber der Bauch kann sich darauf vorbereiten das Nahrung kommt. Milchmarke wechseln sollte man bei solchen kleinen langsam, also Flasche für Flasche austauschen, bis sie dann irgend wann nur noch die neue bekommt. Meine Maus war ja schon 4Monate alt und wir haben von jetzt auf gleich die MArke gewechselt, aber mit dem Kinderarzt auch besprochen und das war genau richtig so, wir hatten keine Probleme und ihr ging es mit der neuen Miclh super. Also an deiner Stelle würd ich wirklich zum Arzt gehen mit deinem Baby und da nachfragen was er dir Empfehlen kann. Wir wollte nicht die billigste Milch und nicht die teureste und sind mit Humana Lila Packung sehr zu frieden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2010

ERFAHRE MEHR:

baby 15 tage alt hat verstopfung
18.03.2013 | 16 Antworten
Eure Erfahrung - 6 Tage vor Eissprung
12.10.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading