Brei geben?

Edition80
Edition80
07.09.2010 | 13 Antworten
Hallo,

seit drei Tagen versuchen wir unserer Kleinen Gemüsebrei zu geben. Sie wehrt sich mit Händen und Füßen. d. h. sie schreit total rum, wenn wir ihr den Löffel geben wollen. Dann haben wir ihr die Flasche gegeben und dann den Brei. Das hat echt super funktioniert. Und ihr schmeckt es auch. Aber eigentlich soll doch die Milchmahlzeit bald durch den Brei ersetzt werden. Und nicht erst Milch und dann Brei. Mache ich was falsch oder geht es anderen Muttis auch so?
Danke für eure Antworten.

Jenny und Nele
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@Maulende-Myrthe
ich stille meinen sohn . lieben gruß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
12 Antwort
auch
wenn er dir empfehlt jetz anzufangen, bringt es nix wenn sie noch nicht bereit ist.
joyce87
joyce87 | 07.09.2010
11 Antwort
...
danke für eure antworten. meine kä empfiehlt mir jetzt schon mit der beikost anzufangen
Edition80
Edition80 | 07.09.2010
10 Antwort
@engelchen0807
Oder wenn man zwei Monate wartet und es dann wieder versucht. Stillkinder, die nach der Empfehlung der WHO gestillt werden, bekommen auch erst nach dem 6. Monat Brei und sterben davon auch nicht... Nach dem 4. Monat ist ein KANN, kein MUSS. Und nach dem 4. Monat ist auch einfach nur ein Entgegenkommen der Baby-Nahrungsmittelindustrie, weil sie vorher "ab 6 Wochen" drauf stehen hatten und sich auf "nach dem 4. Monat" haben drücken lassen, um nicht noch mehr Umsatzeinbußen zu haben. Nach dem 6. Monat reicht auch völlig und das empfielt dir auch jeder Kinderarzt. Denke daher, man sollte eher auf die Medzinier hören als auf die Firma Alete, Hipp und Bebivita, die damit ihr Geld verdienen, je früher eine Mutter beifüttert. Nur mal so nebenbei bemerkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
9 Antwort
@engelchen0807
Stimmt, hast Recht....aber trotzdem scheint es so, als wäre sie noch nicht bereit, wenn sie sich mit Händen und Füßen wehrt...
JonahElia
JonahElia | 07.09.2010
8 Antwort
Warum
wartest du nicht einfach noch zwei MOnate mit dem Brei???? Ist doch nicht nötig, ihr Brei zu geben, wenn sie ihre Milch noch lieber hat. Wenn du mit 6 Monaten anfängst, ist es auch gut, besonders, wenn es nicht gleich auf Anhieb klappt und deine Kleine dir dadurch eindeutig zeigt, dass sie noch nicht bereit ist. Hört einfach auf, euch und euer Kind damit zu stressen und lass ihr noch ein paar Wochen ihre Flasche. Ihr spart damit Zeit und Nerven und wenn sie soweit ist, wird es ganz einfach gehen. Du kannst ihr das Essen auf so eine Weise eher verleiden und tust ihr keinen Gefallen für die Zukunft. Ist nur ein gut gemeinter Rat von einer Mutter, die das Theater schon hinter sich hat und heute nicht verstehen kann, warum sie damals schon so früh beigefüttert hat. Ist einfach total unnötig und ich hoffe, du befolgst meinen Rat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
7 Antwort
@JonahElia
man kann mit beikost NACH DEM 4.MONAT anfangen, d.h. wenn das baby IM 5.MONAT ist. wenn das baby noch nicht bereit für beikost ist und sich weigert es zu essen, reicht es auch, wenn man eine woche wartet und es dann wieder probiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
6 Antwort
hi
du kannst deinem kind erst milch und dann brei geben. wahrscheinlich ist sie schon zu hungrig und dann nicht bereit für neues. deshalb erst die milch. das ist aber nicht schlimm. mach es so wie es zwillinge2010 schon geschrieben hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2010
5 Antwort
...
sind auch grad am brei gewöhnen bei uns gibts kürbis... mal mit flasch vorher mal mit flasche hinterher-ich seh die erste zeit eher als angewöhnung an neue geschmacksrichtungen und andere konsistenz bzw andre essensart in erster linie sollte das essen ja spaß machen und nicht im zwang enden- wenn sie die flasche zuerst lieber mag ist doch ok hauptsache sie isst auch etwas brei und dann mit gesteigerter menge fällt ja die flasche eh immer mehr weg und dann erst fängt das brei essen richtig an... viel glück und spass
mamaspatz
mamaspatz | 07.09.2010
4 Antwort
DAnn ist ja eh noch zu jung
und ihr Verhalten der Beste Beweis dazu. Lass den Brei noch mal 1 Monat weg aund versuch es dann nochmal. Die Kleinen sollen doch mind. 5 Monate alte sein, besser noch ein wenig älter. Wir haben mit 5 1/2 Mon. angefangen und waren, fand ich schon früh dran...
JonahElia
JonahElia | 07.09.2010
3 Antwort
...
Nele ist 4, 5 Monate. Ja so hab ich es auch gedacht. Erst Milch und dann Brei. Aber soviele sagen, dass man es umgekehrt machen soll.
Edition80
Edition80 | 07.09.2010
2 Antwort
....
wie alt es die kleine
mamaspatz
mamaspatz | 07.09.2010
1 Antwort
Brei
Man sollte mit ein paar Löffelchen Karottenbrei anfangen und hinterher das Milchfläschchen. Dann sollte es immer mehr Brei und weniger Milch sein. Wenn Dein Kind erst das Fläschchen nimmt und hinterher den Brei, dann ist das ok. Geb ihr also immer weniger Milch und immer schneller und mehr Brei.
Zwillinge2010
Zwillinge2010 | 07.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading