Abpumpen und dann?

Giftigenude
Giftigenude
05.03.2010 | 10 Antworten
Huhu liebe Mamis
ich weiss die Frage ist sicherlich ein bischen blöd aber..ich hab jetzt angefangen abzupumpen weil ich demnächst wieder einen halben tag arbeiten gehe und die Tante der kleinen ja was zu essen geben muss ..
Hm nun hab ich Milch abgepumpt ca 300 ml. reicht das?
Die milch steht nun im Kühlschrank seit gestern und ich möchte mal ausprobieren, ob sie die Flasche überhaupt nimmt..
Muss ich die milch nun im Wasserbad erhitzen? alles?
Wenn ihr einfriert dann in einer Tupperschale oder gleich in den Fläschchen?
Sorry aber kenn mich echt überhaupt nicht aus .. das abpumpen ging gut muss ich sagen .. muss mir aber keien sorgen machen das durch das abpumpen die milch weniger wird?
Ach so falls das wichtig ist, die Maus ist 5 Monate alt und eine kleine Moppelmaus mit schon gut 8500 gramm :)
Vielen Dank schonmal im voraus

Melanie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@majuka2003
vielen dank für deine hilfe :)))
Giftigenude
Giftigenude | 05.03.2010
9 Antwort
@engerl
vielen Dank für die hilfe :)))
Giftigenude
Giftigenude | 05.03.2010
8 Antwort
Hallo Melanie
Hi Hi, also habe nochmal mit meiner Hebammme gesprochen Du kannsz deine abgepumte Milch bis zu 24 h sammeln, danach solltest du sie unbedingt einfrierern ansonsten wegschütten! Am besten eignen sich die Beutel die es extra dafür gibt. Sind zwar teuer aber sehr praktisch! Da du genau sehen kannst wieviel Milch du drinne hast . Und der weitere Vorteil ist, du kannst Beutel gut in einem Fläschchenwärmer erwärmen! Du sollst auf keinen Fall die eingefrorene oder aufgetaute Milch in der Mikrowelle erwärmen! Nur im Wasserbad. Dauert ehrlich gesagt auch gar net lange! Undnach einer erwärmung nicht noch einmal erwärmen! Die eingefrorene Milch ist bis zu 6 Monate im Gefrierschrank haltbar. weiterer Vorteil der Beutel du kannst sie beschriften und sie lassen sich sehr leicht verschließen! So das wars erst einmal! LG Katrin ;-)) PS: Ob 300 ml reichen? Schau einfach was die Kleine trinkt...
Majuka2003
Majuka2003 | 05.03.2010
7 Antwort
...
da gibts so spezielle muttermilch tüten die aber sau teuer sind. hab mir von avent so kleine plastikbecher gekauft, die kann man immer wieder nehmen. erwärmt hab ich das ganze in dem becher in der Mikro... wenn abpumpen mal nicht so läuft dann kuck dir ein bild deiner maus an!!! bei mir liefs dann immer wie wild
Engerl
Engerl | 05.03.2010
6 Antwort
nochmal danke ;)
Hm das bedeutet ja ich sollte wirklich nur dann abpumpen wenn ich die milch auch brauche.. weil "monate wollt ch der kelinen auf jedenall noch meine milch geben...
Giftigenude
Giftigenude | 05.03.2010
5 Antwort
Danke euch dreien
Vielen Dank alle Fragen beantwortet :) Ja das zufüttern werd ich jetzt auch anfangen mal am dienstag den kinderarzt fragen weild as kapier ich nämlich auch nicht ;) Vielen Dank :)
Giftigenude
Giftigenude | 05.03.2010
4 Antwort
...
naja ob 300ml reichen muss man gucken wieviel sie denn aus der flasche überhaupt trinkt...beim stillen kann mans ja nich nachprüfen.. einfrieren ind flaschen würd ich nich machen..die können platzen usw...gibt solche einfrierbeutel extra für muttermilch in apotheken zu kaufen... erwärmen im wasserbad ja in der flasche...ich habs in nem erwärmer warm gemacht ich hab abgepumpt weils stillen nich klappen wollte und ich sehr wenig milch hatte...hab am tag grad ma eine muttermilch mahlzeit abpumpen können.den rest der mahlzeiten musst ich mit pre milch dazufüttern.. nach etwa 3 mon kam gar keine milch mehr abpumpen selber führt oft zur milchreduzierung..weils was anderes is als wenn ein kind gestillt wird..der körper produziert ja beim stillen hormone die die milchbildung anregen was beim abpumpen eben nich der so der fall is...bei mir halfen auch keine tricks die milchbildung anzukurbeln oder zu fördern
gina87
gina87 | 05.03.2010
3 Antwort
..
es gibt so spezielle säcklein für mm. da kann man die gut einfrieren. im kühlschrank kann man die mm 48 stunden glaub ich behalten. aber nur die milch innerhalb von 24 stunden mischen. bei mir ging die milch extrem stark zurück als ich ziehmlich am anfang eine brustentzündung hatte. konnte dann auch nicht mehr richtig aufbauen. so musste ich nach 3 4 monaten ganz abstillen. die milch wird im wasserbad erhitzt. und wenn du während der arbeit abpumpst nimst du am besten eine kühltasche mit. damit die milch immer schön kühl bleibt.
swisslady
swisslady | 05.03.2010
2 Antwort
also
durch das Abpumpen wird die Milch nicht weniger, im Gegenteil, durch viel Abpumpen kann es sogar sein, dass es Mehr wird. 300 ml sind ja super, und ich denke ok für ein 5 Monate altes Kind. Ich würde es auf jeden Fall ausprobieren, ob sie die Flasche überhaupt nimmt, ansonsten kannst Du dir das ganze nämlich sparen! Einfrieren kannst Du die Milch schon in den Flaschen, aber dann brauchst Du halt viele, es gibt da im Fachhandel extra so spezielle Beutel zu kaufen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2010
1 Antwort
...
es gibt da so spezielle tüten zum milch einfrieren. immer nur soviel auftauen wie du geben möchtest, denn dann muß die milch weg wenn sie einma aufgetaut wurde. ich würde vielleicht für den absoluten notfall nach ne pulvermilch da lassen, falls es nicht reichen sollte. bei mir wurde die lich weniger durch´s abpumpen, denke das ist generell so. aber sie ist ja schon 5 monate da kannst du eh bald mit breichen anfangen und dann reicht es sicher für die übrigen milchmahlzeiten. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2010

ERFAHRE MEHR:

wie lange muttermilch abpumpen?
25.02.2011 | 6 Antworten
abpumpen statt stillen?
15.01.2010 | 15 Antworten
dringend-wie richtig abpumpen?
01.10.2009 | 6 Antworten
abpumpen - wieviel milch
20.09.2009 | 14 Antworten
Milch abpumpen nachts?
26.08.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading