Blähungen - 20 Wochen alte Tochter

Luona
Luona
25.01.2010 | 5 Antworten
Hallo ihr lieben,

meine kleine Maus ist nun 20 Wochen alt. Sie hatte schon von Anfang an große Probleme mit der Verdauung bzw. hatte schon gleich starke Blähungen.

Ich stille die kleine noch voll .. In letzter Zeit fängt sie bereits nach kurzer Zeit an der Brust an zu weinen. Strampelt mit den Füßchen. Ich gehe davon aus, dass Sie Blähungen hat. Das Bäuerchen bringt meist nur kurze Besserung .. Ich passe wirklich auf was ich esse, ich kann mir nicht erklären woher ihr Bauchschmerzen kommen. Ich weiß nur, dass es mir fast das Herz zerreißt, wenn sie so furchtbar weinen muß. Ich hab wirklich schon alles probiert. Saab, Kirschkernkissen, Globulis, Bauchmassage, Osteopathen, Bauchlage ..

Was kann ich noch tun, um ihr zu helfen?
Wird das irgendwann besser?

Vorab vielen Dank für eure Hilfe!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
ach ja
hatte von KÄ auch Krümmelzäpfchen bekommen, hatten auch geholfen nur leider nach kurzer Zeit ca. 2 Stunden gings wieder los :( und die Zäpfchen darf man doch nicht alle 3-4 Stunden geben .... Also die Methode meiner Nachbarin ist ganz hilfreich, viele machen das auch mit nem Termometer Alles Gute
Favourite001
Favourite001 | 25.01.2010
4 Antwort
Hallo
das arme Kind, kenn ich nur zu gut! War bei meinem Sohn genauso... meine Hebbi epfahl mir Lefax bei jedem Stillen, vor-und nachher. Hat aber nicht immer was gebracht. Ich hatte auch vollgestilt und auf mein Essen geachtet aber trotzdem hatte er viel Blähung :( Dann kam zu mir meine Nachbarin und zeigte mir ein Trick: Sie nahm Ohrstäbchen, taufte sie in Penatencreme ein und tat das ihn in sein Popochen. Aber ganz vorsichtig!!! Nur den Kopf vom Ohrstäbchen!! Dann drückte sie sanft seitlich im Popo und es kam echt unglaublich viel Luft raus und nicht nur Luft Wenn du fragen hast, kannste gerne dich bei mir melden :) Lg und viel Glück
Favourite001
Favourite001 | 25.01.2010
3 Antwort
...
versuchs mal mit kümmelzäpfchen, sind suuuuupppeeeerrr. mein kleiner hat seit 2 wochen auch immer son gluckern im bacuh wenn er trinkt , das tut mir schon beim zuhören weh, ich weiß nicht wieso, aber irgendwie scheint er unheimlich viel luft zu schlucken... nachts macht er das überhaupt nicht. blähungen kommen ja vom darm, bei euch hört sich so an als wenn die luft auch noch im magen wär, da ist saab/lefax schon nicht schlecht. im prinzip kannst du nicht mehr tun, als du eh schon machst. das ist das non plus ultra alles gute
fabianjana
fabianjana | 25.01.2010
2 Antwort
hi
hast du es mit fencheltee probiert?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2010
1 Antwort
vielleicht
könnten dasja diese drei monats koliken noch sein das die nur etwas später bei ihr auftreten hast du noch kontakt zu deiner hebi frag sie doch was du sonst noch tun kannst l.g. netto
Netto
Netto | 25.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

2 Jahre alte Tochter und 12 SSW
05.01.2012 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading