milch

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.08.2009 | 29 Antworten
kann man babys mit 4.monaten fast 5 auch schon richtige milch geben oderauch ein richtigen joghurt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
die
langkettigen eiweiße der kuhmilche können von dem kleinen nicht verwertet u aufgespalten werden, sie können Bauchweh kriegen oder im schlimmsten Fall allergien.. diese Milch liegt dann wie ein stein im bauch - weil es eben net spaltbar is für die kleinen bei diversen milchbrei wird der kuhmilch jenes eiweiß entzogen aufgespalten u teilweise verändert zugesetzt.. ich hab kaja damals zur umstellung nach dem 1. geburtstag anfangs noch nestle juniormilch gegeben, da ich nicht gleich von 0 auf 100 gehn wollte.. danach hab ich langsam weiter umgestellt.. vor dem 1. geburtstag is net nötig normale milch zu geben.. gewisse experten streiten sich zwar, obs net egal is wenn ein Kind allergiebelasted is kriegts auch nach dem 1. geburtstag allergie.. doch gehts auch darum das die milch für die babys net spaltbar is..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2009
28 Antwort
reine kuhmilch
ist als auslöser vieler allergien bekannt, wenn es im ersten lebenjahr gegeben wird. kindernahrung besteht zwar daraus ist aber chemisch verändert, so dass der körper keine abwehr bildet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2009
27 Antwort
...
Also wie gesagt meiner bekommt auch noch keine Kuhmilch allerdings meinte die Ärztin hier solange man die Milch abkocht sei es OK...nur weiß nich wozu ich solche Milch jetzt geben sollte. Zum Thema Hebi schweige ich ma lieber...frag 10 und du bekommst 10 verschiedene Antworten -.-
chica18
chica18 | 17.08.2009
26 Antwort
@Bootz1982
Ich hab bei den Herstellern von Brei und Milch mal angerufen und nachgefragt, die sagten mir, dass es sich um Kuhmilch handele, aber gewisse Stoffe sozusagen entzogen werden, so dass die Kinder sie gut vertragen können.
Wichtelchen
Wichtelchen | 17.08.2009
25 Antwort
...
@chica ach du meinst die schmelzflocken bzw. haferflocken zum selber anrühren, mit denen man auch den getreide-obst-brei machen kann? habs grad gelesen, steht echt was von kuhmilch...hmmm... also ich halt mich da mal an den ratschlag vom kinderarzt...bekommt ja noch früh gebug milch...führe jetzt schrittweise erstma alles andere ein :)
Bootz1982
Bootz1982 | 17.08.2009
24 Antwort
...
meiner bekommt den brei auch mit folgemilch aber trotzdem könnte man es auch mit milch machen :) meiner hat mit 5 monaten brei bekommen weil auch einfach im brei ganz andere nährstoffe sind die in der mumi zwar drin sind aber in der flaschennahrung nich...ich koch selber und da weiß ich auch was drin ist. gemüse ist übrigens aus unserem garten ;o)
chica18
chica18 | 17.08.2009
23 Antwort
...
hab auch nen abendbrei zum anrühren...is aber folgemilch drin... wie gesagt...hab meinen kinderarzt und hebi gefragt zum thema ernährung und die meinten kuhmilch nicht vorm ersten lebensjahr...um zur URSPRÜNGLICHEN frage mal zurückzukehren
Bootz1982
Bootz1982 | 17.08.2009
22 Antwort
@Cathleenchen
Du musst Dich doch für Deine Frage nicht entschuldigen, aber hier können manche nicht verstehen, warum man den Kindern gewissen Dinge schon voreilig in den Mund schieben will. Gib ihr 6-7 Monate Milch und fang dann langsam mit Beikost an, wobei die Menge gesteigert wird. Also, Plätzchen & Co. sind total überflüssig und machen nur dick.
Wichtelchen
Wichtelchen | 17.08.2009
21 Antwort
...
gut, ist auch verständlich dass man leicht genervt ist... hab hier schon oft erlebt dass ne frage gestellt wird und die diskussion total ausartet...ich meine man sollte immer überlegen WIE man etwas schreibt...in nem netten, freundlichen ton, weder besserwisserisch oder gar angreifend. war ja auch einfach ne normale frage zur information... es gibt richtlinien bzw. meinungen von experten zum thema beikost und deren einführung, aber was dann jeder draus macht muss auch jedem selbst überlassen werden...sind ja auch deren kinder!!!
Bootz1982
Bootz1982 | 17.08.2009
20 Antwort
...
Na bei der Kuhmilch haben hier mal wieder alle falsch zugehört...Kinder dürfen schon Kuhmilch bekommen nur soll man sie vorher abkochen! Weiß ja nich ob ihr euren Kindern Abendbrei zum anrühren gegeben habt da steht das auch hinten drauf ;o) Meiner ist 6, 5 Monate und bekommt jetzt Naturjoghurt mit frischem Obst und die Ärztin hat nix dagegen! Mit Joghurt würde ich aber noch warten bis er 6 Monate ist ;o) Übrigens durfte meiner mit fast 5 Monaten auch schonmal am Brötchen oder so rumsabbern. Is ja nich so das die das jetz komplett verputzen :)
chica18
chica18 | 17.08.2009
19 Antwort
@Wichtelchen
Na klar! So ein Arzt möchte doch schließlich nur das Beste fürs Kind.Da kommt auch eine Milchschnitte gut an.Hauptsache, dem Säugling schmeckts!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
18 Antwort
re.:
wenn es nachanderen hier gehen würde müsste man noch stillen in dem alter und ach was weis ich.ich habe nur ne frage gestellt aber das es gleich so kommt ich hab grad so ne wut in mir, das ich gleich mein pc ausmachen und heute kein bock mehr auf mami. web hab
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
17 Antwort
@Piepsbaer2009
Wo Du gerade Kinderarzt erwähnst, aber manche schrieben hier schon, dass der Kinderarzt ihnen geraten hätte, schon mit 4 Monaten mit Beikost zu beginnen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 17.08.2009
16 Antwort
re.:
was soll die ärztin sagen er is kerngesund hat seine größe sein gewicht was er haben muss und vorallen der stuhlgang is auch einmanfrei. und solange wie das geht sieht sie darin keine probleme und man soll keinen kind das essen verbieten und das mit der milch war nur ne frage entschuldigung das ich so ne frage gestellt hab, hatte es das letzte mal vergessen de ärztin zu fragen.hatte nich gedacht das ich so bösartig kontaktiert werde aber, ihr stellt auch nochma fragen und dann gibt es so freche antworten von mir.achso die BRATWURST gibt es morgen früh gleich mit Sauerkraut, dummer spruch von mir zurück die betroffene person weiß schon wer gemeint is
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
15 Antwort
@Cathleenchen
Das hat doch nichts mit dem Gewicht, den Zähnen oder der Motorik zu tun, wann ein empfindlicher Säuglingsmagen feste Nahrung verdauen kann!Was sagt dein Kinderarzt dazu?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
14 Antwort
....
klar sollen die kleinen mit 2 jahren nicht mehr die flasche bekommen..aber bis dahin ist ja noch EWIG zeit..und ich meine die hebammen und kinderärzte meinen ja nicht umsonst dass man kuhmilch im ersten jahr vermeiden sollte...gibt ja auch ned aus spaß folgemilch bzw. altersangaben auf gläschen und ähnlichem...
Bootz1982
Bootz1982 | 17.08.2009
13 Antwort
re.:
hebammen, weiste jede hebamme erzählt was anderes, meine hebamme hat mich genauso aufgeklärt. entschuldigung das ich so ne frage gestellt hab
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
12 Antwort
@Cathleenchen
Nenn mich meinetwegen spießig, aber in dem Alter wäre Mutter- oder auch Flaschenmilch angebrachter. Meine Hebamme hat mich während der Nachsorge über die Ernährung im 1. Lebensjahr aufgeklärt.
Wichtelchen
Wichtelchen | 17.08.2009
11 Antwort
re.:
mein sohn hat das richtige gewicht für sein alter er is kerngesund so er bekommt auch schon sein erstes zähnchen oder meinst eich will mein sohn mit 2 jahren immer noch die flasche geben entschuldigung mein sohnemann sitzt auch schon, ohne umzukippen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
10 Antwort
@Cathleenchen
also sorry, aber was soll das? eierplätzchen, brötchen etc in dem alter? geh bitte, bitte mal zur ernährungsberatung! dein kind wirds dir danken! am besten holst du ihm morgen ne rostwurst, da hat er bestimmt hunger drauf ... oder ist es nur, weil du es toll findest? dein kind hat da nichts von!!!
julchen819
julchen819 | 17.08.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Milchbrei
17.11.2007 | 4 Antworten
milchschorf bei baby´s
16.11.2007 | 5 Antworten
milchzucker bei Durchfall?
14.11.2007 | 9 Antworten
geplatzte Milchdrüsen
04.11.2007 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading