Blähungen nach Beikost?

Hibbe
Hibbe
24.07.2009 | 5 Antworten
Hallo ich habe mal ne Frage.
Meine kleine Maus 5 1/2 Monate bekommt seit 2 Wochen mittags Gläschen.Erst Karotte, da hatte sie aber einen zu festen Stuhl von.Und jetzt Zucchini.Kann es sein das mit einführen der Beikost Blähungen auftreten?Sie hatte 1 Woche bevor wir damit angefangen haben auch schon Blähungen.
Kann mir einer helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@Hibbe
Ich nehm immer Rapsöl, das können die kleine besser aufnehmen und ist besser, als sonnenblumenöl
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009
4 Antwort
Man sollte
sowieso immer nen schuß Rapsöl dazu tun, denn in den Glässchen soll zu wenig drinne sein! Ich tue zur Zeit Distelöl rein...das geht auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009
3 Antwort
Also kenne das nicht
mit den Blähungen. Von karotte hatte meiner auch Bauchweh und festen Stuhl, gebe als Alternative dieses Gemüse Allerlei Glässchen da sind Karotten, Kartoffeln, Blumenkohl und Erbsen drinne, das verträgt er sehr gut und mag er auch. Ansonsten verträgt mein Kleiner am besten Pastinake und Kartoffel und Kürbis mit Kartoffel. Blähungen kenne ich jetzt nicht unbedingt von der Beikost...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009
2 Antwort
@Schwester81
Was für ein Öl sollte man denn da nehmen?
Hibbe
Hibbe | 24.07.2009
1 Antwort
Dsa kann schon möglich sein
der Magen Darm Trkt muss sich erst an die neue Kost gewöhnen, wenn dein Kind keinen Stuhl hat, dann mach einfach nen Schuß Öl ins Essen, sdas hilft!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blähungen - Kümmelsud?
25.10.2010 | 4 Antworten
Blähungen - 20 Wochen alte Tochter
25.01.2010 | 5 Antworten
blähungen trotz aptamil comformil
10.12.2009 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading