Ops - kein Gläschen mehr da

Jalapenio
Jalapenio
18.07.2009 | 15 Antworten
hallo mamis,

hab eben festgestellt dass ich kein gläschen mehr da habe. kann auch nicht mehr los noch was besorgen. ich gebe ihr ja jetzt schon seit 4-5 wochen mittags gläschen, am anfang gings überhaupt net gut, jetzt schaffen wir immerhin schon ein viertel gläschen. ich bin stolz :D wollte ungern mirgen auf mittagsbrei verzichten, gerade jetzt wo sie langsam besser isst.

habe überlegt selbst zu kochen. was kann ich denn der kleinen geben? habe da frische kartoffeln und karotten (aber karotten mag sie garnet gern) außerdem noch blumenkohl und erbsen tiefgefroren. hilfee .. was kann ich ihr morgen machen und vor allem wie?

danke für eure hilfe!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
www.chefkoch.de da sind total viele tolle rezepte
bluenightsun
bluenightsun | 18.07.2009
2 Antwort
....
wie alt ist denn der kl. wurm?
JuleB86
JuleB86 | 18.07.2009
3 Antwort
Noch keine Erbsen geben und auch vorsicht beim Blumenkohl
Ne Kartoffel und ne Möre ... weich kochen, pürieren und ne Butterflocke ran ... dürfte schon ausreichen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
4 Antwort
Kartoffeln und Blumenkohl
ist doch sehr gut. Du kochst das einfach bis es ganz weich ist und dann mit dem Pürierstab ganz klein machen, noch etwas Öl dran und fertig. Guten Appetit
Mademoiselle
Mademoiselle | 18.07.2009
5 Antwort
Also
mach ihr ruig Kartoffelbrei mit Erbsen.ohne salz und Gewürze oder eine egetarische Krtoffelsuppe. dickste leicht an und schmuggelst so noch deine Mören unter
Diddel25
Diddel25 | 18.07.2009
6 Antwort
wenn ich das richtig gelesen habe
ist deine kleine schon fast ein jahr alt. da haben meine schon alles mitgegessen, halt zum teil püriert. blumenkohl und erbsen habe ich nicht versucht, weil ich angst hatte vor den blähungen. aber kartoffelbrei mit soße oder knödel waren bei uns kein problem...
madduda
madduda | 18.07.2009
7 Antwort
...
Was hattest denn bis jetzt für Gläschen, bzw. was war da für Gemüse drin? Mit Blumenkohl und Erbsen würd ich vorsichtig sein, wegen Blähung und so. Mach doch einfach einen Kartoffelbrei, wenn sie Karotten nicht mag. Ein bissel Soße mit dazu, musst nur aufpassen das es sehr wenig gewürzt ist. Das wird schon klappen, Viel Glück. Grüße nach Leipzig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2009
8 Antwort
ok danke erstma soweit
die kleine ist übrigens 6 monate. meint ihr da geht blumenkohl?? wie gesagt karotten sind nicht so ihr ding. und da fällt mir gerade ein: nochmal ohje, ich habe keinen pürierstab :( geht doch sicher auch so ein mixerding, mister magic oder so hei´ßt der glaube. sollte auch funktionieren. achja, butter habe ich auch keine, kann ich auch sonnenblumenöl nehmen ?? hehe, prima kann ich schonma bissl üben, wollte ab demnächst eh lieber selber kochen, wollte nur erstmal mit den gläschen üben bis sie ne gewisse menge verdrückt und schauen was sie mag :D
Jalapenio
Jalapenio | 18.07.2009
9 Antwort
Ähmmmmmm ... Mädels ???
Ihr wißt aber schon das Blumenkohl blähungsfördernd ist und die Erbsenhüllen schlecht verdaut werden ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
10 Antwort
Blumenkohl-Kartoffel-Brei
100g Blumenkohl/60g Kartoffeln 1 Tl Butter. Blumenkohl und Kartoffeln weichkochen. Abseihen aber das Kochwasser aufheben. Alles in einen Gemüse mit Butter in einen Mixbecher und mit dem Kochwasser aufgiesen, pürieren bis ein Brei entsteht, der Deiner Meinung nach flüssig genug ist für Dein Zwerg. Meine findet das total lecker. Kannst natürlich anstatt Butter auch Rapsöl oder Olivenöl nehmen. Guten Appetitt
76hexe
76hexe | 18.07.2009
11 Antwort
ok
also auf erbsen und blumenkohl lieber verzichten. dann gibts halt nur kartoffel und vielleicht bekomme ich ja ein klein wenig karotten mit drunter. bisher hat sie pastinake am liebsten gegessen, und kürbis aber wenn ich den richte dreht sich mir immer der magen um :D danke nochmal
Jalapenio
Jalapenio | 18.07.2009
12 Antwort
...
Solo-Mami, das seh ich auch so, aber anscheinend haben die Mamis mit ihren Kindern keine erfahrung mit Blähungen durch Blumenkohl usw.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2009
13 Antwort
Blähungen!
Natürlich könnten Erbsen und Blumenkoh Blähungen verursachen, aber ich sehe das etwas anderes. Wenn ich es nicht versuche, werde ich nie erfahren ob sie es essen kann oder nicht. Habe das während dem Stillen auch so gehandhabt. ich habe alles versucht und das was ihr nicht bekommen ist, habe ich gelassen. Konnte daher aber fast die ganze Stillzeit alles essen. Ein Versuch ist es wert. Und nach den ganzen Babykochbüchern ist Blumenkohl bereits ab dem 4/5. Monat erlaubt. Grüßle aus dem Süden
76hexe
76hexe | 18.07.2009
14 Antwort
also ich muss sagen
beim stillen verzichte ich so gut wie auf nix, esse fast alles, natürlich in maßen. sie scheint nen relativ unempfindlichen magen zu haben :)
Jalapenio
Jalapenio | 18.07.2009
15 Antwort
@Jalapenio
eben meine nämlich auch. Und normal soll man während dem Stillen ja auch vieles nicht essen, da es Blähungen verursacht. Ich würde es einfach mal versuchen. Koche meiner Maus seit Anfang an selbst, und manche Sachen mag sie und andere eben nicht. Genau wie wir auch! Viel Spaß dabei
76hexe
76hexe | 18.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Obstbrei einfrieren in Gläschen?
14.09.2014 | 9 Antworten
Gläschen Kost, welche ist die Beste?
23.05.2012 | 24 Antworten
18 Monate & immer noch Gläschen?
31.08.2011 | 13 Antworten
Gläschen unterwegs erwärmen
05.08.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading