Ernährung meiner Tochter

Kicki1313
Kicki1313
04.07.2009 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben,
laut dem Plan, den ich von meinem Kinderarzt bekommen habe, ist es jetzt bald soweit, dass meine Kleine (10 Monate) eine Brot-Milch-Mahlzeit zum Frühstück bekommt. Ich weiß leider nicht wirklich, was ich darunter verstehen soll. Brot ist klar, aber mit was drauf und Kuhmilch darf sie ja noch nicht. Also müsste ich ja dann noch ein Fläschchen dazu machen. Ich weiß jetzt auch gerade nicht, ob ich das jetzt alles noch richtig mache mit ihrem Essen. Morgens bekommt sie ja noch eine Flasche, Mittags ihren Mittagsbrei, am Nachmittag bekommt sie Obstbrei oder Quark mit Früchten und am Abend einen Abendbrei. Später dann nochmal eine Flasche und zwischendurch bekommt sie verdünnten Saft zu trinken. Im Moment ist sie schon sehr neugierig, was wir denn so essen und fängt an zu betteln. Ich wei´ß aber nicht, ob sie von unserem Essen schon was darf. Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiter helfen kann. Wie macht ihr das denn alle so mit dem Essen? Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend noch.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Danke
Super, danke. Dann kann sie den ja ruhig essen. Hätte mich auch gewundert, wenn die sowas verkaufen und es ist eigentlich nicht gut für ein Kind. Bei normalem Quark ist das ja was anderes, aber den gebe ich ihr jetzt noch nicht- gerade wegen der Kuhmilch, die da drin ist.
Kicki1313
Kicki1313 | 05.07.2009
7 Antwort
Der Quark in den Gläschen ist irgendwie anders....
Hab vergessen wie das jetzt genau war... Aber der ist auf jeden Fall OK.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 04.07.2009
6 Antwort
Danke
Danke für eure Antworten. Ich denke, dass ich jetzt erstmal anfange ihr am Morgen Brot zu geben. Mal schauen, wie das klappt. Mittags bekommt sie halt immer ein Gläschen, weil sie sich bisher immer geweigert hat das selbstgekochte zu Essen. Wenn es morgens gut klappt, kann ich es ja dann auch am Abend mit etwas Brot probieren. @Heikili68: Normalen Quark gebe ich ihr nicht. Sie kriegt immer die Gläschen, die man ab dem 7. Monat geben kann. Ich dachte immer, dass ich damit nichts falsch machen kann. Dann verzichte ich da wohl lieber auf die mit Quark
Kicki1313
Kicki1313 | 04.07.2009
5 Antwort
alles nach dem gefühl
ich halte mich an gar keine vorgaben. ich stille noch teilweise, mittags und abends bekommt er je ein gläschen, zur zeit aber ni da er zähnchen bkommt und alles breiige ablehnt! ich lass ihn auch von unseren essen kosten. letztens hab ich spinat gemacht, wollte er aber ni...wenn das essen so gut wie ni gewürzt is kann dein zwerg mitessen. meiner lutscht zum beispiel übelst gern senf bzw sauergurke...solange es ihm schmeckt und probleme hatte ich dadurch auch ni. Dominic is super entwickelt nd kinderarztin is auch zufrieden. meine hebamme hat mir damals in der schwangerschaft gesagt das es gut so ist wie ich zu allem stehe...ganz locker und einfach aus dem bauch raus entscheiden... lg tina
tina7685
tina7685 | 04.07.2009
4 Antwort
Wenn sie nach eurem Essen bettelt,geb ihr doch früh kleine Brothäppchen nur mit Butter drauf-das reicht
Danch würde ich ihr die Flasche geben, bis sie satt ist. Übrigens-Quark unter einem Jahr ist nicht so günstig. Lieber Joghurt geben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
3 Antwort
Klar, alles was sie im Mittagsbrei isst,
kann sie am Tisch auch schon bekommen. Allerdings ohne Salz, Gewürze, scharfe Sauce usw. Sohnemann hat Heute auch zusätzlich ein Stück Kartoffel und zwei Vollkornnudeln gegessen. Weitere zwei Nudeln wurden fachgerecht zerlegt und auf den Boden geworfen, weil das mit dem in den Mund stecken nicht so klappte...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 04.07.2009
2 Antwort
meine maus hat mit 10 monaten
morgens brot mit käse oder marmelade bekommen, zwischendurch ein joghurt, mittags das was ich gegessen hab nur weniger gewürzt und püriert, nachmittags obst und abends wieder ein brot oder mal warm..unterschiedlich und nach dem abendbrot noch eine flasche
mama280907
mama280907 | 04.07.2009
1 Antwort
oje
kenn das garnciht das ein kinderarzt da nen pln macht...gib ihr doch weiterhin das guten morgen fläschchen und 2 std später ein brot ;o9 dann habtihr das frühstück.mimi ist morgens auch erst nen joghurt und nach 2 std ein wurstbrot...aber sie ist 20 monate...milch trinkt sie garnciht momentan
Miss_glamour
Miss_glamour | 04.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
Meine Tochter (20 Monate) isst nichts
29.07.2011 | 23 Antworten
fleischarme ernährung-eisen geben?
07.07.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading