Welchen saft in beikost

menamaus
menamaus
22.06.2009 | 11 Antworten
hab vorhin leider keine antworten bekommen ..

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja
wie?was genau willst du wissen?
susel_81
susel_81 | 22.06.2009
2 Antwort
am besten
tee oder wasser. Und wenn saft dann nur stark mit wasser verdünnt. Kinder lieben süße sachen. Wenn du einmal richtig damit anfängst wird es schwer sein dann wieder mal was ungesüßtes zu geben
jenny1985
jenny1985 | 22.06.2009
3 Antwort
es soll saft in die selbstgekochte beikost das
ist meine frage hier nochmal das von vorhin vielleicht könnt ihr mir ja helfen. 1. möchte selber kochen - der schuß obstsaft kann der auch sanddornsaft sein oder reicht ein naturtrüber apfelsaft - wenn ja ne idee welchen? 2. rapsöl oder reicht ein anderes pflanzenöl und muss ich das mit butter abwechseln? 3. was eignet sich noch zum start - kürbis auszuhöhlen ist etwas schwierig? ich hab gesehen das unser edeka schon pastinake anbietet - hmm dachte das wär ein wintergemüse - es war auch nicht in der bioanteilung - kann ich also davon ausgehen, dass es wohl mit pestiziden verseucht ist? will ja nur bio einkaufen, aber manchmal geht das wohl vielleicht nicht? möchte keine karotte.
menamaus
menamaus | 22.06.2009
4 Antwort
Saft ist noch gar nicht nötig
Wasser oder Tee ist die bessere Lösung - trimm Dein Kind nicht ganz so früh auf süß Später liegst Du mit einem milden Apfelsaft richtig. O-Saft oder Multisaft lass unbedingt weg - da ist zuviel Fruchsäure drinne. Achte später bei allen Säften auf den Zucker-Eigenanteil und mixe es 1:3 mit Wasser ... wiegesagt: SPÄTER LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.06.2009
5 Antwort
Es gibt Rezepte
für Babybreie, in die Saft gemischt wird. Das hab ich aber nicht gemacht, sondern nur etwas Rapsöl.
Frinchen
Frinchen | 22.06.2009
6 Antwort
ich
mache Saft nur dann in den selbstgemachten Brei, wenn Fleisch mit drin ist...das Eisen aus dem Fleisch wird besser gebunden und ich nehme immer zuckerfreien normalen Multivitaminsaft von Hohes C ...soll ja auh nur ein Esslöffel sein, ein knapper. Rapsöl ist das gesündeste und beste für so junge Verdauungssysteme. Zuchini geht prima und auch schon Spinat. Fundament Kartoffel ist immer sehr gesund und schmeckt....ich ess meine Selberbreie selber gern
anyu
anyu | 22.06.2009
7 Antwort
naturtrüber apfelsaft
später dann nur direktsäfte kaufen. die sind nicht aus irgendwelchen konzentraten mit zuckerwasser verdünnt. habe immer alles verdünnt. und bio kannste abhaken. was ist schon bio? steht eh nur bio drauf und ist teuerer. wird aber auf dem gleichen feld wie normales gemüse angebaut. siehe eu-richtlinien. hahaha. ich finde, da muss man schon selbst anbauen, damit man sicher sein kann, dass nix verseucht ist. habe deshalb mit gläschen angefangen, die sind immerhin nach strengeren richtlinien hergestellt. nach 3-4 monaten hab ich dann selbstgekocht, bzw. sohnemann hat bei uns mitgegessen. rapsöl ist richtig. keine butter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2009
8 Antwort
Saft in den Brei ???
Ihr kommt aber immer auf lustige Ideen .... *grins* Warum willst Du das machen ??? Wenn Du das Problem der Verstopfung umgehen willst dann mach das mit der kombinierten Nahrungsaufnahme Beispiel: wenn es Karotten mit Kartoffel gibt, dann gibt es zum Nachtisch 2-3 Löffelchen Birnenbrei Kürbis, Zuchinie, Brokolie und Pastinake und Karotte ... das sind eigendlich die typischen Anfangsbreie. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.06.2009
9 Antwort
das
hab ich noch nie gehört, daß man saft in die beikost mischt
susel_81
susel_81 | 22.06.2009
10 Antwort
Kochbuch
Also ich hab zwei Babybrai-Kochbücher und in beiden sind die Rezepte mit Saft. Die meisten sind mit Apfelsaft. Da hab ich immer den Baby-Apfelsaft genommen. Der ist nicht so süß und da in den Brei nur ganz kleine Mengen Saft kommen wird der auch nicht süß. Anfangen kannst Du mit Möhren und später Kartoffeln dazu. Da ich mit Pastinaken-Gläschen angefangen habe, habe ich dann als erstes Zucchini-Kartoffel-Brei gekocht in den man dann später noch Fleisch machen kann. Allerdings sagten meine Hebammen, dass das Baby im ersten Jahr noch gar nicht unbedingt Fleisch braucht, wenn die Mama stillt und genug Eisen zu sich nimmt. Zu dem Brei geb ich ihr dann Wasser oder Fencheltee.
DaturaS
DaturaS | 22.06.2009
11 Antwort
Achso...
mit gekochtem Fenchel wird auch oft angefangen
DaturaS
DaturaS | 22.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Gabe von Ibuprofen Saft
05.10.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading