Stillkinder weniger krank?

emi0282
emi0282
30.05.2009 | 24 Antworten
hallo zusammen,

aus gegebenem anlass habe ich mir letztens gedanken gemacht ob stillkinder wirklich weniger krank sind als flaschenkinder.also meine freundin hat bis zum 10monat gestillt und ihr kleiner hat bis jetzt schon 8 infekte gehabt (wird nächste woche 1 jahr)der letzte war so schlimm, dass er nach 10 tagen fieber(40°)ins krankenhaus kam.
meiner ist 10 monate und ich habe ihn 4 monate gestillt jedoch nie voll und er hatte bis jetzt noch nicht ein infekt-garnichts!nichtmal nach den impfungen.und da stellte sich uns die frage ob stillkinder wirklich weniger krank sind da meine freundin langsam daran zweifelt.

wie ist es bei euch?was habt ihr für erfahrungen auch bezüglich allergien?

würde mich über eure meinungen sehr freuen.
(baby02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..........
hmm ich denk es liegt am kind und hat nix mit flasche oder stillen zu tun meine 2 wurden nciht gestillt meine tochter war viel krank im 1jahr 2 mal magen darm und oft erkältung mein sohn wa bis er 1jahr alt war nicht 1 mal krank
jessi210
jessi210 | 30.05.2009
2 Antwort
ich und mein sohn sind keine still kinder
ich selber bin wenn überhaupt vielleicht mal 1 mal in 2 jahren mit nem schnupfen krank wie gesagt wenn überhaupt allergien hab ich keine mein sohn 2 jahre war 2 mal krank mit einem klein schnupfen und ein margendarm infekt mit 6 und 10 monaten sonst nie TI TOI TOI.. also ich halte auch nix von der aussage das still kinder gesünder leben und keine oder bzw. weniger allergien haben
Taylor7
Taylor7 | 30.05.2009
3 Antwort
Hallo
Ich denke das hängt von viele dingen ab, ob sie infekte kriegen. Stillen hat schon einen gewissen Schutz. Ich hab 4 Monate gestillt und mein kleiner ist oft krank, liegt aber auch daran das er 1 Jahr lang Antibiotika nehmen mußte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
4 Antwort
...
ich weiß auch nicht ob man das so pauschal sagen kann. aber unsere hat definitiv weniger infekte gehabt als ihr cousin. der hatte schon mehrere ohrenentzündungen. richtig doll krank war sie noch nie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
5 Antwort
stillkind
also ich wurde bis zum 7. monat gestillt und hatte jede krankheit, die man als kind haben kann auch jetzt bin ich noch sehr anfällig für krankheiten meine schwester wurde auch 7 monate gestillt und ist sehr selten mal krank
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
6 Antwort
Hab meinen
Jüngsten 11 Monate voll gestillt, danach noch mehrere Jahre. Er war noch nie krank, keine Allergien, nichts. Es hat auch etwas mit dem Umfeld zu tun. Welche Schwingungen die Eltern ausstrahlen. Mit lieben Grüßen, Ev
eva68
eva68 | 30.05.2009
7 Antwort
hhhm
das ist wieder so ein streit thema wo manche mütter gleich wieder richtig loslegen..:-) also ich hab auch nicht gestillt 1. hatte ich nichts und 2.war unser sohn sehr krank nach der geburt das er schlafen gelegt und künstlich ernährt wurde.jedenfalls meiner ist jetzt 14 mon und kern gesund, mal ne erkältung, aber sonst alles ok.denke nicht das es heut zu tage noch so ein grossen unterschied macht..trotzdem würde ich es beim 2. kind mal probieren..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
8 Antwort
...
man sagt zwar immer, gestillte Kinder werden seltener krank, aber mein Kleiner ist jetzt 1 1/2 Jahre und hat bisher auch nur einen kleinen Schnupfen gehabt und das 3 Tage Fieber und ich hab nicht gestillt ... Denke, kommt einfach auf das Immunsystem der Kleinen an.
wesnic7
wesnic7 | 30.05.2009
9 Antwort
wiele sagen es kommt aufs kind an......
wird dann das stillen überbewertet??was das krankheitsrisiko betrifft??
emi0282
emi0282 | 30.05.2009
10 Antwort
viele
emi0282
emi0282 | 30.05.2009
11 Antwort
Ich
konnte nicht stillen und unsere Maus war bis jetzt erst 1Mal erkältet weil sie sich beim KIA angesteckt hat.Ach ja, sie wird bald 2Jahre alt. Eine Freundin von mir hat sehr lange gestillt und ihre Tochter ist ständig krank.Sin übrigens beide gleich alt
Celestina-Elif
Celestina-Elif | 30.05.2009
12 Antwort
ich hab 12 monate gestillt
meine maus war kein einziges mal krank und hat auch keine allergien, kein übergewicht und sonst was komisches.
julchen819
julchen819 | 30.05.2009
13 Antwort
@ emi0282
also ich persönlich finde das es überbewertet wird..
Taylor7
Taylor7 | 30.05.2009
14 Antwort
überbewertung
ich meine das kann man so nicht sagen wenn so viele faktoren damit zusammenhängen ob ein kind krank wird oder nicht. und das stillen allein zum zweck der verminderung des krankheitsrisikos, das willst du mit dem beitrag ja nicht sagen, oder? zumindest das neugeborene wird definitiv durch muttermilch besser vor infekten geschützt . aber ob sich das dann so mit zunehmendem alter weiterzieht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
15 Antwort
....
Ich Stille nur noch Nachts, und als ich jetzt bei der U3 war hat mich der Kinderarzt , total blöde angemacht; Ob ich mir dessen bewusst wäre das Vollgestillte Kinder weniger am plötzlichen Kindstot sterben etc. Ich finde es nicht schlimm wenn man aufhört zu Stillen bzw. gar nicht Stillt.. Meine Schwester hat 2 Jungs und hat bei beiden nicht gestillt bzw. nur ein paar Tage.. Und beides sind super gesunde Kinder, und auch nicht öfter Krank als andere.. Ihre Freundin hat einen 1Jahr alten Sohn, und hat vor zwei Monaten abgestillt, jetzt hat sich rausgestellt das er einen Darmverschluss hat, und eine Krankheit am Magen ... Ich will damit sagen das man nicht drin steckt, es kann immer passieren das ein Kind Krank wird, ob gestillt oder nicht.. LG ich_zwei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
16 Antwort
@Schietbüddel
nein das wollte ich damit nicht sagen. ich habe absolut nichts gegen das stillen und es ist ohne frage etwas schönes-für das baby wie auch für die mutter.
emi0282
emi0282 | 30.05.2009
17 Antwort
@ich_zwei
und genau so eine überbewertung wie von deinem arzt meine ich
emi0282
emi0282 | 30.05.2009
18 Antwort
@ich_zwei
ja, das ist das übel mit statistiken ... zumal ja auch der plötzliche kindstod nicht NUR vom stillen oder nicht-stillen abhängt. genausowenig wie eben das krankheitsrisiko. also statistisch kann das durchaus stimmen, aber es kommt auch immer darauf an wie man solche zahlen darstellt. wenn man die richtigen fragen stellt kommen bei sowas noch ganz andere sachen raus. was weiß ich, z.b. dass gestillte kinder sich seltener die fußnägel schneiden oder so *lol*.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
19 Antwort
@emi0282
Ja, total Übertrieben.. Man kann den Mamis auch noch mehr Angst machen.. Klar ist Stillen gut fürs Kind, aber die Künstliche Nahrung ist von der Qualität mittlerweile echt gut ... Bei dem Arzt war ich das letzte mal..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2009
20 Antwort
@ich_zwei
ja da würde ich auch nicht mehr hingehen. finde es unverschämt wenn ärzte oder die die meinen welche zu sein, sich das recht rausnehmen müttern diesbezüglich ein schlechtes gewissen einzureden. diese entscheidung muss jeder für sich treffen und manche mütter können einfach nicht stillen. ebenso ist es wenn die mutter es nicht gern macht dann hat das kind auch nichts davon.
emi0282
emi0282 | 30.05.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

"Baby" trinkt nachts plötzlich weniger
25.08.2014 | 11 Antworten
Hilfe! Ich bin krank und hab morgen NMT
11.02.2013 | 6 Antworten
Weniger Lohn wenn das Kind krank wäre?
28.06.2011 | 38 Antworten
Milch wird weniger und weniger :(
27.04.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading