Globuli für die milchanregung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.03.2009 | 5 Antworten
hallo, ihr lieben. da ich stillprobleme habe pumpe ich meine milch ab und gebe meinem sohn die flasche. er ist jetzt 4 monate alt. nun zu meiner frage wer kennt sich mit globuli aus, die die milch anregen. die wird nämlich von tag zu tag immer weniger. bitte um tipps, die mir weiterhelfen. danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
anlegen, anlegen, anlegen
das ist das einzigste, was wirklich hiflt. Du kannst es mal mit Agnus Castus probieren. Das regt an, und dein Zyklus pendelt sich gleichzeitig wieder ein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2009
2 Antwort
Hier einige Möglichkeiten
Besser anlegen als pumpen ... dein Kind stimmuliert besser als jede Pumpe viel trinken ... 2-3l am Tag wenn möglich zusätzlich zwei gr. Tassen Milchbildungstee zusätzlich es gibt von der Firma Wala ein Milchbildungsöl heißt Oleum Lactagokum die Brust zwei mal täglich einreiben. Wieviel ml pumpst du zur Zeit pro pumpen ab? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2009
3 Antwort
hoi
hatte das gleiche problem, habe damals alles probiert, literweisse tee getrunken, öfters angelegt usw., es hat nichts geholfen. mir hat am bessten geholfen, das ich es angenommen habe, das ich einfach zu wenig milch habe und habe beba zugefüttert. hab sie dann gestillt und ihr die flasche gegeben 5 monate lang.dan habe ganz aufgehört. weiis nicht wieso hier ewig steht, ist sehr selten, man hat wenig milch.ich kenne mehrere fäle und es ist gar nicht so selten!!! lg katka
katka77
katka77 | 25.03.2009
4 Antwort
frag mal deine Hebamme
ob sie dir nadeln setzen kann. Ich habe ganz am Anfang, als mein sSohn auf die Welt kam, keinen Milcheinschuss bekommen. Musst auch direkt von anfang an Pumpen, weil ich KS hatte und mein Sohn auf die Intensievstation musste. Leider hat sich das bis heute nicht geändert, mit dem Abpumpen, weil der Kleine nicht einen Tropfen Milch rausbekommt. Wichtig ist hat, dass du sehr viel Trinkst, vorallem Fenchel/kümmel/Anis Tee. Der regt auch an. Regelmäßig essen. Pumpe mal alle 4 Stunden jede Brust 25 Minuten ab. Egal ob da noch was kommt oder nicht. Ganz oft, kommt nach 20 Minuten nochmal ein Schwall Milch raus. So und Hier nun ein paar Globulis: Milchbildung, zu wenig A= In akuten Fällen kann das Mittel alle 1-2 Stunden genommen werden . N= Nehmen Sie danach das Mittel 2-3 mal täglich. Das ist die Normaldosis bei nicht akuten Beschwerden Probleme beim anfänglichen einschießen der Milch- Agnus castus C12 stimuliert allgemein die Milchbildung- Urtica D3 stimuliert die Milchbildung, verbessert die Milchqualität; nach Krankheit;Nervenschwäche;Schlafstörungen; Anämie- Lecithinum C2 häufig mit sehr empfindlichen Brustwarzen- Lac caninum C6 Sie sind sehr weinerlich; dabei launisch;wollen Gesellschaft;nicht alleine sein;Sie habenkeinen durst- Pulsatilla C12 Nach Ärger, Gemütserregung oder Kälte; sie sind sehr durstig- Bryonia C6 Nach einem Wutausbruch- Chamomilla C12 nach Kummer, Leid und Sorgen; mit viel Seufzen- Ignatia C12 nach zu langem stillen; Sie sind erschöpft und zu dünn; Kind verweigert die Milch- Calciumphosphoricum C12 similasan milchbildungstropfen gibt es auch noch So ich hoffe, ich konnte dir helfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2009
5 Antwort
globuli für die milchanregung
vielen lieben dank an alle, die mir geantwortet haben. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Caulophyllum D30 Globuli
27.02.2018 | 5 Antworten
Globuli aus Plazenta und Muttermilch
02.10.2013 | 17 Antworten
Apis C30
13.09.2012 | 3 Antworten
Echinacea Globuli
24.04.2012 | 7 Antworten
Erfahrung Belladonna D6 Globuli
07.10.2011 | 3 Antworten
Globuli bei Seekrankheit
09.03.2011 | 2 Antworten
abnehm globuli
20.01.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading