⎯ Wir lieben Familie ⎯

Abstillen wegen zu wenig Milch

Karin84
Karin84
16.03.2009 | 5 Antworten
Hallo

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Ich habe zu wenig milch und muss daher jede Mahlzeit zufüttern. Jetzt hat meine kleine dadurch aber wahnsinnige Bauchschmerzen.

zumindest sagt die Hebamme das das davon kommt das der Darm völlig verwirrt ist, weil er ständig was anderes bekommt.

jetzt habe ich mich dazu entschlossen abzustillen und weiß aber nicht wie ich das am besten machen soll.

Habe zwar mit der Hebamme schon gesprochen hätte aber gerne ein paar Meinungen von euch gehört.

Danke
lg Karin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
habe meiner von alete die 1 milch gegeben die ist gut verträglich habe ihr dann einfach ne flasche gegeben statt mu milch war aber einfach da ich abgepumpt habe immer weniger anlegen dann geht die milch weg dein kind braucht zeit für die umgewöhnung
pobatz
pobatz | 16.03.2009
2 Antwort
Willst du nicht erst versuchen
die Milchproduktion anzuregen? Wenn du aber abstillen möchtest, immer nen BH tragen, wenig trinken u wenn Pfefferminztee und nicht mehr trinken lassen, sondern unter der dusche unter warmen wasser immer wieder leicht die milch ausstreichen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
3 Antwort
abstillen
Also es gibt das langsame abstillen, da ersetzt man immer wieder eine mahlzeit durch die flasche.aber da dein kleiner ja so probleme damit hat, würde ich vielleicht das schnelle abstillen vorschlagen.da bekommst du tabletten und somit hört die milchproduktion auf. Da dein kleiner ja die abwechslung nicht verträgt, am besten ganz ändern, also auf flasche umstellen. in einem, und nicht langsam, da hätte er ja noch immer 2 arten milch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
4 Antwort
Wenn deiner Maus
das Zufüttern schadet, dann geht es ja vermutlich nur darum, wie du selbst am besten deinen Milchfluss stoppst, oder? Ich gehe davon aus, dass du ihr gerne sofort gar nicht mehr die Brust geben willst. Hoffe, ich liege richtig. Es gibt natürlich Tabletten, die deine Milchproduktion hemmen. Die müsstest du dir von deinem Gyn verschreiben lassen. Wenn du ohne Chemie auskommen willst, kann du zum Beispiel Salbeitee trinken, mehrere Tassen pro Tag. Außerdem kannst du Phytolacca Globoli nehmen, die hemmen ebenfalls den Milchfluss, aber das solltest du trotzdem noch mal googeln. Dann soll man wohl so wenig wie möglich abpumpen, sondern nur ausstreichen, wenn der Druck zu groß wird. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man um ein bisschen Pumpen drum rum kommt. Aber es sollte natürlich täglich weniger sein, damit die Brust versteht, dass sie immer weniger produziert. Nehme aber an, dass der Salbeitee schon ne Menge ausrichtet. Pfefferminztee soll einen ähnlichen Effekt haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
5 Antwort
......................
habe v drei wochen meine tochter bekommen und bis freitag habe ich voll gestillt und aufeinmal wird es weniger mit der milchproduktion bei mir, uund seit freitag bin ich total umgestiegen auf flasche und sie bekommt die pre nahrung von maliesan und das hat mir auch meine hebi empfohlen. und damit die restliche milch in der brust raus kommt, soll ich abpumpen und mit warmen wasser die brust waschen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Zu wenig Milch?
24.02.2012 | 20 Antworten
Milch trotz Abstilltablette?!?
08.06.2011 | 5 Antworten
Milch wird weniger und weniger :(
27.04.2011 | 12 Antworten
Ausmassieren der Milch beim Abstillen
23.12.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x