Milchpumpe verschreiben lassen?

nilorac85
nilorac85
15.02.2008 | 9 Antworten
Hallo ihr lieben
sagt mal hat sich vielleicht eine von euch schon mal ne milchpumpe verschreiben lassen? wie läuft das? kann das auch meine hebamme? mein arzt ist nämlich bissel doof. was entstehen denn dann noch für kosten? ich wollte mir eine elektrische milchpumpe kaufen aber die sind ja schweine teuer!
würd mich über ein paar informationen freuen
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich habe damals,...
die Rechnung bei meiner Krankenkasse eingereicht, glaube zusammen mit nem schreiben vom Arzt das ich wegen Medikamentennahme abpumpen muss.
Sweetmami2005
Sweetmami2005 | 15.02.2008
2 Antwort
...................
Vom Arzt ein Rezept verschreiben lassen, damit zur Apotheke und schon hast Du für paar Tage/Wochen je nach Rezept ne Pumpe kostenlos mit Zubehör..nix kaufen lol..meine Hebi macht dat nicht und ne Anmeldedame bei deim Arzt wird wohl nicht zu doof sein nen Rezept zu drucken hihi
janine80
janine80 | 15.02.2008
3 Antwort
.................
du kannst sie auf rezept verschreiben lassen auf leihbasis hab ich auch machen müssen hatte zuviel milcheinschuss dann gehst du mit dem rezept zur apotheke und un terschreibst nen mietvertrag und nimmst de pumpe mit
Gera-Mutti
Gera-Mutti | 15.02.2008
4 Antwort
milchpumpe
hallo habe auch eine gehabt der frauenarzt kann sie aufschreiben aber warum brauchst du eine pumpe legst doch an oder , kostet eigendlich nur kaution ich musste 50.00 euro zahlen bekommst du zurück wenn du sie abgibst lg tina
Rosen6
Rosen6 | 15.02.2008
5 Antwort
......
ob man das einfach so verschrieben bekommt ..kann ich mir nicht vorstellen.. wenn muss sicherlich ein grund vorliegen damit die krankenkassen das zahlen ... meine schwester hatte mal eine bekommen ... allerdings aus dem grund das ihr sohn ne frühgeburt war und im brutkasten lag ... frag doch einfach mal bei deinem arzt nach.. lg tina
Zoey
Zoey | 15.02.2008
6 Antwort
"Milchpumpe"
Die Milchpumpe hab ich damals schon gleich im KH bei meiner Entlassung von meinem Doc auf Rezept verschrieben bekommen. Ich konnte sie dann 3 Wochen erst mal behalten und hätte sie mir aber ohne weiteres noch weiter verlängern lassen können. Das Rezept hat mich dann 8, 00 Euro gekostet. Da ich aber nur 3 Wochen versucht hab zu stillen, hatte sich das dann ja erledigt. Geh zu Deinem FA der Dich entbunden hat, der macht das dann schon.
Leya1973
Leya1973 | 15.02.2008
7 Antwort
Milchpumpe
Hallöchen, ich musste mir damals auch eine Milchpumpe besorgen, welche ich auf Rezept von meinem Hausarzt bekommen habe, da meine Frauenärztin sich auch total angestellt hat. Ich würde das Rezept auf dein Kind ausstellen lassen, da du sonst eine Zuschuss bezahlen musst. Die besten Milchpumpen sind übrigens die von Medela Synphonie, die sind echt SUPER. Viele liebe Grüße
Leni-Marie
Leni-Marie | 15.02.2008
8 Antwort
pumpe
ich hab einfach von meiner ärztin ein rezept bekommen, du mußt nur darauf achten, daß draufsteht mit zubehör, dann bekommst du die fläschchen und so dazu. für die pumpe mußte ich 50 euro pfand hinterlegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2008
9 Antwort
pumpe
das rezept darf immer nur 2 Wochen ausgestellt sein, deswegen solltest immer ein neues holen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2008

ERFAHRE MEHR:

Kind kurz alleine lassen
10.04.2013 | 19 Antworten
sterilisationsbox tommee tippee
16.02.2011 | 1 Antwort
Kind beim Einschlafen schreien lassen?
30.03.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading