beikost verweigerung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.10.2008 | 5 Antworten
hallo ihr lieben,

vor ca. 2 wochen haben wir mit karottenbrei mittags angefangen zu füttern. eigentlich wollte ich warten, aber die kleine lies uns keine andere möglichkeit .. lief auch die ersten 3-4 tage super, sie hat reingehaun wie doof und wir waren dann schon fast bei nem halben gläschen pro mahlzeit angelangt ..

von heut auf morgen isst sie aber nur noch 2-3 löffelchen, dann spuckt sie es einem wieder entgegen und will die brust ..

war die anfängliche euphorie weils was neues war, muss ich einfach nur geduld haben oder woran könnte es eurer erfahrung nach liegen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
hab
mit 4-5 löffelchen angefangen, dann täglich 1 löffel mehr... anfangs hat sie alles gegessen... ich hör ja auf mit füttern, sobald sie bemerkbar macht, dass sie den brei nciht mehr will, stopf es ihr ja net auf teufel komm raus rein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008
4 Antwort
nee keine
verstopfung... stuhlgang is super... ohne probleme mehrmals am tag und schön weich... sie is jetzt fast 19 wochen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008
3 Antwort
ah ok
ich dachte halt immer, so wie sich das anhört von wegen "jeden tag steigern bis zu 1 gläschen"... dass das dann eben täglich mehr wird, bis die mahlzeit komplett ersetzt werden kann... daher war ich jetzt etwas verunsichert... und wie ist es mit geschmacksänderung? oder lieber erstmal nur bei karotte bleiben? wegen dem stuhlgang isst sie nachmittags einige löffelchen birne oder apfel oder aber trinkt apfelsaft mit tee... der stuhlgang is also völlig ok...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008
2 Antwort
wie alt ist sie denn?
Vielleicht hats du ihr gleich zuviel gegeben. sie muß sich ja erst dran gewöhnen, . vieeleicht drückts im darm, sprich verstopfung. War bei uns auch so!
felsan
felsan | 01.10.2008
1 Antwort
Beikost- auf und ab...
Das dauert und kann anfangs immer wieder stagnieren. Du hast doch auch nicht immer Lust auf neues und Brust ist halt das Vertrautere. Was sind schon zwei Wochen? Keine Angst, das ist überhaupt nicht ungewöhnlich. Vielleicht haut sie nächste Woche um so mehr rein
MALS
MALS | 01.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Kind verweigert Milchprodukte
03.07.2012 | 10 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten
Beikost beginn - Abendbrei
18.10.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading