Stillen?

KleinJamie
KleinJamie
27.11.2007 | 9 Antworten
also ich weiß nich ob ich lange stillen soll .. da werden doch die nippel ganz wund:(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
tja...
da mus man leider durch wenn es so kommt.. meine hebamme hatte mir empfohlen in den stillpausen ne rotlichtlampe zu nehmen. bei mir war es ganz schlimm, war richtig blutig ... mir haben sich jedes mal die zehennägel aufgerollt wenn sie anfing zu saugen. aber ich habe das in kauf genommen und weiter gestillt. ist das beste was du deinem baby geben kannst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2007
2 Antwort
stilleni
ich habe vor so ein halbes jahr zu stillen! evtl länger wenn das dem kleinen zu gute kommt!
Nadine85
Nadine85 | 27.11.2007
3 Antwort
ähm wer sagt
denn sowas?? kann mal passieren, muss aber nicht. ich habe 5 monate voll gestillt u. da ist gar nix passiert. probier´s doch einfach ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2007
4 Antwort
Stillen
Lang ist js relativ ... Meine Nippel waren in den ersten zwei Wochen sehr wund, einer sogar blutig. Ich habe dann ein paar Tage mit Stillhütchen gestillt und musste aufpassen, dass meine Maus den Mund beim Anlegen auch ja weit aufmacht. Inzwischen haben wir uns aufeinander eingespielt und meinen Brustwarzen geht es gut. Ansonsten hilft Lanolinsalbe meinen Brustwarzen ganz gut.
Lenamama
Lenamama | 27.11.2007
5 Antwort
Abstillen Teil 1
Hallöchen. Wegen Deiner Frage, wie lange Du noch stillen sollst. Dass kommt ganz drauf an. Wenn Du dich nicht mer wohl fühlst, oder Du merkst Dein Baby hat ständig Hunger, etc. Ich habe auch nur 1 Monat gestillt. Ich habe mich nicht mer wohl gefühlt. Meine Brust war auch ganz Wund & meine kleine hatte dauernd Hunger. Nach Absprache mit meinem Kinderarzt habe ich sie aufs Flascherl umgewöhnt. Ich sags Dir, dass ist eine Erholung für Deine Brüste. Mein Engelchen wird jezt auch mit dem Flascherl schneller satt. Du bist dann auch nicht mer so gebunden. Wennst Du mal zum Shoppen gehen willst, mußte man sich immer ein Platzer zum Stillen suchen, etc. Oder wenn man ausgehen möchte mußte man abpumpen. Schrecklich! Jezt ists viel einfacher für mich & nicht mer so stressig wie früher. Ich kann ganz relaxt einkaufen, essen gehen, etc. brauche nur ein Flascherl mitnähmen. Praktisch. Etc. Dass ist nur einstellungs Sache. Du bist deswegen auch keine schlechte Mama, wennst Du Deinen Engelchen nicht die Brust gibst. Viele Leute sind leider noch der Einstellung dass sei schlecht & man sei eine schlechte Mutter, ALLES BLÖDSINN. Besprichs nochmal mit Deiner Hebamme, bzw. Kinderarzt. Die Papal fürs Flascherl sind heuzutage schon so gut, dass Du keine Angst habe brauchst. Nur mußt Du aufpassen. Wennst Du Dein Baby auf Flscherl Nahrung umstellst, muß es sich erst umstellen. Es kann möglich sein dass es am Anfang Verstopfung, Durchfall bekommt. Aber keine Panik! ...
TamaraStanek
TamaraStanek | 27.11.2007
6 Antwort
TEIL 2
Teil 2 von 1 Bei Verstopfung habe ich ihr 3mal tgl. Kümmelzäpfchen gegeben. In schlimmen Fällen habe ich ihr Microklist gegeben. Aber nach ein paar Wochen ist alles normal!!! m.f.g. Tamara Stanek
TamaraStanek
TamaraStanek | 27.11.2007
7 Antwort
stillen
also ich habe 7 Wochen gestillt und es aber leider aus verschiedenen gründen aufgeben müssen/wollen wie auch immer. es war so dass meine maus ohne stillhütchen nicht von der brust getrunken hat und alle 1 1/2 std. trinken wollte . mit der zeit hatte ich das gefühl dass wir beide nicht wirklich so mit der situation zufrieden waren. sie hat trotz häufigen anlegens immer geschrien, als hätte sie nach wie vor hunger - ich war natürlich auch am ende, denn ich wollte ja einfach nur dass es meiner maus gut geht. nach langem ringen hab ich mich dann entschlossen mit dem fläschchen anzufangen, allerdings mit der pre-nahrung. ich würde sagen du sollst so lange stillen, so lange du es für gut findest. jede mutter weiß am besten was gut für ihr baby ist. stillen ist natürlich recht praktisch und das beste für das baby. aber wenn du pre-nahrung gibst ist die der muttermilch am ähnlichsten und du schadest deinem kind sicher nicht damit. ich tat mir zwar schwer, weil ich immer unbedingt stillen wollte - heute bin ich froh, dass meine tochter und ich zu einer für uns zufriederen lösung gelangt sind. lg sontschi
sontschi27
sontschi27 | 27.11.2007
8 Antwort
langzeitstillerin
also, ich bin langzeitstillerin! und ich kenne da gefühl, dass das kind nicht mehr vom busen will - das sind zeiten der wachstumsschübe und während einer krankheir! ansonsten hatte ich nie wunde brustwarzen, man sollte drauf achten, das das kind richtig angelegt wird! stillen kann sehr sehr anstrengend ein, gar keine frage, aber es ist auch wunderschön!!! ich möchte diese zeit nicht missen und ich bin froh, dass ich eine super stillberaterin hatte, denn am anfang klappte bei uns gar nichts! in der zwischenzeit stillen wir 22 monate und ich würde sagen, ich bin fast-expertin! wobei hier nochmal deutlich gesagt werden sollte, dass eine flaschenmama selbst verständlich eine genauso gute mama ist!!! achja, gerade im ersten jahr wollte ich nie länger als max. ´ne std. von meinem kind getrennt sein!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 27.11.2007
9 Antwort
stillen
Hallo! Also, ich schätze lt deiner Bedenken bist du wohl kein" Stilltyp" Sorry, es gibt nun mal Frauen die sind der Typ dazu und andere nicht. Ich wollte meine Mäuse auch stillen, hatte nur leider nicht genug Milch.
sunny01
sunny01 | 27.11.2007

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading