Blähungen durch Milchbrei?

Lorena1
Lorena1
21.11.2007 | 2 Antworten
Guten Morgen alle miteinander, ich hatte leider nicht so eine gute nacht, da meine kleine (7Monate) nachts starke Blähungen hatte, sie hat geschrien, geweint, etc .. habe ihr Kümmelzäpfchen gegeben, die haben dann etwas geholfen. der Grund der Blähungen glaube ist der Milchbrei, ich habe vor 2 Tagen abends damit angefangen, und seither hat sie Blähungen nachts. Ich mache den Milchbrei aus abgekochten Wasser, Säuglinglmilch (Pre-Nestle Beba) und Hirseflocken, sowie ein paar Löffel Obstmus. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Soll ich einen anderen Brei verabreichen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Blähungen durch Milchbrei?
Hallo! Darf ich fragen warum du so viel zu dem Milchbrei rührst? Steht das so auf der Verpackung oder hat dir jemand dazu geraten? Ich habe meinem auch gerade angefangen Milchbrei gegeben, aber ich habe ganz harmlos angefangen. Also nur das Breipulver und abgekochte Wasser. Und als er das vertragen hat, habe ich noch Butterkekse drunter gemischt. Vielleicht liegt es daran. ... Ps. Hübsches Baby ... klasse Augen ... ;o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2007
2 Antwort
Ich nochmal...
Was für ein Satzbau ... ;o) wollte sagen: Ich habe auch gerade angefangen meinen Kleinen an Milchbrei zu gewöhnen und das klappt ... So ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Milchbrei ab dem 4 Monat
07.04.2014 | 12 Antworten
Welchen Milchbrei ohne Zucker
19.04.2011 | 8 Antworten
Milchbrei nachmittags
20.04.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading