Zum letzten mal Thema Zuckerarme Ernährung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.04.2008 | 35 Antworten
Liebe Mamis,

leider kann ich eure Meinung einfach nicht teilen. Süßigkeiten gehören nicht in Kinderhände. Auch wenn es tausend Kindersüßigkeiten zu kaufen gibt, schadet es euren Kindern.
Das ihr euch das nicht vorstellen könnt oder gar gleich als "Quatsch" ablehnt merk ich ja aber es ist nun mal Realität. In Deutschland und auch in anderen Ländern ist die Tagesration der Kinder 8x so hoch wie früher und warum? Weil zuviele Mamis es okay finden und gar nicht viel wenn ein Kind zwei Schokoriegel am Tag ist und dazu dann noch überzuckerte Brause oder Salzstangen.
Das sich die Ansichten der Leute hinsicht Gesundheit und das natürliche Verhalten des Menschen stark verändert hat merkt man ja am Zustand der Natur..es ist eine katastrophe das soviele Mamis und auch Papis uninformiert sind darüber wieviel Zucker ein kind am Tag braucht und wieviel Zucker schadet.
Ich schätze die meisten ahnen gar nicht wo überall wieviel Zucker drin ist.

Informiert euch mal und achtet darauf !
Euren Kindern zu liebe
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

35 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich stimm dir zu, aber...
... mal einen Schokoriegel oder mal ein Harbibo oder so, ist doch drin ... Ich meine, Kinder sind Kinder und keine Maschienen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
2 Antwort
zuviel dürfen sie auch nicht aber willst es ganz verbieten?
dann essen sie es irgendwann heimlich und werden fett! spätestens wenn sie taschengeld haben und zum kiosk gehen können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
3 Antwort
ernährung
Also ich finde auch ein gesundes maß an süßigkeiten kann man doch geben solange man parallel auf die zahnhygiene achtet.Du machst da solch einen arschaufriß deswegen was ich garnicht verstehe.Bist du ohne süßigkeiten groß geworden??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
4 Antwort
Ich find eher die Mütter unmöglich die das Kind mit
Burger King oder McDonalds bei Laune halten ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
5 Antwort
Ich bin Diabetikerin...
Typ 1, das heißt ich spritze immer Insulin und lebe NATÜRLICH- zuckerarm, aber ab und zu , das heißt ca.4-5 mal in der Woche dürfen meine Kids Süssi, sie essen aber auch viel Obst und putzen toll Zähne, das lässt sich doch auch nicht ganz verhindern!
Fabian22122007
Fabian22122007 | 16.04.2008
6 Antwort
bitte nicht schon wieder
das Thema. Ich bin auch der Meinung, was verboten ist, ist umso interessanter. Meine ist noch zu klein , aber wenns soweit ist, wird sie sicher nicht von Schoki und Co ferngehalten. Man muß einfach wie bei allen Dingen das richtige Mass finden. Aber wenn es bei Euch klappt, dann ist das super und auch vollkommen in Ordnung. Aber bitte akzeptier auch die Meinung der anderen Mamis. Jede von uns weiß, daß man nicht nur Schoki oder Pudding zum essen geben kann. Hab das als Kind selber bei einer Freundin gesehen, die haben zuhause auch nie Süßigkeiten gehabt, wenn sie dann bei uns war, hat sie unsere Naschlade ausgeräumt. Meine Schwestern und ich durften dort immer rein, und was haben wir gegessen? Obst und Gemüse von unserer Oma. Die Süßigkeiten sind dann oft sogar weggeschmissen worden weil sie schon abgelaufen waren. Es war nicht verboten, also wars nicht interessant. War zumindest bei uns so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
7 Antwort
Bitte nicht übertreiben.
Mal ganz ehrlich, meine Kinder dürfen auch in Maßen ab und zu was naschen, ganz verbieten würde ich das nicht. Natürlich ist in vielen Sachen, ja sogar in Essiggurken, Zucker drin, aber wenn es die Eltern kontrollieren können, ist es doch ok. Meine Tochter fragt IMMER, ob sie sich etwas nehmen darf. Wenn ich "nein" sage, akzeptiert sie es auch. Genauso die Kinder, die KEIN Fernseh gucken dürfen, ist genauso Schwachsinn. Natürlich nicht den ganzen Tag, aber Abends zum Abschalten finde ich das auch ok.
Wichtelchen
Wichtelchen | 16.04.2008
8 Antwort
stimme dir
einerseits zu, aber gar keine süßigkeiten zu geben halte ich für total falsch!! hatte als kind eine freundin die keine süßigkeiten durfte und dann hat sie sich bei uns immer so vollgestopft bis sie sich übergeben musste..!
eala
eala | 16.04.2008
9 Antwort
Süssigkeiten
gehören einfach zum Kindsein dazu aber alles in maßen das find ich dann ok weil meine Kinder essen zum Ausgleich z.b. auch viel Obst und Gemüse.
girli
girli | 16.04.2008
10 Antwort
die süßigkeiten stehen bei uns offen in der küche
und mein sohn fragt immer vorher ob er was darf ! und ja, wenn er mittag gegessen hat dann darf er auch mal was naschen.er muß sich nix heimlich nehmen und das tut er auch nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
11 Antwort
also ich finde auch
das man drauf achten muß und wenn ein kind etwas süßes will kann es auch eine apfelschnitte oder eine karrotte bekommen, viele kinder werden da ja wirklich immer gleich mit schokolade "ruhiggestellt" aber hin und wieder kann man seinem kleinen auch das zugestehen, es kommt halt auch darauf an wieviel sie sich bewegen um übergewicht zu vermeiden, der ganz falsche weg ist denke ich nur das viele kinder mit süßigkeiten belohnen, ich finde das sollte nicht sein, belohnen kann man sein kind auch anders ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
12 Antwort
nun mal ein paar fakte
In fast jedem Lebensmittel steckt Zucker - und der löst einen Teufelskreis aus: Wenn die Zuckermoleküle im Blut sind, schüttet der Körper zum einen das Glückshormon Serotonin aus: Man wird mit Zucker einfach glücklich. Zum anderen aber schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin aus, damit der Zucker aus dem Blut aufgenommen und in das Energiereservoir Fett umgewandelt. Besonders alarmierend ist das zunehmende Gewicht der Kinder, die ihre Zeit vor dem Computer statt mit Bewegung draußen verbringen. Die junge Generation werde die erste sein, deren Lebenserwartung unter die ihrer Eltern sinke Speziell für Kinder hergestellte Milchprodukte sind der Stiftung Warentest zufolge keine vernünftige Zwischenmahlzeit für den Nachwuchs. Sie enthielten nicht alle wichtigen Nährstoffe, dafür aber viel zu viele Kalorien, ergab die Untersuchung von 24 Molkereiprodukten für Kinder. Geprüft wurden sieben Joghurt- und zehn Frischkäseprodukte, sieben Desserts auf Milchbasis und ein Kinder- Pralinenprodukt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
13 Antwort
du hast deine meinung
und wir unsere .-) mal gut das jeder so entscheiden kann wie er will
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
14 Antwort
Stimme....
auch zu.Ich bin leider auch übergewichtig, habe versucht bei meinen kindern es anders zu machen????????? aber mann kommt nicht gegen die Geselschaft an bzw die Familie.Das was wir jetzt den Kindern an Süßes verbieten holen sie sicher nach und das doppelt und dreifach.also mach nicht den gleichen Fehler wie ich bei meinen Großen) ; Meine Schnecke bekommt jetzt ein keks oder eine stück Schnitte.GLG
Krümelmonster
Krümelmonster | 16.04.2008
15 Antwort
ja man sollte schon drauf achten...
ganz schlimm finde ich es wenn ich kinder sehe mit kohlrabenschwarzen zähnen!!! und das kind hat ne volle naschtüte in der hand!!! da frage ich mich dann auch ob man das als mutter nicht sieht oder es aber nicht sehen will!!! es sollte schon drin sein das man den kindern auch mal was süsses gibt, aber halt in maßen und nicht in massen ...
lovely20
lovely20 | 16.04.2008
16 Antwort
Tagesbdedarf
90 g pro Tag das ist der tagesbedarf eines kindes bei zucker na viel spaß beim mitrechnen tuts nicht für mich sondern für eure kinder der wert ist ist der tagesbedarfs also optimum und nun rechnet es mal bei eurem kind aus dann wisst ihr ob ihr viel oder wenig gebt und nur als kleine info das ist die menge an zucker die man in 3obstpausen isst als kind
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
17 Antwort
endlich jemand meiner Meinung
Maxi darf auch fast garkeinen Zucker da er darauf nur richtig aufdreht, von Gummibärchen dreht er so auf als würde er sich was einschmeissen, er bekommt nun wenn überhaupt mal zuckerfreie Süssigkeiten aus dem Bioladen, aber so sehr braucht er es nicht, denn er isst gern mal Gurke, Apfel, Orange eigentlich viel Obst und Gemüse. Kinder sollen Süssigkeiten haben, aber sie sollen lernen/wissen das es etwas ist das nicht selbstverständlich ist wenn man es bekommt, und ich kenne Mamas die geben ihren Kindern soviel Süsses, und wundern sich wenn sie ihre Kinder nich unter Kontrolle haben/bekommen
MaxiundLinusMa
MaxiundLinusMa | 16.04.2008
18 Antwort
habe dein
profil angesehen.Jetzt verstehe ich (: Bist noch sehr jung, wie ich damals bei meinen Sohn.Also verstehe ich Dich aber mach keinen Fehler und sage so wie ich damals das was die anderen Sagen ist scheiße, habe gelernt das mann auch auf andere Hören soll mann ist mit 19 noch soo unerfahren!!!! Glaub mir in ca 1o Jahren siehst du alles anders.GLG unf viel Spaß mit deinem Sohnemann
Krümelmonster
Krümelmonster | 16.04.2008
19 Antwort
Tagesbedarf meines Sohnen
Brennwert 1670 kcal Eiweiß 40 g Kohlenhydrate 220 g Zucker 70 g Fett 50 g Gesättigte Fettsäuren 20 g Ballaststoffe 25 g Natrium 2, 4 g
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2008
20 Antwort
Jetzt ist doch gut.
Etwas mehr Zucker finde ich nicht so schlimm, als wie wenn Kinder passiv mitrauchen müssen. Da denke ich, leiden sie gesundheitlich mehr. Meine Kinder naschen auch, mein Sohn fast gar nicht, sie essen Obst und Gemüse, bewegen sich fast täglich an der frischen Luft und haben gesunde Zähne.
Wichtelchen
Wichtelchen | 16.04.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Fieber bei den letzten Backenzähnen?
09.09.2011 | 3 Antworten
fleischarme ernährung-eisen geben?
07.07.2011 | 4 Antworten
9 Monate Ernährung
18.03.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading