Hallo :-) ich hoffe mir kann jemand weiter helfen :-(

Margaryta
Margaryta
14.06.2015 | 8 Antworten
Ich füttere unsere 1 Monate und 6 Tage alte Tochter von Anfang an nicht angepasst ... sie hat die brust nicht genommen wegen meinen brustwarzen dann waren die aber durch das stillhütchen so wund und offen das uch nicht weiter machen hab können ...
Wir haben beba dazu gefüttert
Dann auf milupa umgestiegen da sie auf das beba wahnsinnige bauchschmerzen hatte ...
Auf das milupa hatte sie aber blähungen und durchfall... jetzt bin ich auf novalac umgestiegen und jetzt kann sie nicht kacki machen da es zu hart ist :-(
Tee bekommt sie schon ... was soll ich tun? Darf man so oft umstellen? Schadet das nicht?

Wäre für jede Antwort sehr Dankbar :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Danke :-) versuchen das jetzt in den griff zu bekommen
Margaryta
Margaryta | 19.06.2015
7 Antwort
Frag mal den Kinderarzt was der dazu meint. Hab damals so stuhlauflockerne Probepackungen von Aptamil bekommen. Als er dann die Obstgläschen gegessen hat wurde es von selbst besser.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 14.06.2015
6 Antwort
@Haselmaus123 Ja habe ich leider ... habe es auch mit abpumpen versucht ... ist eine zeitlang gegangen dann wars einfach zu wenig und habe komplett aufgehört...
Margaryta
Margaryta | 14.06.2015
5 Antwort
Hast du schon komplett abgestillt? Wenn du vielleicht noch abpumpen probierst. Mein Sohn bekam auf die Fertignahrung auch fürchterlich Verstopfung. Der war aber schon fast 5 Monate als ich abgestillt habe.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 14.06.2015
4 Antwort
Wir haben von Anfang an bebevita genutzt. Es gab nie Komplikationen. Das Teure Zeug haben wir nie angefasst
MitchiesMama
MitchiesMama | 14.06.2015
3 Antwort
Danke für die rasche Antwort Ein löffel weniger haben wir versucht ... da fing alles wieder an wieder bauchweh usw... Massagen machen wir auch und baden gehen wir auch ... Habe mich mal entschieden beim beba zu bleiben jetzt das ist das sensitive und wenn es nicht besser wird muss ich wohl zur Hebamme Habe nur angst das wir es jetzt schon ihr versaut haben das ganze system da wir schon zu oft gewechselt haben
Margaryta
Margaryta | 14.06.2015
2 Antwort
stimme mit Solo-Mami überein daher schreib ich nicht alles nochmal :-)
Sabi77
Sabi77 | 14.06.2015
1 Antwort
Hallo und willkommen erstmal hier bei uns im Mamiweb In der Tat ist es ungünstig, wenn man gerade in den ersten Wochen die Milch oft umstellt. Das ganze Verdauungssystem kommt da völlig durcheinander. Wenn sie die novalac so erstmal ohne Bauchweh und Blähungen verträgt bleib erstmal dabei, nur mach einen Löffel weniger Milchpulver rein. Damit hast du von Grundauf erstmal mehr Flüssigkeit als Pulver in der Flasche. Das sättigt vielleicht nicht so wie sonst, aber ne Pre-Milch kannst du eh unbegrenzt geben. Was die momentane Verstopfung angeht - besprich das bitte mit deiner Hebamme. Die weiß so manchen Rat. Sie schaut sich dein Kindchen an und entscheidet dann. Es gibt ganz verschiedene Methoden: das fängt beim massieren an inkl. lockerer Beingymnastik weiter und endet im Miniklystier. DAS sollte aber deine Hebamme entscheiden nach Sichtung und abtasten von deinem kleinen Mädchen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.06.2015

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich hoffe ihr könnt uns helfen
12.10.2012 | 15 Antworten
ich hoffe ihr könnt mir helfen?
23.10.2011 | 4 Antworten
hoffe mir kann wer helfen
07.08.2011 | 12 Antworten
hoffe ihr könnt uns helfen
07.01.2011 | 32 Antworten
Ich hoffe mir kann jemand helfen!
24.11.2010 | 18 Antworten

In den Fragen suchen


uploading